18.05.2012
Retina-Displays für MacBook Pro/Air: Panels $100 teurer als aktuelle Modelle

Retina-Displays für MacBook Pro/Air: Panels $100 teurer als aktuelle Modelle

Was genau bedeuten Retina-Displays in preislicher Hinsicht für kommende MacBook-Generationen? Geht man von den bereits vorhandenen Displays aus, muss man sich auf höhere Gerätepreise einstellen.
Neue MacBook Pro Retina mit Samsung SSD der 830-Serie ausgestattet

Neue MacBook Pro Retina mit Samsung SSD der 830-Serie ausgestattet

Die Gerüchte rund um das neue MacBook Pro reißen nicht ab. Neben dem Retina-Display, welches die neuen MacBook Pro offenbar erhalten sollen, gibt es nun Berichte denen zufolge Apple die Geräte mit schnellen SSD-Festplatten der 830er-Serie von Samsung ausstatten wird. Apples kommendes MacBook Pro soll also nicht nur mit Retina-Display und USB 3 ausgestattet werden, (...). Weiterlesen!
15.05.2012
MacBook Pro: Apple soll wieder NVIDIA-Grafikchips verwenden

MacBook Pro: Apple soll wieder NVIDIA-Grafikchips verwenden

Medienberichten zufolge wird Apple definitiv in den kommenden MacBook Pro auf NVIDIA-Grafikchips setzen. Die neuen Laptops sollen ein Retina-Display besitzen, das entsprechend angetrieben werden muss. Hin und her bei Apple: Nach dem Wechsel zu Intel durften Grafikchips vom CPU-Hersteller fürs Bild sorgen, in größeren Varianten auch welche von ATI. Doch dann begann der Siegeszug von (...). Weiterlesen!
Wird NVIDIA wieder Grafikchip-Lieferant in Macs?

Wird NVIDIA wieder Grafikchip-Lieferant in Macs?

Im November hieß es bereits, dass Apple möglicherweise wieder zu NVIDIA zurück möchte, was die Grafikchips in Macs angeht. Dieses Gerücht wird nun durch ABC News und The Verge neu aufgewärmt, denn angeblich soll auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) ein neues MacBook Pro vorgestellt werden, und zwar mit NVIDIA-Grafik.
Ivy-Bridge-Macs: Neues Design, Retina-Displays und USB 3.0

Ivy-Bridge-Macs: Neues Design, Retina-Displays und USB 3.0

Falls die Gerüchteküche recht behält, steht 2012 bei Apple ganz im Zeichen des Retina-Displays. Das neue iPad sei nur der Anfang gewesen, bei der Mac-Fraktion soll es weitergehen. Allen voran sei das MacBook Pro zu nennen, aber nun gesellen sich laut Quellen von ABC News auch iMacs dazu.
14.05.2012
Apple: MacBook Pro mit Retina-Display und USB 3 im Anmarsch

Apple: MacBook Pro mit Retina-Display und USB 3 im Anmarsch

Medienberichten zufolge soll Apple derzeit nur noch den letzten Feinschliff an eine neue Reihe von MacBook Pro vornehmen. Das kommende 15-Zoll-Gerät soll wesentlich dünner werden als das bisherige, ein Retina-Display bieten und ebenso USB 3. Als Ergebnis jahrelanger Forschung soll demnächst ein neuen MacBook Pro 15-Zoll-Modell von Apple veröffentlicht werden. Selbiges soll gleichzeitig super flach (...). Weiterlesen!
Geekbench: Erste Benchmarkergebnisse für Ivy-Bridge-Macs aufgetaucht

Geekbench: Erste Benchmarkergebnisse für Ivy-Bridge-Macs aufgetaucht

In der Benchmark-Datenbank von Geekbench sind erste Ergebnisse von Ivy-Bridge-Macs aufgetaucht. Konkret handelt es sich um ein neues Modell des MacBook Pro und des iMac. Beide werden mit einem Vierkerner ausgestattet. Bei den beiden Repräsentanten halten sich die Leistungsunterschiede zu den noch aktuellen Modellen zwischen 6 und 17 Prozent auf.
08.05.2012
Neue Macs mit Ivy-Bridge-CPUs: Was in iMac, Mac mini, Mac Pro und MacBook verbaut sein könnte

Neue Macs mit Ivy-Bridge-CPUs: Was in iMac, Mac mini, Mac Pro und MacBook verbaut sein könnte

Intel hat vor Kurzem nach einiger Verzögerung die neuen Ivy-Bridge-Chips freigegeben, in Kürze wird mit ersten Computern gerechnet, die die neuen Prozessoren in sich tragen. Darunter fallen auch Rechner aus dem Hause Apple, waren doch die Macs im letzten Jahr bei der Vorstellung von Sandy Bridge Launchpartner.
27.04.2012
Elgato präsentiert 50-cm-Thunderbolt-Kabel

Elgato präsentiert 50-cm-Thunderbolt-Kabel

Wer sich bislang eines der eher rar gesäten Thunderbolt-Geräte kaufen wollte, musste auf jeden Fall noch knapp 50 Euro für ein Thunderbolt-Kabel einplanen, das nicht im Lieferumfang dabei war. Ab sofort gibt es dank Elgato so etwas wie eine Auswahl.
23.04.2012
Intel lässt die Ivy Bridges raus und was das für Macs bedeutet

Intel lässt die Ivy Bridges raus und was das für Macs bedeutet

Intel hat sich durchaus noch etwas Zeit gelassen, aber nun wurden die Ivy-Bridge-Chips vom Stapel gelassen. Sie werden mit einem verbesserten Fertigungsverfahren hergestellt und bieten vor allem mehr Grafikleistung – heimliches Highlight ist die USB-3.0-Unterstützung.







Zuletzt kommentiert

1 8 9 10 11 12 42