19.03.2012
Bekommt Kim Dotcom wegen Verfahrensfehler Millionen zurück?

Bekommt Kim Dotcom wegen Verfahrensfehler Millionen zurück?

Bekommt Kim Dotcom eventuell wegen eines Verfahrensfehlers seine Millionen zurück? Es scheint möglich, dass Kim Schmitz seine beschlagnahmten Gelder wiederbekommt. Die USA fordern indes Dotcoms Auslieferung. Dem Ex-Chef des Filehosting-Dienstes Megaupload werden massive Urheberrechtsverletzungen vorgeworfen. Der ehemalige Chef von MegaUpload, Kim Schmitz, der vielen als Kim Dotcom bekannt ist, könnte möglicherweise doch bald wieder Millionär (...). Weiterlesen!
22.02.2012
Kim Schmitz nach Kaution entlassen, er darf Internet nicht mehr benutzen

Kim Schmitz nach Kaution entlassen, er darf Internet nicht mehr benutzen

Der Megaupload-Verantwortliche Kim Schmitz ist nach Zahlung einer Kaution entlassen worden, darf aber das Internet nicht mehr benutzen. Außerdem darf Kim Dotcom nicht Helikopterfliegen. Dieser Auflagen wurden ihm vom Richter in Neuseeland auferlegt. Ende Januar ist der Filehosting-Dienst Megaupload vom Netz genommen, und sind die Verantwortlichen (unter anderem der CEO Kim Schmitz) wegen massiver Urheberrechtsverlertzungen (...). Weiterlesen!
30.01.2012
Megaupload-Daten sollen gelöscht werden

Megaupload-Daten sollen gelöscht werden

Ab Donnerstag könnten schrittweise die Daten des Filehosting-Dienstes Megaupload gelöscht werden. Den Nutzern droht somit ein Verlust der dort gespeicherten und hinterlegten Daten, gleichzeitig gibt es aber dann auch keine Möglichkeit mehr, den Raubkopierern habhaft zu werden. Laut Fachanwalt Udo Vetter werden Megaupload-Nutzer wahrscheinlich nicht rechtlich belangt, die BILD-Zeitung behauptet indes das Gegenteil. Seit der (...). Weiterlesen!
27.01.2012
Schüchterte Kim Schmitz spießige Nachbarn mit sarkastischen E-Mails ein?

Schüchterte Kim Schmitz spießige Nachbarn mit sarkastischen E-Mails ein?

Schüchterte Kim Schmitz schon 2010 Nachbarn in Neuseeland mit sarkastisch gemeinten E-Mails ein? Jüngsten Medienberichten zufolge hat der ehemalige Hacker und Betreiber des kürzlich geschlossenen Filehosting-Dienstes Megaupload seine neuseeländischen Nachbarn mit E-Mails schockiert, die eher sarkastisch gemeint waren. Inhalt waren seine Verbindungen in kriminelle Sphären und nicht ernst gemeinte Ratschläge. Wie die englische Zeitung The (...). Weiterlesen!
23.01.2012
Keine Kaution für Kim Schmitz wegen Fluchtgefahr?

Keine Kaution für Kim Schmitz wegen Fluchtgefahr?

Wird es keine Kaution für den Megaupload-Chef Kim Schmitz geben wegen Fluchtgefahr? Schmitz‘ Anwalt will eine Kaution für seinen Klienten erwirken, doch die Vertreterin der Anklage erkennt eine deutliche Fluchtgefahr. Die Richter wollen Dienstag oder Mittwoch eine Entscheidung treffen. Schmitz war als Verantwortlicher des Filehosting-Dienstes MegaUpload vor kurzem auf Geheiß des FBI in Neuseeland festgenommen (...). Weiterlesen!
Kim Schmitz hatte Fuhrpark mit über 20 Luxus-Karossen

Kim Schmitz hatte Fuhrpark mit über 20 Luxus-Karossen

Kim Schmitz soll einen Fuhrpark mit über 20 Luxus-Karossen gehabt haben, zusätzlich zu einer mehr als beachtlichen Summe Geld. Allerdings sollen die Luxus-Autos den Betreibern des Filehosting-Dienstes Megaupload gemeinsam gehört haben. Kim Schmitz, Betreiber des Filehosting-Dienstes Megaupload, wurde vor wenigen Tagen in Neuseeland festgenommen. Anklageschrift online Nun findet man die Anklageschrift online (engl.), in der (...). Weiterlesen!
20.01.2012
Können MegaUpload-Filesharing-Nutzer rechtlich belangt werden?

Können MegaUpload-Filesharing-Nutzer rechtlich belangt werden?

Nachdem der Filehoster Megaupload geschlossen, und der Verantwortliche Kim Schmitz in Neuseeland festgenommen wurde, könnte es nun auch den Nutzern des Dienstes an den Kragen gehen – zumindest den Uploadern, heißt es von Rechtsanwalt Solmecke. Indes hat Anonymous diverse Racheaktionen ausgeführt. Internetrechtsexperte Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kölner Medienrechtskanzlei Wilde Beuger Solmecke klärt die Nutzer (...). Weiterlesen!
Anonymous-Hacker mit DDoS-Attacken wegen MegaUpload-Schließung

Anonymous-Hacker mit DDoS-Attacken wegen MegaUpload-Schließung

Weil in Neuseeland der Betreiber des Dienstes Megaupload, Kim Schmitz, sowie drei weitere Leute auf Betreiben des FBI verhaftet wurden, gehen Anonymous-Hacker mit DDoS-Attacken gegen die MegaUpload-Schließung vor. Betroffen von den Racheaktionen sollen Webseiten von DoJ, RIAA, MPAA und Universal Music gewesen sein. Man könnte sagen, dass im Internet gerade ein virtueller Amoklauf geschieht. Die (...). Weiterlesen!
Megaupload geschlossen, Kim Schmitz in Neuseeland festgenommen

Megaupload geschlossen, Kim Schmitz in Neuseeland festgenommen

Der nach Reichweite und Traffic zweitgrößte Filehoster Megaupload wurde geschlossen und der CEO des Unternehmens, Kim Schmitz, in Neuseeland festgenommen. Wie das FBI und das US-Justizministerium mitteilen, wurde die Webseite abgeschaltet und der Verantwortliche Kim Schmitz festgenommen. Es geht um kriminelle Urheberrechtsverletzungen, Schmitz drohen zwischen 5 und 20 Jahren Haft. Das US-Justizministerium hat in einer (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert