MACNOTES
Seite 94 von 104« Erste...10...9495...100...Letzte »

CERN gibt libwww vor 15 Jahren frei
 30.04.2008   0

CERN gibt libwww vor 15 Jahren frei

Die Entwicklung des World Wide Web ist untrennbar mit der Firma NeXT, die 1996 schließlich von Apple gekauft wurde, verbunden. Aus dem Betriebssystem der Firma NeXT, NeXT Step genannt, ging schließlich Mac OS X hervor. Auf einem NeXT-Rechner wurden 1990 auf der Microcosm-Konferenz am europäischen Kernforschungszentrum CERN der erste Webserver, Webbrowser und Webeditor von Tim Barners-Lee vorgestellt. Das WWW ging auf ein Projekt vom März 1989 zurück, in dem Tim Barners-Lee ein Hypertext-System vorschlug, mit dem sich Informationen leicht über das Internet übertragen lassen sollten. Ursprünglich als System zum Informationsaustausch für Physiker gedacht, erhielt das System im Mai 1990 den (...). Weiterlesen!
Mac als Media Server mit der PS3 verbinden
 24.04.2008   0

Mac als Media Server mit der PS3 verbinden

Den eigenen Mac als Media Server einrichten und ihn mit der PlayStation 3 zu verbinden, dabei hilft Nullrivers MediaLink. Zunächst die Frage: Was ist ein Media Server? Einen Media Server kann man sich als zentralen Speicherort für Fotos, Videos, Musik und andere Medien-Inhalte vorstellen. Die Hardware, die als Medien Server fungiert, wird mittels einer Software so eingestellt, dass sie auf Abruf die Bilder, die Songs oder die Filme an das Gerät sendet, das sie anfordert. Für Windows gibt es eine Menge Lösungen, und auch für den Mac gibt es einige proprietäre Optionen, die aber nicht immer billig oder bedienerfreundlich sind. (...). Weiterlesen!
Bug-Busters: VPN-Rechnerzertifikat in 10.5.2
 20.03.2008   2

Bug-Busters: VPN-Rechnerzertifikat in 10.5.2

Leser Mario macht uns auf einen tatsächlich recht haarsträubenden Bug in OS X 10.5.2 aufmerksam: Will man beim Erstellen eines neuen L2TP-VPN-Tunnels in den Netzwerkeinstellungen ein Zertifikat zur Identifizierung des Rechners auswählen, scheint die entsprechende Schaltfläche schlicht nicht zu funktionieren. Das Geheimnis: Die Schaltfläche reagiert aus unerfindlichen Gründen nur an einem ganz bestimmten Punkt, den wir hier markiert haben: [singlepic id=886 w=420] Wir haben hier leider gerade keinen Mac mit 10.5.0 bzw. 10.5.1 zur Hand, aber der Bug dürfte sich wohl nicht erst in 10.5.2 eingeschlichen haben. Bevor man sich also bis zur Sehnenscheidenentzündung klickt: Ganz genau zielen, dann klappt’s (...). Weiterlesen!
English to go: dict.cc-Plugin für Lexikon.app
 18.03.2008   3

English to go: dict.cc-Plugin für Lexikon.app

Seit dem Upgrade auf Leopard lassen sich recht einfach eigene Plugins für das Lexikon-Programm in OS X schreiben. Das hat auch Philip Brauner getan: Sein kostenloses Plugin holt das bekannte Online-Wörterbuch dict.cc auf die heimische Festplatte – und zwar dauerhaft. So kann man nicht nur in Lexikon.app darauf zugreifen, sondern auch im dazugehörigen Widget oder via Spotlight. Der große Vorteil dieser Offline-Lösung: Sie funktioniert auch, wenn man gerade mal kein Internet zur Hand hat, aber dringend nach der englischen Übersetzung eines Begriffes sucht. Wer häufiger in Uni-Bibliotheken oder Cafe ohne WLAN sitzt, wird das zu schätzen wissen. Nachteile: Die Datenbank (...). Weiterlesen!
Betthupferl: Apple Soundtrack
 13.03.2008   7

Betthupferl: Apple Soundtrack

Mike Solomon kommt aus New York City und ist ein digitaler Allrounder. Neben seiner Arbeit als CD bei einer Werbeagentur, gibt sich der Grafikdesigner auch gerne der Photographie und Musik hin. Dass er dabei wohl auf musikalischen Minimalismus abfährt, zeigt dieser Song, der nur aus Systemtönen von OS X besteht. Wer selbst Hand anlegen will, kann den “Apple Soundtrack” auch als Datei für Garage Band herunterladen. YouTube-Link
Bericht zum CocoaDevHouse Munich 2008
 13.03.2008   3

