MACNOTES
Seite 7 von 22« Erste...78...10...Letzte »

Notizen vom 1. August 2008
 01.08.2008   7

Notizen vom 1. August 2008

Mac OS 10.5.5 Wie bereits erwartet ist Mac OS 10.5.5 an die Entwickler heraus gegangen. 82 gemeldete Bugs von 10.5.4 sollen damit behoben werden. Mit einer Warnung: Build Nummer 1 von 10.5.5 ist nicht geeignet für Rechner mit integrierter Grafik wie MacBook Air, MacBook, Mac Mini und einige iMac. AppStore kann jetzt wieder zählen Anscheinend kann der AppStore nun endlich wieder zählen – zumindest gehen die ersten Statistiken nach den gravierenden Anlaufschwierigkeiten an die Entwickler raus. Bislang hatten die Macher von iPhone-Apps keinerlei Möglichkeit sich über den aktuellen Verkaufsstand ihrer Software zu informieren. Nun soll es tägliche Download-Statistiken geben. Free (...). Weiterlesen!
10.5.5 Developer-Release
 01.08.2008   1

10.5.5 Developer-Release

Letzte Nacht hat Apple die erste Vorabversion des 10.5.5 Mac OS X Updates an die Entwickler verteilt. Das Update behebt bereits 82 in 10.5.4 bekannt gewordene Fehler. Die Vorabversion wurde von Apple mit dem Hinweis verteilt, es nicht auf Macs mit integrierter (Chipsatz-)Graphik zu installieren.
Notizen vom 31. Juli 2008
 31.07.2008   5

Notizen vom 31. Juli 2008

Gigabank nun auch für Mac OS Der Online-Backupdienst Gigabank läuft ab sofort auch mit Mac OS ab 10.4. Bisher war der Dienst nur Windowsusern zugänglich. Mit der neuen Software lassen sich die zu sichernden Daten mit dem Finder auf Server in der Schweiz schieben. Für den Einstieg gibt es ein Upload-Volumen von 1 GB gratis, das Gigabank Depot lässt sich auf 4, 10, 20, 50 oder 100 GB erweitern. Neue Beta für Entwickler Wie im fscklog zu lesen ist, wurde die zweite Beta des iPhone OS 2.1 an die Entwickler verteilt. Auch die ersten Versionen für Mac OS X 10.5.5 (...). Weiterlesen!
Apple veröffentlicht Mac OS X 10.5.4
 30.06.2008   8

Apple veröffentlicht Mac OS X 10.5.4

Gerade hat Apple die neue Version 10.5.4 der Wildkatze in die freie Natur entlassen. Das Leopard-Update beseitigt u.a. einen unschönen Fehler den Besitzer von Adobe CS3 zu beklagen hatten. Nunmehr kann man Photoshop-Dateien im Netzwerk wieder problemlos speichern. Kleinere Sachen wurden bei iCal, Spaces, Exposé, Safari und AirPort gefixt, aber auch einige Sicherheitslücken wurden gestopft. Das Update ist 59 MB groß und steht in der Software Aktualisierung zum Herunterladen bereit. [singlepic id=1260 w=435]
Mac OS X 10.5.4 9E17 Client und Server
 25.06.2008   0

Mac OS X 10.5.4 9E17 Client und Server

MobileMe und iPhone 3G ich hör dir trapsen. Mit großen Schritten baut Apple an der neuen Aktualisierung von Mac OS X 10.5.4. Diese Woche wurde der Build 9E17 des Clients an Entwickler verteilt. In der vergangenen Nacht hat auch der Server nachgezogen. Beide Pakete gibt es als Standalone- und Combo-Updates. Der Client bringt knapp 90 respektive 555MB und der Server 135 und 680MB. Es gibt keine bekannten Probleme, die Bereinigungen betreffen iCal beim Client und diversen Scripten beim Server. Mit den Aktualisierungen kann man bis zum 11. Juli rechnen. Spätestens dann wird nämlich das Update gebraucht, um mit dem neuen (...). Weiterlesen!
Notizen vom 24. Juni 2008
 24.06.2008   6

