07.05.2009
TransGaming bringt Independent-Titel The Path auf den Mac

TransGaming bringt Independent-Titel The Path auf den Mac

Independent-Produktionen kommen in Mode und erreichen damit immer auch eine breitere Öffentlichkeit. Nun findet ab sofort auch das Horrorgame The Path von Tale of Tales seinen Weg auf den Macintosh. Verantwortlich dafür zeichnen sich TransGaming aus Kanada, die mit ihrer Cider-Lösung den Titel auf Macintosh-Systemen lauffähig machen. Gleichzeitig sind TransGaming und das belgische Entwicklerstudio Tale (...). Weiterlesen!
06.05.2009
ASH: Die Mac-Softwareschmiede im Interview

ASH: Die Mac-Softwareschmiede im Interview

Von 1Password bis Zoo Tycoon: die Liste der Mac-Programme und -Spiele, die von Application Systems Heidelberg für Deutschland lokalisiert und vertrieben werden, ist lang. Welche Mac-Apps und Games für die Zukunft zu erwarten sind, wie sich die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen aufs Mac-Softwarelager auswirken oder wie die deutschen Portierungen von Mac-Apps und -Spielen ztustandekommen bzw. sich (...). Weiterlesen!
04.05.2009
Edna bricht aus: Point and Click-Adventure auf dem Mac

Edna bricht aus: Point and Click-Adventure auf dem Mac

Von den Leuten, die Monkey Island gut finden: dem Slogan wird das klassische Grafikadventure “Edna bricht aus” durchaus gerecht. Der Begeisterung im PC-Lager folgte Anfang April die Freude für die Macianer, die den schrägen Humor des Spiels nun auch auf dem Mac erleben können – mit kleinen Einschränkungen. Für viel Wortwitz und eine klasse Story (...). Weiterlesen!
29.04.2009
Axiotron Modbook ab 2.Mai bei Gravis

Axiotron Modbook ab 2.Mai bei Gravis

Den einzigen Tablet Mac präsentiert Gravis ab dem 2. Mai in allen Gravis-Stores in Deutschland. “Zum Anfassen und Ausprobieren” werde das Axiotron Macbook dann den Kunden zur Verfügung stehen. Anfang des Jahres wurde die Partnerschaft zwischen Gravis und Axiotron bekanntgegeben, die Tablets sind ab einem Preis von 2.246 Euro erhältlich.
22.04.2009
Bilanz für Q2/09: Gute Zahlen trotz Krise

Bilanz für Q2/09: Gute Zahlen trotz Krise

Soeben hat Apple die Quartalszahlen für das abgelaufene 2. Quartal bekannt gegeben. Trotz Wirtschaftskrise liegt das Ergebnis höher als im Vorjahresquartal. Peter Openheimer, bei Apple für die Finanzen zuständig, kommentierte das Ergebnis folgendermaßen: “Wir sind sehr glücklich über das höchste Ergebnis bei Umsatz und Gewinn in einem Nicht-Ferien-Quartal.”. Mit 29 Milliarden Dollar Barreserven ist Apple (...). Weiterlesen!
10.04.2009
Apple stellt Support für .Mac-Homepages ein

Apple stellt Support für .Mac-Homepages ein

Apple hat MobileMe-Nutzer darüber informiert, dass der Support für .Mac-Homepages und -Gruppen am 7. Juli eingestellt wird. Bereits vorhandene Seiten bleiben online, können aber nicht mehr bearbeitet oder aktualisiert werden.
08.04.2009
DoubleTwist: Noch immer kein iPhone-Sync für Mac

DoubleTwist: Noch immer kein iPhone-Sync für Mac

Die Universal-Medienverwaltung schlechthin soll DoubleTwist werden – noch immer gibt es aber keine iPhone-Unterstützung auf dem Mac. Die Windows-Version kriegte gestern ein Upgrade auf 2.0 und kann Medien mit dem iPhone syncen, für Mac sollen die Features bald folgen. Die aktuelle 1.04b taugt ganz nebenbei inzwischen durchaus zum praktischen YouTube-Downloadtool.
01.04.2009
NeoOffice 3.0 für Mac: Schneller als Open Office

NeoOffice 3.0 für Mac: Schneller als Open Office

Seit der nativen Portierung von Open Office auf Mac OS X tut sich die Alternative NeoOffice etwas schwerer mit der Profilierung: die nun erschienene Version NeoOffice 3.0 soll aber in vielen Disziplinen schneller als die OpenOffice-Suite sein. Auch in Sachen Scannerunterstützung und Aqua-Integration kann man (noch?) punkten.
Inspirierender Aprilscherz: iPhone2Mac von ASH

Inspirierender Aprilscherz: iPhone2Mac von ASH

Auf dem Mac iPhone-Applikationen nutzen – klingt wie eine gute Idee, nur Apple wirds nicht mögen. Application Systems Heidelberg greifen mit ihrem Aprilscherz aber ein paar spannende Ideen auf, die auf den zweiten Blick gar nicht mal so dumm klingen.
27.03.2009
Windows-Werbekampagne “I’m A PC” greift Apple-Kampagne direkt an

Windows-Werbekampagne “I’m A PC” greift Apple-Kampagne direkt an

Die “I’m A PC”-Kampagne geht weiter: Letzte Woche hat Steve Ballmer mit seiner Aussage, man zahle bei Macs $500 mehr für das Apfel-Logo, für Aufsehen gesorgt. Im Zuge der $300-Millionen-Kampagne lässt Microsoft jetzt insgesamt 10 Personen per Werbespot mit begrenztem Budget nach einem Notebook suchen. Konzept: Für eine begrenzte Menge Geld sollen sich die Kandidaten (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert

1 28 29 30 31 32 52