21.06.2015
Taylor Swift zeigt sich wegen Apple Music loyal mit Indies

Taylor Swift zeigt sich wegen Apple Music loyal mit Indies

Musikerin Taylor Swift hat in einem Blogeintrag erklärt, warum ihr neustes Album 1989 derzeit nicht auf Apple Music zu finden sei. Es handelt sich um eine symbolisch Handlung aus Solidarität für Independent-Musiker.
19.06.2015
Apple Music: Apple widerspricht Anton Newcombe

Apple Music: Apple widerspricht Anton Newcombe

Wie in meinem Kommentar zu Apple Music und dem Plan für Indies, drei Monate mit dem Einstieg zu warten, bereits angemerkt, wollte Anton Newcombe offenbar nur Werbung für sich und seine Band The Brian Jonestown Massacre machen. Apple widersprach öffentlich seiner Darstellung, es würde Songs aus dem iTunes Store entfernen, wenn Künstler diese nicht bei (...). Weiterlesen!
18.06.2015
Kommentar: Apple bittet Indie-Labels um 3 Monate Geduld

Kommentar: Apple bittet Indie-Labels um 3 Monate Geduld

Am heutigen 18. Juni soll Apple Verträge an unabhängige Musikverlage geschickt haben, um mit ihrem Angebot an Apple Music partizipieren zu können. Nun ist das Geschrei der unabhängigen Musikverbände groß, viele Medien berichten, doch dabei könnte man als Indie viel besser drei Monate warten, und nicht den falschen Schluss ziehen. Denn ich bin der Meinung, (...). Weiterlesen!
VUT kritisiert Gratismentalität bei Apple Music

VUT kritisiert Gratismentalität bei Apple Music

Der Verband unabhängiger Musikunternehmen e. V. (VUT) hat in einem offenen Brief an Tim Cook und Eddy Cue die Gratismentalität Apples bei der Einführung von Apple Music kritisiert.
15.06.2015
GarageBand bekommt Alchemy-ähnliche Synthesizer

GarageBand bekommt Alchemy-ähnliche Synthesizer

Nach der Übernahme von Camel Audio durch Apple im Februar bekommt GarageBand offenbar schon bald ein Update mit Alchemy-ähnlichen Sysnthesizer-Instrumenten.
13.06.2015
Preise für Apple Music in Russland und Indien deutlich günstiger

Preise für Apple Music in Russland und Indien deutlich günstiger

In den USA zahlen Nutzer $9.99 monatlich, in Deutschland wohl 9,99 Euro, doch in Russland und Indien wird Apple Music deutlich günstiger angeboten werden, wohl auch, um Raubkopierern erst gar keinen Grund zu liefern.
Apple Music macht iTunes Match obsolet

Apple Music macht iTunes Match obsolet

Auf der Infoseite zu Apple Music heißt es ganz unten in der FAQ, dass Apple Music und iTunes Match zusammen genutzt werden könnten, obwohl sie unabhängig voneinander wären. Die Frage ist, braucht man iTunes Match noch, wenn am 30. Juni Apple Music veröffentlicht wird?
Apple Music mit 50% Bildungsrabatt?

Apple Music mit 50% Bildungsrabatt?

Als Randnotiz aus einer Meldung über Apples Tantieme für Künstler im Rahmen des Musik-Streaming-Service Apple Music blieb eine Passage aus veröffentlichten Dokumenten bislang unbemerkt, in der ein Hinweis auf Bildungsrabatte Apples für Apple Music hingewiesen wird.
Apple Music zahlt Künstlern genauso viel wie Spotify

Apple Music zahlt Künstlern genauso viel wie Spotify

Apple zahlt Künstlern für auf Apple Music abgespielte Musik den „branchenüblichen“ Tarif, den auch Spotify zahlt. Trotzdem können deutsche Kunden auf Farin Urlaub hoffen, der das Geschäftsmodell Apples bevorzugt.
12.06.2015
Apple Music: Bis zu 100.000 Songs offline herunterladen

Apple Music: Bis zu 100.000 Songs offline herunterladen

Apples neuer Musik-Streaming-Service beginnt ab 30. Juni 2015. Nutzer werden dann bis zu 100.000 Songs offline herunterladen können. Deutlich mehr als bei der Konkurrenz von Spotify und Co.

Zuletzt kommentiert