MACNOTES
Seite 12 von 24« Erste...10...1213...20...Letzte »

Neue Probleme der MacBook-Reihe: AirPort, Externe Displays, Ruhezustand, Akku
 11.11.2008   8

Neue Probleme der MacBook-Reihe: AirPort, Externe Displays, Ruhezustand, Akku

Seit Veröffentlichung der neuen MacBooks und MacBook Pros sind stetig neue Probleme aufgetaucht, sei es bauartbedingt oder softwareseitig. Zuletzt war es vor allem das Glas-Trackpad, das den Nutzern Schwierigkeiten macht. Innerhalb der letzten Woche gab es wieder Berichte über diverse neue Schwachstellen, die wir hier mal zusammenfassen: Ein Problem, das schon von der aktuellen iMac-Reihe bekannt ist, ist die Unzuverlässigkeit der Funknetz-Verbindung. Entweder verloren laut einiger Nutzer der neuen 15″-MacBook Pro entweder massiv an Verbindungsqualität zum Access Point oder die Verbindung brach ganz zusammen.
Notizen vom 11. November 2008
 11.11.2008   1

Notizen vom 11. November 2008

Neues aus dem iTunes Store Warner Bros. kommt mit den Serien The Closer, Nip/Tuck, Friends und Babylon 5 in den deutschen iTunes Store (iTunes Link). Leider gibt es lediglich einzelne Staffeln (The Closer 3, Nip/Tuck 1, Friends 2 und Babylon 5/2). MGM kooperiert mit YouTube Was letzte Woche noch ein undefiniertes Gerücht war, nimmt nun Form an: Das Hollywood-Studio Metro-Goldwyn Mayers (MGM) kooperiert mit YouTube. Gezeigt werden Serien sowie ganze Spielfilme aus dem Archiv, wobei eingeblendete Werbung das Angebot refinanzieren soll. Leider gibt es das Angebot vorerst nur für die USA. Cook, Papermaster, Jobs Er sei zwar nicht ersetzbar, dennoch (...). Weiterlesen!
“Anti-Glare” für das neue MacBook
 10.11.2008   0

“Anti-Glare” für das neue MacBook

Bei geekstuff4u.com scheint es die erste passende “Anti-Glare”-Folie gegen die Blendung vom glossy Display für das neue MacBook zu geben. Vorbestellung ab sofort, Kostenpunkt $39,39.
Lieferschwierigkeiten bei Apple-Notebooks
 06.11.2008   8

Lieferschwierigkeiten bei Apple-Notebooks

Während das 1.86GHz-MacBook Air schon seit einiger Zeit versendet wird, müssen sich Interessenten an der 1.6GHz-Version mit 120GB-SATA-Festplatte dem AppleInsider zufolge noch eine Weile gedulden- bis Ende November um genauer zu sein. Grund dafür könnte eine Festplattenknappheit sein- wählt man im Store eine eigene Konfiguration mit SSD-Laufwerk aus, verkürzt sich die Lieferzeit.
Die Probleme mit dem neuen MacBook gehen weiter
 04.11.2008   5

Die Probleme mit dem neuen MacBook gehen weiter

Nach den vereinzelt auftretenden Problemen mit Kensington-Schlössern am neuen MacBook gehen die Hardwareprobleme weiter. Denn so schön das neue Glas-Trackpad scheinen mag, so ganz funktionieren will es offenbar nicht. Die Beschwerden häufen sich, dass das Trackpad Klicks stellenweise gar nicht registriert. Das gilt nicht nur für getätigte Klicks, sondern auch bei der Verwendung von Gesten. Kein Einzelfall, wenn man die Kommentare im Apple-Supportforum durchgeht. Einen Tipp für alle Betroffenen gibt es dort auch: In den Systemeinstellungen für das Trackpad die Einstellung für die Zeigerbewegung ein wenig höher stellen soll helfen.
Notizen vom 31.10.2008
 31.10.2008   3

