MACNOTES
Seite 21 von 22« Erste...10...2122

Randnotizen vom 20.10.
 20.10.2006   0

Randnotizen vom 20.10.

Stippvisite: Auf Promo-Tour für seine Biographie iWoz machte Steve Wozniak kürzlich Halt beim Software-Riesen Microsoft. Dabei hat ein Mitarbeiter aus Redmond einige Teile der Rede in seinem Blog veröffentlicht. In den sehr humorvollen Ausführungen spricht Wozniak unter anderem über Apples Firmenphilosophie in den Anfangstagen des Unternehmens und erzählt, dass Steve Jobs in seinem Leben noch nie etwas programmiert habe. Bei uns könnt Ihr noch bis zum 24. Oktober ein Exemplar der Biographie gewinnen. Dazu braucht Ihr Euch nur für den Macnotes-Newsletter zu registrieren und eine E-Mail mit dem Stichwort “iWoz” und Eurem Namen an gewinnen@macnotes.de zu schicken. Verzögerung: Microsofts neues (...). Weiterlesen!
Randnotizen vom 13.10.
 13.10.2006   1

Randnotizen vom 13.10.

Nano in red: Der Apple Store in der Fifth Avenue in New York kündigt den im Laufe des Tages erscheinenden roten, 4 Gigabyte iPod Nano an: dazu wurde das schwebende Apfel-Logo im berühmtem Glaskasten des Stores rot eingefärbt. Der Grund für diese Sonderedition ist die Aids-Charity von US TV-Moderatorin Oprah Winfrey und U2-Sänger Bono (wir berichteten). 10 Dollar von jedem verkauften roten Modell gehen dabei an die Aktion. Neuer Leopard-Build: Wie MacRumors berichtet, haben die Mitglieder der Apple Developer Connection eine neue Vorab-Version des kommenden Betriebssystem OS X 10.5 bekommen. Das jüngste Leopard-Release zeigt dabei eine stark veränderte Oberfläche von (...). Weiterlesen!
Leopard Developer Preview – ein Überblick (2)
 15.09.2006   0

Leopard Developer Preview – ein Überblick (2)

Der zweite Teil unserer großen Leopard Serie beschäftigt sich mit den Änderungen der Oberfläche und Verbesserungen an den mit dem System gelieferten Programmen. Außerdem gehen wir näher auf Time Machine und Spaces ein. Es zeigt sich, dass Apple an den Programmen teilweise große, aber teilweise auch nur kleinere Verbesserungen vorgenommen hat. Dabei zeichnet sich bei der Benutzeroberfläche ein Trend hin zum Design von Mail oder Xcode ab. Oft ergeben sich die Erweiterungen des Funktionsumfangs einzelner Programme aus den Verbesserungen und Erweiterungen der ihnen zugrunde liegenden Cocoa-Frameworks.
Randnotizen vom 23.08.
 23.08.2006   0

Randnotizen vom 23.08.

Apple kauft YouTube? Ganz bestimmt nicht! In den USA fabulieren Gazetten und Blogs derzeit – angeheizt durch diesen Artikel – über mögliche Plane seitens Apple, die Video-Sammelstelle YouTube zu kaufen. Doch die Wahrscheinlichkeit, dass Apple ein typisches “Web 2.0″-Projekt kauft, das weder substantielle Einnahmequellen noch wirkliche Technologie-Innovationen zu bieten hat, dürfte bei nüchterner Betrachtung wohl gegen Null tendieren. Apple hat außerdem mit dem iTunes Store bereits einen weltweit bekannten und dazu noch rentablen Vertriebskanal für Unterhaltungsmedien aller Art. Neuartiges intel/Apple-Produkt? Ähnlich substanzlos sind auch die Spekulationen, die dieser Artikel aus der Online-Ausgabe des Inquirer momentan anheizt. Demnach werkeln Apple und (...). Weiterlesen!
Leopard Developer Preview – ein Überblick (1)
 18.08.2006   3

Leopard Developer Preview – ein Überblick (1)

Dies ist der erste Teil einer mehrteiligen Serie über die neuen Funktionen, Verbesserungen und Veränderungen der nächsten Mac OS X Version Code- und Vermarktungsname “Leopard”. Diesem Artikel liegt die auf der WWDC 2006 an die Konferenzteilnehmer verteilte Developer Preview zugrunde. Die finale Version wird irgendwann im Frühjahr 2007 erscheinen (Wer tippt auf den 24. März ;-)?). Daher sind etliche Funktionen entweder noch nicht oder bisher nur in sehr einfacher Form vorhanden. In den folgenden Monaten wird sich in dieser Hinsicht noch viel verändern und deshalb sollte man den Umfang dieses Releases nicht unter- oder überbewerten. Viele waren nach der Keynote (...). Weiterlesen!
Kommentar: WWDC Fazit
 14.08.2006   0

