MACNOTES
  • Thema

    Modern Warfare 3 laut Pachter mit 20 Millionen Verkäufen

    Modern Warfare 3 laut Pachter mit 20 Millionen Verkäufen

    Wedbush-Morgan-Analyst Michael Pachter sieht die Zukunft von Activisions Shooter-Franchise Call of Duty rosig. Er traut dem nächsten Teil der Serie, Modern Warfare 3, zu, die Verkaufszahlen von Black Ops mit 20 Millionen Einheiten noch zu toppen, und das trotz der Konkurrenz durch Battlefield 3. Michael Pachter prognostiziert dem kommenden Teil der Call-of-Duty-Reihe von Activision gute Verkäufe. Da der Vorgänger Call of Duty: Black Ops die 20-Millionen-Marke erreichte, könnte der Nachfolger sogar noch besser abschneiden, und das trotz eines Umfelds, in dem Battlefield 3 von EA als große Konkurrenz gelten muss. Prognose Die Kollegen von gamasutra (engl.) berichten über eine neuerliche (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 1 von 212

Xbox 360 und PlayStation 3 ab Februar billiger?
 20.01.2014   0

Xbox 360 und PlayStation 3 ab Februar billiger?

Michael Pachter glaubt an eine Preissenkung von Microsofts Xbox 360 und Sonys PlayStation 3. Die beiden Konsolen sollen im Februar günstiger angeboten werden. Laut Analyst Michael Pachter sollen Sony Computer Entertainment und Microsoft gewillt sein, den Preis ihrer Konsolen zu senken, da Publisher androhen könnten beim Ausbleiben einer Preissenkung die Plattformen nicht über Weihnachten 2014 hinaus mit neuer Software versorgen zu wollen. Diese Mutmaßung äußerte Pachter gegenüber GameTrailer im Videoformat “Bonus Round”. Auch weil sich die Xbox One und die PlayStation 4 so gut verkaufen, liegt es auf der Hand, dass sich die Zahl der Software-Käufe für die alten Iterationen (...). Weiterlesen!
Michael Pachter erwartet monatlich 1 Millionen Verkäufe der PlayStation 4
 05.12.2013   0

Michael Pachter erwartet monatlich 1 Millionen Verkäufe der PlayStation 4

Die PlayStation 4 soll das Potenzial besitzen, monatlich eine Million Konsolen an den Gamer zu bringen. Das jedenfalls prognostiziert Michael Pachter von Wedbush Securities. Die PlayStation 4 verkauft sich gut und hat schon einige Rekorde für eine neue Konsolen-Generation brechen können. Bislang konnten insgesamt über 2,1 Millionen Exemplare verkauft werden. Glaubt man dem Analyst Michael Pachter von Wedbush Securities, kann Sony diesen Trend fortsetzen. Seiner Meinung nach kann sich die PlayStation 4 eine Million mal pro Monat verkaufen – Ende Januar wären das zwischen 4,25 und 4,5 Millionen Stück. Pachter geht davon aus, dass Sony sich dessen bewusst ist und (...). Weiterlesen!
Michael Pachter: Xbox One nun gleichauf mit PlayStation 4
 20.06.2013   0

Michael Pachter: Xbox One nun gleichauf mit PlayStation 4

Dank des Umschwenkens in Sachen Online-Zwang und Kopierschutz bei der Xbox One, sei davon auszugehen, dass sich Microsofts neue Konsole ähnlich gut verkaufen wird, wie die PlayStation 4. Diese Meinung vertrat nun Wedbush-Analyst Michael Pachter. Pachter sieht die Xbox One für das Weihnachtsgeschäft nun nach der 180-Grad-Wendung Microsofts für das Weihnachtsgeschäft 2013 auf einem Level mit Sony Computer Entertainment. Da der Fokus der Gamer nun nicht mehr auf Microsofts kruden Vertragsbedingungen liegen, würde der Preis mehr in den Blick genommen; die Xbox One soll 100 Euro teurer sein als die PS4. Der Preisunterschied, so Pachter weiter, sei durch Kinect zu (...). Weiterlesen!
PlayStation 4, Xbox One: Günstige Preise zum Release?
 06.06.2013   8

PlayStation 4, Xbox One: Günstige Preise zum Release?

Marktanalyst Michael Pachter glaubt dass der Preis für die PlayStation 4 und die Xbox One relativ günstig ausfallen wird.
Wii U bald nur noch mit Nintendo-Games?
 04.06.2013   0

Wii U bald nur noch mit Nintendo-Games?