Notizen vom 31.10.2008

Apples Aktien sind unterbewertet Der Apple Stock Watcher Andy Zack lässt in einem Artikel bei Bullish Cross verlauten, dass die Apple Aktien nach objektiven Gesichtspunkten stärker unterbewertet sind, als die anderer im Technologiesektor. Er zieht dazu Vergleiche mit den Technologie-Riesen Amazon, Google und Research in Motion (Blackberry). Ein Kommentar zum Artikel findet sich auch bei ZDNet. IBM klagt gegen früheren Chip-Designer IBM, der frühere Lieferant von Apple zu Zeiten der PowerPC-Prozessoren, hat eine Klage gegen Mark Papermaster angestrebt. Der Grund hierfür ist, dass Papermaster, verantwortlich für die Entwicklung von PowerPCs und IBMs Serverprodukten, von Apple abgeworben wurde. Ein Zeichen, dafür (...). Weiterlesen!
6 GB Ram fürs Macbook, nun endgültig?
 31.10.2008   2

6 GB Ram fürs Macbook, nun endgültig?

[singlepic id=1731 w=0 float=right] Acht Gigabyte Arbeitsspeicher kann der aktuelle Macbook-Chipsatz verwalten, so NVIDIA. Vier, sagt Apple, fünf wurden schon zum Laufen gebracht, und nun sagt Ramjet, sechs gehen auch. NVIDIA lehnte sich zuerst aus dem Fenster und gab bekannt, bis zu acht Gigabyte Arbeitsspeicher seien in den neuen Macbooks an sich möglich. Zwei mal vier Gigabyte RAM im benötigten Format schlagen dabei jedoch mit fast 1.200 Dollar zu Buche. Der nächste Haken: bisher brachte man die acht Gigabyte nicht zur verlässlichen Arbeit in den aktuellen Apple-Notebooks. Maximal fünf GB konnten in der Praxis verwendet werden.
Probleme mit dem Kensington Lock am neuen MacBook
 31.10.2008   10

Probleme mit dem Kensington Lock am neuen MacBook

Pech für alle, die ihr neues MacBook bzw MacBook Pro mit einem Kensington Lock sichern möchten: Die am MacBook dafür vorgesehene Aussparung ist offenbar nicht mit dem Sicherheitsschloss kompatibel. Problem ist die Dicke des Aluminiums, die die Nutzung des Schlosses verhindert. Einzige Lösung bisher: Ein Kunststoffadapter, den man auf das Gehäuse aufkleben müsste. Keine elegante Lösung. Unklar ist bisher allerdings, ob das nur auf die Schlösser von bestimmten Herstellern zutrifft, da die Schloss-Aussparung eine gewisse Toleranz hat.
Firewire-Notizen: USB-Adapter Windows Only, Apple lobt, Design wird hinterfragt
 30.10.2008   4

Firewire-Notizen: USB-Adapter Windows Only, Apple lobt, Design wird hinterfragt

Firewire und kein Ende: das Ende der schnellen Schnittstelle auf den neuen Macbooks bleibt eins der umstrittensten Themen in der Gemeinde. Leicht ironisch mutet Apples Lob für FireWire in einem aktuellen Supportdokument an. Währenddessen gibt es zwar FireWire-to-USB Kabeladapter, doch unterstützen diese aktuell nur Windows. Zu guter Letzt wird einmal mehr anlässlich der weggefallenen Schnittstelle über aktuelle und kommende Gehäusedesigns spekuliert.
Nachträglich aus dem MacBook ein ModBook-Tablet machen lassen
 29.10.2008   0

Nachträglich aus dem MacBook ein ModBook-Tablet machen lassen

Anfang 2007, auf der Macworld San Francisco, wurde der erste Tablet-Mac der Welt vorgestellt. Das sogenannte ModBook von Axiotron ist ein speziell umgebautes, handelsübliches MacBook, das mit entsprechendem neuen Gehäuse und Wacom-Grafiktablett-Technik ausgestattet wird. Kostenpunkt: Ab $2199. Neu ist jetzt der Service, den Axiotron anbietet: Für einen Preis ab $1299 kann man sein bestehendes MacBook in ein Tablet umarbeiten lassen. [singlepic id=1774 w=435] Umgebaut werden die MacBooks von authorisierten Casemoddern, die das dafür nötige Umbauset zugeschickt bekommen und das bestehende MacBook zu einem ModBook umarbeiten. Bisher gibt es den Service allerdings nur in den USA. Für das neue Alu-MacBook gilt (...). Weiterlesen!

Seite 12 von 24« Erste...10...1213...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de