09.09.2009
iTunes 9 vorgestellt, mit Genius-Optimierung und App-Management

iTunes 9 vorgestellt, mit Genius-Optimierung und App-Management

iTunes 9 ist da: Soeben wurde beim Special Event in San Francisco eine neue Version des Mediaplayers vorgestellt. Herunterladen kann man iTunes 9 derzeit noch nicht, bekannt sind aber schon einige der neuen Features.
Notizen vom 9. September 2009

Notizen vom 9. September 2009

Apple verteilt Mac OS X 10.6.1 Build 10B504 Laut MacRumors hat Apple ein neues 10.6.1 Build an die Entwickler verteilt. Zwei bekannte Fehler werden mit dem Mac OS X 10.6.1 Build 10B504 angegangen, zum einen ein Problem mit den Diensten im Finder, zum anderen ein Fehler, der zu übermäßigen Meldungen über den Dynamic Loader in (...). Weiterlesen!
04.09.2009
Snow Leopard 10.6.1 – Erstes Update erreicht die Entwickler

Snow Leopard 10.6.1 – Erstes Update erreicht die Entwickler

Snow Leopard ist gerade eine Woche auf dem Markt, mittlerweile ist das Update auf 10.6.1 bereits in der Testphase. Neben einigen Fehlerbehebungen ist offenbar auch das Update auf die aktuellste Flash-Version enthalten.
Snow Leopard im Angebot bei Media Markt

Snow Leopard im Angebot bei Media Markt

Im aktuellen Media Markt-Prospekt findet sich ein interessantes Angebot. Bis zum 12.09. gibt es Snow Leopard für 25€. Da es in vielen Geschäften bereits ausverkauft ist, lohnt es sich einen Blick in den lokalen MediaMarkt zu werfen. [singlepic id=4498 w=0]
03.09.2009
Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Update 10.6.1 bereits in der Testphase?

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Update 10.6.1 bereits in der Testphase?

Gerade mal vier Tage nach Veröffentlichung von Mac OS X 10.6 Snow Leopard wurde am Montag bereits Version 10.6.1 an ausgewählte Entwickler weitergegeben. Viel ist über das Update nicht bekannt, da die exklusiven Releases der Testversionen nicht so gut kommentiert werden wie allgemeine Entwickler-Releases, die über die Apple Developer Connection verteilt werden. Vermutet wird aber, (...). Weiterlesen!
Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Upgrade des Systems, Downgrade von Flash

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Upgrade des Systems, Downgrade von Flash

Das Snow Leopard-Upgrade sorgt für ein Downgrade des installierten Flash-Plugins. Entdeckt wurde dies von Sicherheitsberater Graham Cluley von Sophos, der nach dem Upgrade auf das aktuellste Mac OS erstaunt war, anstatt der vorher installierten, aktuellsten Version eine veraltete Version vorzufinden.
CrossOver Games 8.0 mit Snow Leopard-Support

CrossOver Games 8.0 mit Snow Leopard-Support

CodeWeaver aktualisiert seine WINE-basierte Windows-Umgebung CrossOver Games. Neben Bugfixes hält nicht nur Snow Leopard-Support Einzug, sondern auch eine Reihe von weiteren Spielen, u. a. Left 4 Dead und Tales of Monkey Island, werden nun unterstützt.
02.09.2009
Tipp: Probleme mit dem Logitech Control Center unter Snow Leopard beheben

Tipp: Probleme mit dem Logitech Control Center unter Snow Leopard beheben

Besitzer von Logitech-Mäusen, die das Logitech Control Center unter Snow Leopard installieren möchten, bekommen derzeit nur eine Fehlermeldung zu sehen. Mit wenigen Handgriffen kann man dieses Problem umgehen und auch die Expose-Funktion von Logitech-Mäusen wieder reaktivieren.
PGP Desktop: Aktuelle Version nicht mit Snow Leopard kompatibel

PGP Desktop: Aktuelle Version nicht mit Snow Leopard kompatibel

Nutzer von PGP Desktop müssen beim Update auf Snow Leopard Vorsicht walten lassen: Die Verschlüsselungslösungen für E-Mails und persönliche Daten auf der Festplatte werden in der aktuellen Version (9.10) vom neuen Betriebssystem nicht unterstützt. Frühestens mit der kommenden Betaversion PGP Desktop 10.0 wird das Programm unter Mac OS X 10.6 wieder benutzbar sein.
Editor Smultron für Mac wird eingestellt, Alternativen vorhanden

Editor Smultron für Mac wird eingestellt, Alternativen vorhanden

Die Entwicklung des kostenlosen Open Source-Editors für Mac OS X, Smultron, wird eingestellt. Die letzte Version des Gratis-Editors für die Apple-Plattform bleibt verfügbar, Entwickler Peter Borg gibt an, die notwendige Zeit für die Weiterentwicklung des Programms nicht mehr aufbringen zu können. Immerhin: es gibt Alternativen.





Zuletzt kommentiert