16.02.2009
Schottische Firma verklagt Apple wegen Screen-Rendering-Technologie

Schottische Firma verklagt Apple wegen Screen-Rendering-Technologie

Während andere noch über mögliche Rechtsstreits zwischen Apple und Herstellern von Handys mit Multi-Touch-Funktionalität nachdenken, verklagen die schottische Firma Picsel Technologies Apple. Stein des Anstoßes: Die Firma vermutet eine Verletzung der Patente an bestimmten Screen-Rendering-Funktionen.
12.02.2009
Palm macht sich keine Sorgen um die Multi-Touch-Patente

Palm macht sich keine Sorgen um die Multi-Touch-Patente

Es ist noch überhaupt nicht klar, ob Apple überhaupt irgendwann einen Rechtsstreit mit Palm anzetteln wird, eines ist aber jetzt schon klar: Palm selbst macht sich in diesen Belangen gar keine Sorgen. Firmenchef Ed Colligan erwähnte in einer Konferenz gegenüber Investoren, dass aktuell keine rechtlichen Schritte von Apple zu erwarten seien, schließlich halte Palm selbst (...). Weiterlesen!
11.02.2009
LG Arena kommt im März – mit Multi-Touch

LG Arena kommt im März – mit Multi-Touch

Nach dem Palm Pre wird das KM900 Arena von LG ebenfalls eine Multi-Touch-Funktionalität erhalten, wie jetzt auf der koreanischen Website des Herstellers zu sehen ist. Palm hat wegen dem Palm Pre bereits eine Klage von Apple zu erwarten, Google hatte auf Wunsch von Apple kein Multi-Touch im G1 integriert.
10.02.2009
Android-Handys auf Wunsch von Apple frei von Multi-Touch

Android-Handys auf Wunsch von Apple frei von Multi-Touch

Eine Funktion des iPhone, für die Apple eines von vielen Patenten hält, ist die Multi-Touch-Funktionalität, die Touchscreen-Geräten wie dem G1 fehlt. Offenbar geschah dies auf ausdrücklichen Wunsch von Apple, wie Venturebeat jetzt berichtet.
27.01.2009
G1 mit Multitouch, oder neudeutsch: mit „iPhone-Gesten“

G1 mit Multitouch, oder neudeutsch: mit „iPhone-Gesten“

Dass das Android-Handy G1, als iPhone-Konkurrent gestartet, mit einer experimentellen Firmware nun Multitouch-Unterstützung bekommen soll, ist das eine. Dass daraus bei Golem ein „T-Mobiles G1 unterstützt iPhone-Gesten“ wird, ist fast noch spannender, auch wenn „iPhone-Gesten“ nicht ganz so Duden-tauglich scheint, verglichen beispielsweise mit „Googeln„.
12.01.2009
Apple und LG schließen 5-Jahres-Vertrag ab

Apple und LG schließen 5-Jahres-Vertrag ab

Nicht unerheblich ist ein Deal, der zwischen Apple und LG ausgehandelt wurde: In den nächsten fünf Jahren wird der südkoreanische Hersteller Apple mit LCD-Displays beliefern. Genauere Informationen zum Umfang des Vertrags sind nicht bekannt, in Börsenunterlagen war allerdings von einer Vorauszahlung von 500 Milllionen Dollar die Rede.
28.12.2008
Test: MacBook Pro 15″

Test: MacBook Pro 15″

Seit der Ankunft meines neuen MacBook Pros sind einge Wochen vergangen. In dieser Zeit hatte ich die Gelegenheit das Gerät auf Herz und Nieren zu prüfen. Insbesondere der mit Glas verspiegelte Bildschirm musste seine Eignung beweisen. Soviel vorab: Die Spiegelungen sind weniger schlimm als man nach den ersten Berichten befürchten musste, jedoch gibt es durchaus (...). Weiterlesen!
29.10.2008
Notizen vom 29. Oktober 2008

Notizen vom 29. Oktober 2008

Cruz: Neuer Browser vom Fluid-Entwickler Todd Ditchendorf, Entwickler des Site Specific Browsers Fluid, hat Cruz vorgestellt. Cruz ist ein Web-Browser, basierend auf Webkit, der auf den ersten Blick ein Zwilling von Fluid ist. Er setzt auf eine offene Plugin-Architektur und Userscripts. Mit dem eingebundenen BrowsaBrowsaPlugin lassen sich in einem Fenster mehrere Webseiten nebeneinander anzeigen (siehe (...). Weiterlesen!
23.10.2008
Firefox mit experimenteller Multitouch-Unterstützung

Firefox mit experimenteller Multitouch-Unterstützung

Nachdem Apple letzte Woche die neuen MacBooks und MacBook Pros vorgestellt hat und beide Versionen, wie auch das MacBook Air, Multitouch-Gesten unterstützen, wird dieses Feature auch in anderen Programmen interessant.
13.02.2008
Apple-Sprecher: Multitouch-Trackpad rein Software-basiert

Apple-Sprecher: Multitouch-Trackpad rein Software-basiert

Die britische Gadget-Seite T3 will von einem Apple-Sprecher erfahren haben, dass die neuen Multitouch-Fähigkeiten des Trackpads im MacBook Air rein Software-basiert seien. Damit könnten auch Besitzer vorhandener MacBooks durch ein Firmware-Update in den Genuss der Mehrfinger-Bedienung kommen. Bekanntlich lässt sich bereits jetzt mit zwei Fingern auf den Trackpads aktueller Mobil-Macs scrollen. Die Hardware ist damit (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert