MACNOTES
  • Thema

    iPhone HD/4G, Kneipenfund: PR-Stunt Apples oder echter Verlust?

    iPhone HD/4G, Kneipenfund: PR-Stunt Apples oder echter Verlust?

    Dass ein Prototyp des kommenden iPhone HD in einer Kneipe verlorenging, kann man sich vorstellen, wenn man bedenkt, dass auch bei Apple nur Menschen arbeiten und Fehler passieren. Selbst die besten Sicherheitskonzepte bringen in der Konfrontation mit dem “Human Factor” und der Realität auch die unwahrscheinlichsten Stories zustande. Quatsch, so die Gegenstimmen: alles schreit nach gezielter Apple-PR. Die nebenbei bestens funktioniert. Einer der Belege ihres Erfolgs: das folgende “Pro und Contra PR-Stunt iPhone HD”.

Werbung
Seite 1 von 212

Apple: Marketing-Abteilung wird offensiver, weil Konkurrenz ‘gefährlicher’ wird
 06.02.2013   2

Apple: Marketing-Abteilung wird offensiver, weil Konkurrenz ‘gefährlicher’ wird

Pressevertretern wird aufgefallen sein, dass Apple im Januar sage und schreibe fünf Pressemitteilungen verschickt hat. Dabei waren die meisten der Themen in der Vergangenheit keine Erwähnung für Apple wert, so beispielsweise mit iOS 6.1. Es handelt sich nur um ein Minor-Update mit wenigen neuen Funktionen und noch nicht einmal einem neuen Produkt, das gleichzeitig vorgestellt wurde. Das gab es noch nie.
USA: iPhone-Werbespots mit Promis kommen gut an
 30.04.2012   0

USA: iPhone-Werbespots mit Promis kommen gut an

Seit fast zwei Wochen sind neue Werbespots für das iPhone 4S im US-Fernsehen zu sehen. Die Hauptrollen spielen darin zur Abwechslung prominente Personen, genauer gesagt Samuel L. Jackson und Zooey Deschanel. Bei den amerikanischen Zuschauern kommt das gut an.
Apple: iPad 3 kann nicht überladen werden
 28.03.2012   3

Apple: iPad 3 kann nicht überladen werden

Gefährdet man mit längerem Laden seinen iPad-Akku? Apple sagt nein. Michael Tchao, Chef der iPad-Marketing-Abteilung äußerte sich zu den am Wochenende aufgekommenen Ängsten über eine Schädlichkeit längerer Ladezeiten.
Microsoft: Keine Apple-Produkte mehr mit Firmenmitteln
 21.03.2012   2

Microsoft: Keine Apple-Produkte mehr mit Firmenmitteln

Geht es nach der Marketing-Abteilung bei Microsoft, soll bereits ab der kommenden Woche Schluss mit dem Kauf von Apple-Produkten auf Firmenkosten sein. Eine Rundmail, die vom CFO der SMSG-Abteilung abgesetzt worden sein soll, erklärt, dass Apple-Produkte demnächst aus dem Katalog verschwinden sollen.
iPad 3: 3 Millionen verkaufte Geräte seit Freitag
 20.03.2012   0

iPad 3: 3 Millionen verkaufte Geräte seit Freitag

Seit dem Verkaufsstart des iPad 3 am vergangenen Freitag konnten insgesamt 3 Millionen Geräte weltweit verkauft werden konnten. In 10 Ländern dieser Welt kann das Apple-Tablet bereits gekauft werden, 24 weitere werden am kommenden Freitag hinzukommen.
App Store: $5000 für einen Platz in den Top 25, Apple warnt Entwickler
 07.02.2012   1

App Store: $5000 für einen Platz in den Top 25, Apple warnt Entwickler

Apple warnt in einer Ankündigung Entwickler davor, sich mit Diensten einen “garantierten” Platz in den Top 25 der App-Store-Verkaufscharts zu sichern. Anlass ist ein Thema bei TouchArcade, in dem ein Entwickler von einem Dienst berichtet, der für 5000 US-Dollar eben dies verspricht. Die Konsequenzen seitens Apple sind klar: Ausschluss vom App Store.
T-Mobile USA: Kein iPhone 5 in diesem Jahr
 21.09.2011   8

T-Mobile USA: Kein iPhone 5 in diesem Jahr

Der iPhone-Markt scheint sich auch in den USA zu öffnen; in den letzten Wochen wurden immer mehr Netzbetreiber bekannt, die das iPhone 5 anbieten wollen, darunter Sprint und T-Mobile. Zumindest für letzteren scheint der Drops gelutscht zu sein – wie aus einer internen Ankündigung hervorgeht, gibt es in diesem Jahr wohl eher kein iPhone 5 bei T-Mobile USA.
Verlässt Marketingchefin Apple?, Udate und Preissturz bei Rolando und Rolando 2, Playmobil iStore & Updates: Notizen vom 2.4
 02.04.2011   1

Verlässt Marketingchefin Apple?, Udate und Preissturz bei Rolando und Rolando 2, Playmobil iStore & Updates: Notizen vom 2.4

Verlässt Marketingchefin Apple? Kein Kommentar von Apple: Die Gerüchteküche vermeldet, dass Apples Marketing-Chefin Allison Johnson Apple verlassen wird. Johnson ist seit 2005 Vize-Präsidentin im Worldwide Marketing. Angeblich will Johnson künftig mit der Ex-Facebook-Mitarbeiterin Brandee Barker eine eigene Firma für Kommunikation aufbauen. Apple und auch Johnson selbst wollten zu den Gerüchten keine Stellungsnahme abgeben. [via All Things D]
Fundstück: marbleofdoom.com
 15.03.2008   1

Fundstück: marbleofdoom.com

[singlepic id=862 w=430] Das Warten hat einen Namen: The Marble of Doom besser bekannt als Beach Ball of Death (BBOD). Was dem Windows-Nutzer die Eieruhr, ist in der Mac-Welt der sich drehende bunter Kreis. Mac-Nutzen wissen aber, dass wenn der Ball auftaucht, meist Kaffeepause angesagt ist. Er lässt sich nämlich recht selten blicken. Zeigt er sich länger, dann meist wegen prozessorintensiven Aktivitäten. Solange er da ist, kann man mit der ausgewählten Applikation nichts machen und ist zum Warten verdammt. Nicht selten crasht die Applikation dann auch. Was verbirgt sich nun hinter marbleofdoom.com? Eine Seite, auf der Nutzer ihren Zeitverlust durch (...). Weiterlesen!

Seite 1 von 212

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de