MACNOTES
Seite 11 von 13« Erste...10...1112...Letzte »

Kolumne: Godwins Gesetz
 19.07.2008   8

Kolumne: Godwins Gesetz

Letzte Woche habe ich mich mit dem Murphys Gesetzt zum Thema MobileMe beschäftigt. Das Problem besteht weiterhin und alle die MobileMe gekauft haben, werden sich über die nächsten Ausfälle garantiert freuen, wenn es so weiter geht mit Apples Push ähm Sync-Dienst, dann bekommt man garantiert eine dritte Entschuldigungsmail – dieses Mal mit einem Jahr kostenloser Nutzung! Ich persönlich bin der Meinung, dass mein MobileMe zu 100% läuft, da ich nur E-Mail und die Gallery verwende. Sorry, dass haben sich manche von euch wohl doch sehr zu Herzen genommen, und auch einige rege Kommentare zu meiner Kurznachricht abgegeben.
Apple entschuldigt sich für MobileMe-Disaster
 16.07.2008   1

Apple entschuldigt sich für MobileMe-Disaster

Als kleine Wiedergutmachung für den problematischen Wechsel von .Mac auf MobileMe verlängert Apple die Mitgliedschaft kostenlos um 30 Tage. In den Genuss dieser Aktionen kommen alle die am 09. Juli über eine .Mac Vollmitgliedschaft verfügten bzw. vor oder am 15. Juli 2008 eine MobileMe Vollmitgliedschaft erworben haben.
Notizen vom 16. Juli 2008
 16.07.2008   2

Notizen vom 16. Juli 2008

Apple veröffentlicht neue HP-Druckertreiber Apple hat die HP-Druckertreiber Version 1.1 für Mac OS X veröffentlicht. Ihr könnt euch die Treiber über die Softwareaktualisierung oder als Download-Link besorgen. Die erste Variante funktioniert aber nur dann, wenn ein HP-Drucker an den Mac angeschlossen ist. Die Software ist bis zu 405 MB groß und setzt mindestens Mac OS 10.5.3 voraus. Apple testet iPhone OS 2.0.1 Apple testet laut Appleinsider derzeit das erste Update für die neue Version des iPhone Betriebssystem. Dabei erschien das iPhone OS 2.0 erst letzten Freitag. Bisher ist es unabhängigen Entwicklern aber nicht möglich die neue Software auszuprobieren. iPhone kostet 174,33 US-Dollar (...). Weiterlesen!
Notizen vom 15. Juli 2008
 15.07.2008   5

Notizen vom 15. Juli 2008

iPhone: Copy and Paste, GPS und Office? ExtremeTech Reports konnte ein kurzes Interview mit Greg Joswiak, Apples head of iPod and iPhone marketing, am Launchtag führen. Laut Joswiak sei Apple nicht gegen eine Copy-and-Paste-Funktion, man habe lediglich eine Prioritätenliste von Funktionen besessen und konnte bis zur Produktveröffentlichung nur die bekannten fertigstellen. Von daher gibt es vielleicht doch noch Hoffnung, dass irgendwann Apple auch an der Copy-and-Paste-Problematik arbeitet. Der bekannte Technik-Journalist David Pogue behauptete vor einigen Tagen (auch zu finden in den Notizen vom 9. Juli 2008), dass laut Apple die GPS-Antenne des iPhones zu klein für ein Auto-Navigationssystem sei.  Laut (...). Weiterlesen!
Notizen vom 14. Juli 2008
 14.07.2008   3

Notizen vom 14. Juli 2008

Kritik an MobileMe Apples neuer Dienst MobileMe hat es momentan nicht leicht. Erst die problematische Geburt, mit nie zu enden scheinenden Presswehen. Und nun ist der Säugling auf der Welt und wird vom Arzt direkt als hässlich bezeichnet. Zumindest stören sich einige Anwender an der Mac-zu-MobileMe push sync-Funktion.  Diese funktioniert nämlich laut Appleinsider nur suboptimal mit Macs zusammen, da das Betriebssystem nur alle 15 Minuten eine automatische Synchronisation durchführt. Natürlich könnt ihr eine manuelle Synchronisation starten, aber ist das wirklich die ultimative Lösung? Wird also Zeit, dass Apple die Push-Funktionen besser in OSX integriert. Gelbstich beim iPhone? Weg damit! Die (...). Weiterlesen!
MobileMe bei 100%
 13.07.2008   28

