MACNOTES
Seite 5 von 6« Erste...56

iTunes 9.2.1: Fehlerbehebungen für iPhone-Backups und Securityupdate für Windows
 20.07.2010   3

iTunes 9.2.1: Fehlerbehebungen für iPhone-Backups und Securityupdate für Windows

Über die Softwareaktualisierung und zum Download beim Apple Support steht eine neue iTunes-Version zur Verfügung. iTunes 9.2.1 bringt vor allem Fehlerbehebungen und schließt in der Windows-Version eine Sicherheitslücke.
BitDefender Antivirus für Mac: Malware auf OS X bekämpfen zum dritten
 06.07.2010   10

BitDefender Antivirus für Mac: Malware auf OS X bekämpfen zum dritten

Auch BitDefender hat den Mac als Plattform mit Viren- und Malwareschutzbedarf erkannt. Nachdem F-Secure und Kaspersky mit Plänen und/oder Software für den Mac bereits ausführlich vorgestellt wurden, widmen wir BitDefender zwei Berichte: die folgende Vorstellung der aktuellen AV-Suite für Mac, im Lauf der Woche folgt ein Interview zur Malwaresituation auf der Mac-Plattform, weiteren sicherheitsbezogenen Bedürfnissen der Mac-User sowie dem aktuellen Stand und der Zukunftspläne von BitDefender.
iPad: Windows-Malware gibt sich als iTunes-Software aus
 27.04.2010   3

iPad: Windows-Malware gibt sich als iTunes-Software aus

iPad-Nutzer mit Windows-Rechnern sollten in Zukunft die Augen offen halten in Sachen Malware. Per Spam-Mail wird der Hinweis auf ein vermeintliches Software-Update für das iPad in Form einer itunes.exe verschickt.
Symantec Securitybericht 2009: Schlechte Zahlen für Apple
 21.04.2010   10

Symantec Securitybericht 2009: Schlechte Zahlen für Apple

In Sachen Malware bleibt Apples OS nach wie vor weit hinter der Menge an Schadcode zurück, der für die Windows-Plattform verbreitet wird. Dass Apple sich aber beim Schließen von Sicherheitslücken deutlich mehr Zeit lässt als andere, könnte als eine Einladung an die Viren- und Wurmautoren verstanden werden, an diesem Zustand etwas zu ändern. Insbesondere Safari-Bugfixes waren 2009 erheblich langsamer als die der Browserkonkurrenz.
Anti-Malware-Initiative in Deutschland: Von Microsoft-Förderung und anderen Katastrophen
 09.12.2009   9

Anti-Malware-Initiative in Deutschland: Von Microsoft-Förderung und anderen Katastrophen

Für einige Irritationen sorgt aktuell ein Plan vom Verband der deutschen Internetwirtschaft eco und dem BSI, der ein deutschlandweites Vorgehen gegen Malware beschreibt. Trojanerbefallene Rechner sollen vom Provider identifiziert, die User kontaktiert und gegebenenfalls gar abgeklemmt werden. Eine Hotline soll vom Bund betrieben werden. Neben den offensichtlichen Eingriffen in die private Kommunikation der Bürger wird nun de Frage aufgeworfen, ob eine Bundeshotline für Malware-Opfer einen öffentlich bezahlten Microsoft-Supportservice darstellt.
Java-Sicherheitslücke: Schwachstelle für Malware in alter Java-Runtime
 07.12.2009   0

Java-Sicherheitslücke: Schwachstelle für Malware in alter Java-Runtime

Java-Sicherheitslücke in Mac OS X: Wer das in der letzten Woche veröffentlichte Java-Update noch nicht installiert hat, sollte dies schleunigst tun. Ein Sicherheitsforscher hat den Beweis angestellt, dass sich in der alten Java-Version eine Lücke befindet, die sich für Attacken ausnutzen lässt. Schuld sind offenbar Fehler in der Java-Runtime-Umgebung, über die sich auch aus der Entfernung Schadcode ausführen lässt.
Camino 2.0: Cocoa-Browser für den Mac
 19.11.2009   2

Camino 2.0: Cocoa-Browser für den Mac

Die Browseralternative für den Mac erreicht die Version 2.0: Camino soll das beste mehrerer Welten vereinigen, der runderneuerte und multilinguale Mac-Browser rendert mit Gecko und bringt verbesserte Malwareprotection mit.
iPhone/Privacy.A: Hacker entwickeln erneut Schadsoftware für Jailbreak-iPhone
 11.11.2009   14

iPhone/Privacy.A: Hacker entwickeln erneut Schadsoftware für Jailbreak-iPhone

Erneut nutzen Hacker den iPhone-Zugang via SSH aus: Ähnlich wie der RickRoll-Wurm vom Montag loggt sich iPhone/Privacy.A auf gejailbreakte iPhones ein, bei denen das root-Passwort nicht geändert wurde. Auf die Schadsoftware haben die Sicherheitsfachleute von Intego hingewiesen, das neue Tool ist allerdings weit gefährlicher als die bisherigen Varianten.
Notizen vom 4. November 2009
 04.11.2009   1

Notizen vom 4. November 2009

Infineon liefert weiter an Apple Infineon hat das Gerücht dementiert, Apple würde den Chiphersteller wechseln und künftig nicht mehr bei dem deutschen Unternehmen bestellen. “Wir haben keinen Auftrag verloren”, gab ein Firmensprecher bekannt. Die Aktie von Infineon hatte durch die Gerüchte einen Verlust erfahren. Nach längerer Kurzarbeit sieht die Auftragslage bei Infineon wieder besser aus, mutmaßlich auch Dank Apple. 27″ – flackernde Displays? Die neuen 27″ iMac sollen laut vereinzelten Berichten neben dem Flashproblem auch Probleme mit dem Display haben – es flackert (siehe Video). In den Apple Foren wird das flackernde Display zumindest diskutiert. Das Löschen des PRAM soll (...). Weiterlesen!
Malware für Mac: “Kopfgeld” für jeden infizierten Rechner
 25.09.2009   1

Malware für Mac: “Kopfgeld” für jeden infizierten Rechner

Cyberkriminelle finden immer mehr Gefallen an Mac OS X, laut eines Sicherheitsspezialisten lohnt es sich aber derzeit nicht: Dmitry Samosseiko, Chef der kanadischen Sophoslabs, hatte Anfang des Jahres ein sogenanntes “Codec-Partnerka”-Netz genauer unter die Lupe genommen, ein gut organisiertes Partnernetzwerk, das für jeden infizierten Rechner 43 Cent zahlt, mittlerweile aber nicht mehr agiert.

Seite 5 von 6« Erste...56

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de