Der Gaming-Analyst der Finanzfirma Wedbush Morgan, Michael Pachter, hat Investoren über seine Sorge in Kenntnis gesetzt, die Wii U könnte zu einer Konsole werden, die nur noch Nintendo-Games beherbergen wird. Es sei von immenser Wichtigkeitm, heißt es in Pachters Schreiben an die Investoren, dass Nintendo auf der E3 Kunden und Investoren zeigen kann, wo die Reise hingehen wird. Der Hersteller müsse die Verkaufszahlen der Konsole unbedingt steigern, um sie interessant für Dritthersteller zu machen, weil ansonsten in Zukunft nur noch Nintendo Spiele für die Wii U produzieren wird. Pachter hat eine Art Deadline formuliert und spricht davon, dass sich die (...). Weiterlesen!
PlayStation 4 und Xbox 720 die billigsten ihrer Art?
 16.04.2013   1

PlayStation 4 und Xbox 720 die billigsten ihrer Art?

Geht es nach dem Analysten Michael Pachter, dann könnten sowohl die kommende PS4, aber vor allem die nächste Xbox sehr billig angeboten werden. Während dies für Spieler und die Industrie relativ gute Neuigkeiten darstellen, könnte das der Todesstoß für die Wii U aus dem Hause Nintendo sein, die in den Augen der Konsumenten einen relativ hohen Preis hat, gemessen an ihrer Leistungsfähigkeit. In einer Notiz an Investoren hat Pachter selbige darauf hingewiesen, dass die Verkaufszahlen für die Wii U im März im kommenden NPD-Report unterdurchschnittlich ausfallen könnten. Keine Besserung bei Wii U? Darüber hinaus glaubt Pachter, dass sich in den (...). Weiterlesen!
Michael Pachter übt Kritik an Wii U und PlayStation Vita
 13.06.2011   0

Michael Pachter übt Kritik an Wii U und PlayStation Vita

Der bekannte Gamesanalyst Michael Patcher kommentiert, Bezug nehmend auf die Präsentationen der letztwöchigen E3, Nintendos neue Wii U als zwei Jahre zu spät erschienen und lästert nebenbei noch über die Namensgebung von Nintendos und Sonys neuen Schützlingen. Das Magazin Gamasutra (engl.) veröffentlichte einen Beitrag, der auf Lob und Kritik von Michael Patcher eingeht, welches dieser nach der E3 den Videospielfirmen für ihre neuen Produkte zuschreibt. Pachter sagt, die Nintendo Wii U habe nicht nur einen wie er findet “dämlichen” Namen, sondern sei auch gut zwei Jahre zu spät erschienen, um mit den anderen Nextgenkonsolen XBox 360 und Playstation 3 mitzuhalten. Diese (...). Weiterlesen!
Kid Icarus soll Nintendo 3DS in den USA retten
 09.05.2011   0

Kid Icarus soll Nintendo 3DS in den USA retten

Kid Icarus könne den Nintendo 3DS in den USA wieder auf Kurs bringen, das glaubt der Analyst Michael Pachter. Dieser wird derzeit zitiert mit den Worten, dass der Nintendo 3DS in den USA hinter den Erwartungen zurückgeblieben sei, doch Kid Icarus können den 3D-Handheld retten. Außerdem prognostiziert er Preissenkungen für Xbox 360 und PlayStation 3. Killer-App Das britische Branchen-Magazin MCV (engl.) berichtet über Aussagen des US-Analysten Michael Pachter von Wedbush Morgan, dem auf dem Sektor des Videospiel-Business immer mal wieder gute Prognosen gelungen sind. Pachter beschreibt, dass der Nintendo 3DS in den USA hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, doch er (...). Weiterlesen!
SWTOR 80 Millionen US-Dollar teuer
 06.05.2011   0

SWTOR 80 Millionen US-Dollar teuer

Star Wars The Old Republic soll 80 Millionen US-Dollar teuer gewesen sein, das glaubt zumindest der Analyst Michael Pachter von der Firma Wedbush. Er hat nun ein paar Zahlenspiele betrieben und das MMORPG-Projekt SWTOR von Electronic Arts und BioWare mit Produktionskosten von 80 Millionen US-Dollar beziffert. Michael Pachter glaubt, dass EA insgesamt wohl 80 Millionen US-Dollar – also ungefähr 55 Millionen Euro – an Produktionskosten aufgewendet hat, um das ehrgeizige Projekt Star Wars: The Old Republic zu realisieren. Pachter kommt zu dem Schluss, weil er annimmt, dass rund 200 Vollzeit-Arbeitsstellen über vier Jahre lang an dem MMORPG gewerkelt haben. Das (...). Weiterlesen!

Seite 1 von 212

Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de