MobileMe bei 100%

Anscheinend hat Apple den Übergang von .Mac zu MobileMe am heutigen Tag endlich vollbracht. MobileMe wird automatisch beim Aufrufen der .Mac-Systemerweiterungen aktualisiert. Ein Hinweis zum Herunterladen der MobileMe 1.1 Software folgt sofort und endlich werden auch die 20GB Speicherplatz bei der iDisk angezeigt. Auch die Push-Funktion sollte bereits reibungslos laufen.
Kolumne: Drunter und drüber
 12.07.2008   14

Kolumne: Drunter und drüber

Schon wieder ist eine turbulente Woche rum. Dieses Mal hat es sogar mehrere Anlässe über die ich mich in dieser Kolumne auslassen möchte. Zu einem man sollte niemals Murphys Gesetz unterschätzen, auch nicht dann wenn man Apple oder Mr. Jobs höchstpersönlich heisst. So passiert bei der Umstellung von .Mac (R.I.P) auf MobileMe. Erst heute kann ich behaupten, dass der neue Dienst halbwegs funktioniert. Große Diskrepanz stelle ich noch fest zwischen den 10GB die hartnäckig in der Systemerweiterung und den 20GB die in meinem MobileMe-Konto im Web angezeigt werden. Schwamm drüber ich kann damit leben, aber anscheinend eine Menge Mitbürger nicht. (...). Weiterlesen!
Kommentar: Schwarzer Freitag in Cupertino
 12.07.2008   49

Kommentar: Schwarzer Freitag in Cupertino

Nun ist es vollbracht! Alle von Steve Jobs vollmundig angekündigten Soft- und Hardware-Versprechen wurden gestern eingelöst. Doch es lief alles nicht so glatt wie es sich die User vorgestellt haben. Der gestrige Tag mutierte schon in den Morgenstunden zum großen Desaster. Das Chaos setzte sich in den darauffolgenden Stunden weiter fort und sorgte nicht nur in Deutschland für Wut und Frust in der Apple-Gemeinde. Wir haben versucht die Ereignisse des gestrigen Tages zusammenzufassen.
MobileMe 1.1 veröffentlicht
 11.07.2008   20

MobileMe 1.1 veröffentlicht

Kaum veröffentlicht, erhält MobileMe schon das erste Update. Apple stellt das Software Update für MobileMe in Version 1.1 über die Software Aktualisierung bereit. Nachdem der Start leicht verpatzt wirkte soll wohl offensichtlich das Update einige der Probleme beheben. Folgerichtig heisst es dann auch im “Waschzettel”: Sie umfasst allgemeine Verbesserungen für den Übergang zu MobileMe. Ob die 8,3MB große Datei wirklich die Unzulänglichkeiten bei der Umstellung beheben kann, werden wir testen. Das Update erfordert Mac OS X 10.5.4. [singlepic id=1330 w=435]
Notizen vom 11. Juli 2008
 11.07.2008   6

Notizen vom 11. Juli 2008

Homöopathische Liefermengen Mit erschreckender Übereinstimmung berichten heute alle Mac-Seiten über die peinlichen Liefermengen des iPhone 3G. Die T-Punkte haben jeweils zwischen 2 und 10 Geräte erhalten. Unbestätigte Quellen sprechen von einem gesamten Liefervolumen für Deutschland von 4.800 Geräten, was eine Erklärung für die unzureichende Verfügbarkeit sein könnte. Auch die T-Mobile-Hotline erteilt am Fließband derzeit Absagen. Das iPhone dürfte zu diesem Zeitpunkt deutschlandweit ausverkauft sein. Auch über die avisierten Nachlieferungen herrscht Unklarheit. Die einen sprechen von 2-3 Tagen, die anderen von Wochen. Aber auch in den Nachbarländern schaut es ähnlich chaotisch aus. Der schweizer Mobilfunkanbieter konnte ebenso wie in Deutschland nur (...). Weiterlesen!

Seite 11 von 13« Erste...10...1112...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de