Notizen vom 24. Juni 2008

Leopard 10.5.4 in den Startlöchern Kaum haben wir das Megaupdate 10.5.3 “verdaut” schickt Cupertino schon den Nachfolger an den Start. Apple hat gestern den Build 9E17 an ausgewählte Entwickler verteilt. Neuerungen und Überarbeitungen erfahren u.a. AirPort und Netzwerk insbesondere in Zusammenarbeit mit Windows, Spaces, iChat, die iLife Suite, und Mail. Die kommenden finale Version von Mac OS X 10.5.4 wird voraussichtlich bis zum 11. Juli in der Software Aktualisierung zum Herunterladen bereitstehen, da dieses Update die Integration für den Internetdienst MobileMe bietet. Die Top10 in Mac OS X Snow Leopard Das RoughlyDrafted Magazine veröffentlicht eine Liste der zehn neuen Funktionen (...). Weiterlesen!
Mac OS X 10.5.4 9E12 Client und Server
 14.06.2008   0

Mac OS X 10.5.4 9E12 Client und Server

Apple macht Druck bei der Entwicklung der nächsten Betriebssystem-Aktualisierung. Mac OS X 10.5.4 sollte bis zum 11. Juli fertig werden. Spätestens dann soll MobileMe und das neue iPhone 3G die Unterstützung im Leopard für die breiten Massen bekommen. Der aktuelle Build ist als Combo-Update ca. 520MB groß, das Update von 10.5.3 auf 10.5.4 beträgt stolze 105MB. Besonderen Augenmerk hat Apple auf die bisher bekannt gewordenen Fehler genommen und diese in den Griff bekommen. Nun geht es noch um das Austesten der Funktionen. Man darf gespannt sein, ob mit 10.5.4 99% aller Nutzer endlich zufrieden gestellt werden. Auch die Entwicklung des (...). Weiterlesen!
Notizen vom 12. Juni 2008
 12.06.2008   2

Notizen vom 12. Juni 2008

DTrace jetzt vollständig Im Januar beschwerte sich der Sun-Entwickler Adam Leventhal, dass Apple die Implementierung von DTrace verstümmelt hätte, weil sich damit nicht alle Prozesse untersuchen ließen. Bestimmte Prozesse des Betriebssystems wurden von Apple geblockt. Nun scheint es, als hätte Apple dieses “Problem” mit dem 10.5.3-Update behoben, denn jetzt sei die Ausgabe so, wie sie zu erwarten sei. Bestätigung In einem Bericht der New York Times hat Steve Jobs den Grund für den Kauf von P. A. Semi genannt. Die Firma, die auch sehr stromsparende PowerPC-Prozessoren entwickelt, wird System-on-a-chip-Lösungen für iPod und iPhone entwickeln. Bei einem System on a chip (...). Weiterlesen!
Safari 4.0 für Developer
 10.06.2008   3

Safari 4.0 für Developer

Nicht nur Snow Leopard aka Mac OS X 10.6 ist für die zahlenden Mitglieder des ADC zu haben. Heute stellte Apple Safari 4.0 für Leopard und Tiger allen Entwicklern zum Download zur Verfügung. Das Image ist 40MB groß und beinhaltet die gleiche Safari 4.0 Version, welche auch auf der DVD von Mac OS X Snow Leopard enthalten ist. Eine der großen Neuerungen ist die Verwendung von Webapplikationen wie ganz normale Anwendungen. Wer Fluid kennt weiss was hier gemeint ist.
Kommentar: Quantensprung mit Snow Leopard
 10.06.2008   23

Kommentar: Quantensprung mit Snow Leopard

10.5 Service Pack 2 oder Wartungsupdate. So sind die allgemeinen Reaktionen zu den ersten Details über OS X Snow Leopard. Doch schaut man genauer hin, dann könnte sich Snow Leopard für Apple zum wichtigsten Betriebssystemupdate seit der Vorstellung von Mac OS X entwickeln. Aus Betriebssystemsicht könnte der Schritt vergleichbar mit dem Umstieg von Mac OS 9 auf Mac OS X ausfallen. Im März 2001 brachte Apple mit Mac OS X ein modernes und auf die Zukunft ausgerichtetes Betriebssystem auf den Markt. Es brach mit vielen Mac OS 9 Technologien.

Seite 7 von 22« Erste...78...10...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de