21.06.2011
US-Mediziner bevorzugen iOS, iDad, PhotoToaster zum Einführungspreis & Updates: Notizen vom 21.6

US-Mediziner bevorzugen iOS, iDad, PhotoToaster zum Einführungspreis & Updates: Notizen vom 21.6

US-Mediziner bevorzugen iOS QuantiaMD hat eine Untersuchung (PDF) veröffentlicht, nach der in den USA fast 60% der befragten Mediziner ein iPhone verwenden – und zwar beruflich. Weitere fast 30% haben ein iPad im Einsatz. QuantiaMD bieten unter anderem eine eigene iOS*- sowie eine Android-App für ihre Onlinedienste für Mediziner an. Die Dienste sollen Mediziner bei (...). Weiterlesen!
04.01.2011
Herzströme mit dem iPhone 4 überwachen: AliveCor EKG

Herzströme mit dem iPhone 4 überwachen: AliveCor EKG

Eine beeindruckende Anwendung fürs iPhone 4 schafft aktuell der Herzspezialist Dr. David Albert. Das AliveCor iPhonECG macht das iPhone 4 zu einem EKG-Gerät, mit dem Herzpatienten ihre eigenen EKGs erstellen und ihre Herzfunktion überwachen können. Über den Jahreswechsel wurde das Präsentationsvideo zum Renner: über 100.000 Betrachter interessierten sich für das iPhone-EKG. Entwickler Albert sieht in (...). Weiterlesen!
iPhone-EKG: Persönlicher Herzmonitor aus iPhone und Kontakthülle

iPhone-EKG: Persönlicher Herzmonitor aus iPhone und Kontakthülle

Ein Elektrokardiogramm einfach selbst mit dem iPhone machen: das ist der Plan von Dr. David Albert mit seinem AliveCor iPhonECG. Ein iPhone 4, eine Hülle mit speziellen Kontaktelektroden und die passende Software sollen das iPhone zum Heim-Elektrokardiometer machen, mit dem Risikopatienten ihre Herzströme überwachen können.
23.03.2009
Google Health auf dem iPhone und die schöne neue Patientenwelt

Google Health auf dem iPhone und die schöne neue Patientenwelt

Mit Health Cloud ist die erste iPhone-Applikation verfügbar, die auf Googles Gesundheitsservice Google Health zurückgreift. Der Dienst ermöglicht das Pflegen der eigenen privaten Krankenakte online sowie deren Freigabe für die jeweils gewählten Ärzte und andere Vertrauenspersonen. Passend dazu, aber unabhängig davon: Die EU-Datenschutzinstitution ENISA veröffentlichte eine Studie zu den Gefahren und Möglichkeiten der neuen Online-Moglichkeiten (...). Weiterlesen!
18.11.2008
Das iPhone, die Elektronische Gesundheitsakte und die schöne neue Patientendatenwelt

Das iPhone, die Elektronische Gesundheitsakte und die schöne neue Patientendatenwelt

Auf der weltgrößten Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf stößt man gelegentlich auf alte Bekannte. Gleich zweimal soll das iPhone das kommende Mobilgerät in der Gesundheitsbranche sein. Die e-nnovation aus Graz sieht Apples Smartphone als „All-in-One-Gerät für Health Professionals“, InterComponentWare stellt das iPhone als Plattform der Wahl zum Zugriff auf mobile Gesundheitsakten vor.

Zuletzt kommentiert