Bericht zum CocoaDevHouse Munich 2008

Am vergangenen Samstag fand in den Räumen von Equinux das CocoaDevHouse Munich 2008 statt, das sich mittlerweile zu dem Treffen der deutschsprachigen Entwicklerszene gemausert hat. Fast 70 Entwickler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren diesmal mit dabei. [nggallery id=236] Fotos: Martin Ott Der Tag war gegliedert in einen Vortrags- und einen Workshopteil. Die Vorträge bewegten sich von Themen wie Software-Lizensierung aus Sicht des Entwicklers, über Core Data in kollaborativen Anwendungen, Lokalisierung von Software und zugehörige Tools, Webschnittstellen für Cocoa Anwendungen, Sicherheitsprobleme bei Netzwerk- und Webanwendungen, QuantumSTEP (Cocoa-ähnliches SDK für mobile Geräte) bis hin zur Organisation der täglichen Entwicklungsarbeit. Parallel (...). Weiterlesen!
Cebit: Keine eigene Server-Version von VMware Fusion
 08.03.2008   3

Cebit: Keine eigene Server-Version von VMware Fusion

Kaum ein Markt ist derzeit so spannend, wie der für Virtualisierungslösungen am Mac. Mit Parallels und VMware liefern sich zwei “Big Player” ein Kopf-an-Kopf-Rennen und seitdem Sun die vielversprechende Alternative Virtualbox gekauft hat, ist zusätzlich Musik drin. Auf der Cebit hatten wir Gelegenheit mit Nicolas van Meerbeke, Produkt-Manager bei VMware, über den Stand der Dinge in Sachen Fusion zu sprechen. [nggallery id=207] Ganz oben auf der Liste stand dabei natürlich die Frage nach einer Server-Version von Fusion. Bekanntlich darf OS X Server virtualisiert werden, seitdem Apple im Oktober die Lizenzbestimmungen dahingehend änderte (wir berichteten). Wie van Meerbeke uns jetzt bestätigte, (...). Weiterlesen!
Probleme mit Flash unter 10.5.2
 01.03.2008   11

Probleme mit Flash unter 10.5.2

Das Update auf 10.5.2 brachte unter anderem auch die neueste Version des Flash-Players (9r115) mit. Soweit so gut, hätte diese Version nicht einige Bugs, die bei manchen Websites zum dauerdrehenden “Beachball of Death” führen. Chris von ifun.de schreibt uns: Das Problem war Adobe bereits vor Veröffentlichung von 10.5.2 bekannt, trotzdem wurde der Fehler bisher leider nicht behoben. Wer von dem Problem betroffen ist, der kehrt am besten zur Vorgänger-Version 9r47 zurück. Dazu lädt man bei Adobe das Versions-Archiv herunter, entpackt die Datei “flashplayer9r47_ub_mac.dmg.zip” und ruft dann den Flash-Installer auf. Anschließend kann man hier überprüfen, ob das Downgrade erfolgreich war.
Palm-Emulator für iPhone und iPod touch
 24.02.2008   0

Palm-Emulator für iPhone und iPod touch

Nach NES, Gameboy und Playstation war es war nur eine Frage der Zeit, bis der erste PalmOS-Emulator für iPhone und iPod touch auftauchen würde. Jetzt ist es offenbar soweit: Der Emulator stammt von StyleTap und wurde bisher nicht veröffentlicht. Die Firma verkauft im Hauptberuf PalmOS-Emulatoren für Geräte mit Windows Mobile und plant nach eigenem Bekunden derzeit nicht, den Emulator weiterzuentwicklen. Sie habe lediglich ausprobieren wollen, was möglich ist. Und gegen die Aufmerksamkeit, die ihr dadurch zuteil werden wird, hat sie wohl auch nichts einzuwenden…
Test: Office für Mac 2008 (Teil 1: Word 2008)
 18.02.2008   48

Test: Office für Mac 2008 (Teil 1: Word 2008)

Seit Mittwoch ist Office für Mac 2008 nun auch in Deutschland erhältlich. Wir konnten das neue Büro-Paket aus Redmond schon etwas länger testen und fassen nun unsere Eindrücke in einer großen Serie zusammen. Den Anfang macht Word: Neben Excel dürfte das Textverarbeitungs-Programm für viele der Hauptgrund für den Kauf von Office 2008 sein. Doch wie gut ist die neue Version?

Seite 94 von 104« Erste...10...9495...100...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de