Kommentar: WWDC Fazit

Die WWDC 2006 ist Geschichte. Was bleibt? Was hat die Konferenz für Mac-Benutzer gebracht? Die WWDC ist eine Entwicklerkonferenz und daher gab es für Endbenutzer wirklich Neues nur bei der Keynote zu bestaunen. Da waren zum einen die neu vorgestellten Mac Pros, die die PowerMac G5s ablösen werden und zum anderen die Vorschau auf die nächste Mac OS X Version “Leopard”. Viele waren von der Vorführung recht enttäuscht, da die “echten” neuen Funktionen (Panther – renovierter Finder, Tiger – Spotlight, Exposé) fehlten. Steve Jobs behauptete zwar, dass Apple aus Rücksicht auf Microsoft noch etliche Funktionen unter Verschluss hält, doch wahrscheinlicher (...). Weiterlesen!
Randnotizen vom 14.08.
 14.08.2006   0

Randnotizen vom 14.08.

Viel war nicht los am Wochenende, hier das Wichtigste im Schnelldurchlauf: Erste Mac Pros in Deutschland: Mittlerweile erhalten die ersten deutschen Besteller ihren Mac Pro. Auch bei einigen Händlern sollen bereits Mac Pros angekommen sein. Leopard im Umlauf: Unterdessen tauchen offenbar Kopien der Leopard Developer Preview in den P2P-Tauschbörsen auf. Angeblich soll es sich diesmal wirklich um den Build handeln, der nach der WWDC-Keynote an die Entwickler ausgehändigt wurde. Wir raten jedoch dringendst vom Download ab – die Software ist nicht für Endnutzer bestimmt und von Apple nur für registrierte Entwickler freigegeben. Updates: Unser aller Lieblings-FTP-Client Cyberduck kriegt ein Reparatur-Update (...). Weiterlesen!
Leopard: Doch nicht auf G3-Macs?
 11.08.2006   1

Leopard: Doch nicht auf G3-Macs?

Als Apple am Montag erste Einblicke in Mac OS X 10.5 gewährte, war einer der überraschendsten Nachrichten: Leopard läuft auch auf Macs mit G3-Prozessor. So musste man jedenfalls diesen Satz verstehen, der bis vor kurzem auf Apples Info-Seiten zu 10.5 zu finden war: Dieser Satz wurde jedoch entfernt, mittlerweile heißt es dort nur noch: Damit wird immer wahrscheinlicher, dass G3-Macs beim nächsten System-Upgrade außen vor bleiben werden. Das entspräche dem, was wir bereits vor der WWDC vermutet hatten. Auch die Developer Preview lässt sich übrigens nicht auf Macs mit G3-Prozessor installieren.
Randnotizen vom 11.08.
 11.08.2006   0

Randnotizen vom 11.08.

iPhone jetzt doch ganz bald? AppleInsider, durchaus ernstzunehmende Gerüchetküche, wärmt unter Berufung auf gut informierte Kreise die Spekulationen um ein iPhone auf. Angeblich soll His Steveness persönlich mit dem Gerät geprahlt haben. Mehr Leopard-Details: Ausgerechnet in einem Windows-Forum tauchten gestern weitere Details zu nicht ganz so offensichtlichen Neuerungen in der Leopard-Entwicklerversion auf. Mac Pro im Benchmark-Test: Die Ergebnisse von ersten Geschwindigkeits-Messungen des G5-Nachfolgers bei MacWorld und Barefeats sind durchaus vielversprechend. Updates: ExpressCard-Update behebt Einschlaf-Probleme beim MacBook Pro, Sicherheitsupdates für Mac Pro und Mac OS X Server.
Virtual Desktops ohne Leopard
 10.08.2006   2

Virtual Desktops ohne Leopard

Spaces nennt Apple die Virtual-Desktop-Funktionen in Leopard. Damit ist es möglich, mehrere Arbeitsoberflächen einzurichten, um Ordnung in den Fenster-Dschungel zu bringen. Zwischen diesen verschiedenen “Schreibtischen” lässt es sich dann z. B. mit einem Tastenkürzel sehr leicht wechseln. Doch auch ohne Mac OS X 10.5 kann man in den Genuß von mehr Arbeitsraum kommen. Das kostenlose Tool Desktop Manager bietet fast alles, was Spaces kann, und lässt sich mit zahlreichen Optionen an den eigenen Geschmack anpassen. Einziger Wermutstropfen: Das Open-Source-Projekt wird seit gut einem Jahr offensichtlich nicht mehr weiterentwickelt, so dass bisher kein Universal Binary vorliegt.

Seite 21 von 22« Erste...10...2122

Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.