02.11.2012
GTA V – Neue Details zu Locations und Vorbesteller-Boni geleakt

GTA V – Neue Details zu Locations und Vorbesteller-Boni geleakt

Es wurden neue Informationen und Details zu Grand Theft Auto V geleakt, die die Locations und Vorbesteller-Boni etwas beleuchten sollen. In der kommenden Woche soll es schon offiziell so weit sein und neue Infos und Bilder sollen erscheinen, doch in letzter Zeit kommt es des Öfteren zu leaks wie auch jetzt. So veröffentlichte die englischsprachige (...). Weiterlesen!
27.04.2011
Apple beantwortet Fragen zur Locationdatenbank und kündigt Echtzeit-Verkehrsinformationen an

Apple beantwortet Fragen zur Locationdatenbank und kündigt Echtzeit-Verkehrsinformationen an

Apple reagiert auf die Nutzerbedenken in Sachen consolidated.db: In einer offiziellen Pressemeldung liefert Cupertino Erklärungen zu der Datenbankdatei und wofür die Daten konkret genutzt werden – und kündigt in einem Atemzug noch einen Verkehrsdienst sowie iOS-Updates an.
26.04.2011
“Locationgate”: Apple und Google zu Anhörung am 10. Mai geladen

“Locationgate”: Apple und Google zu Anhörung am 10. Mai geladen

Sowohl Apples als auch Googles Umgang mit Locationdaten hat den Gesetzgeber auf den Plan gerufen: Senator Al Franken und die Generalstaatsanwältin Lisa Madigan aus Illinois haben beide Unternehmen zu einer Anhörung geladen, bei der sie sich dazu äußern müssen, ob und inwiefern die Kunden von der Erfassung der Locationdaten gewusst haben.
21.04.2011
iOS-Locationtracking “keine Neuigkeit”, Jailbreak-Tool untrackrd bereinigt Locationdaten

iOS-Locationtracking “keine Neuigkeit”, Jailbreak-Tool untrackrd bereinigt Locationdaten

Das Locationtracking in iPhone und iPad ist laut einem iOS-Fachmann nichts neues: Bereits seit langem wird die Tracking-Funktion genutzt, um Fotos mit Geotags zu versehen. Dennoch hat sie sich im Laufe der Zeit stark verändert. Mit Hilfe eines Jailbreak-Tools kann man das Tracking seit kurzem komplett abschalten.
28.07.2010
Location-Dienste: Wie bekannt sind sie wirklich?

Location-Dienste: Wie bekannt sind sie wirklich?

Location Based Services, Augmented Reality Apps, Mobile Computing: Apple hat mit iPhone und iPad einige der aktuellen Buzzwords mit Beschlag belegt und nebenbei die passende Entwicklerplattform gebaut. Auch werbetechnisch positioniert sich Apple neben dem ebenfalls mobil schwer aktiven Google. Nur: wer nutzt ortsbezogene Apps, wer kennt sie überhaupt? Forrester Research legt nahe, dass sich das (...). Weiterlesen!
22.06.2010
Apple sammelt Standortdaten in iOS 4: Datenschutzproblem oder Dienstleistung

Apple sammelt Standortdaten in iOS 4: Datenschutzproblem oder Dienstleistung

Wer derzeit Apples neue Privacy Policy abnickt, der stimmt zu, dass Apple sowie Dritthersteller Standortdaten der Nutzer speichern darf, wenn auch nur anonymisiert. Bevor die Welt nun aufschreit – in jedem Fall bedarf es einem gezielten Opt-In, bevor die Daten auch tatsächlich genutzt werden dürfen.
05.02.2010
Apple-Patente: Location-Informationen in Telefonaten, berührungsempfindliche Gehäuse

Apple-Patente: Location-Informationen in Telefonaten, berührungsempfindliche Gehäuse

Bei künftigen iPhone könnte es möglich sein, dass während Telefongesprächen auch direkt eine Information des aktuellen Standortes durchgegeben werden kann. Außerdem forscht Apple offenbar an verschiedenen Varianten, die Gehäuse der Mobilgeräte multifunktionaler zu gestalten.
04.01.2010
Patente: Apple-eigenes Latitude, Magic Wand-Patent-Update

Patente: Apple-eigenes Latitude, Magic Wand-Patent-Update

Apple hat Googles Latitude-App offenbar nicht ohne Grund abgelehnt: Eine aktuelle Patentanmeldung zeigt eine neue Maps- und Kompassanwendung, die für ortsbezogene Dienste benutzt werden könnte.
17.02.2009
Neues von Mac OS X 10.6 Snow Leopard

Neues von Mac OS X 10.6 Snow Leopard

Vor allem unter der Nutzeroberfläche wird Mac OS X 10.6 Snow Leopard aufwarten, nebst einigen voraussichtlichen Änderungen in Sachen Systemeinstellungen. Weitere Details in Sachen verbesserter Systemoptionen wurden nun bekannt, die die Arbeit mit dem Mac einfacher machen könnten.
05.02.2009
Neues vom Snow Leopard: Standortbestimmung und Multi-Touch

Neues vom Snow Leopard: Standortbestimmung und Multi-Touch

Wie der Appleinsider erfahren hat, wird es in Mac OS X 10.6 aka Snow Leopard einige Funktionen geben, die aus dem iPhone bereits bekann sind. Darunter: Ein Tool, mit dem der Standort eines Rechners erkannt werden kann. Als Quelle werden Leute genannt, die bereits Einblick in die aktuellen Builds von Snow Leopard bekommen haben. So (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert