MACNOTES
Seite 10 von 10« Erste...910

Bringt Navigon mit T-Mobile Turn-by-Turn-Navigationssoftware auf das iPhone?
 30.04.2009   2

Bringt Navigon mit T-Mobile Turn-by-Turn-Navigationssoftware auf das iPhone?

Turn-by-Turn-Navigationssoftware für das iPhone gibt es bereits in den USA, offiziell sträubt sich Apple aber noch dagegen. Auch für Europa gibt es bereits erste Ansätze von Navigationssoftware, wir hatten euch zur CeBIT die Turn-By-Turn-Software von Sygic gezeigt. T-Mobile legt jetzt den ersten Stein für eine weitere Software: Gestern wurde eine strategische Partnerschaft mit Navigon bekannt gegeben, und gleichzeitig auch in Aussicht gestellt, dass ein großer Teil der von T-Mobile angebotenen Smartphones mit dem Navigon “MobileNavigator 7″ ausgestattet werden soll. Laut Navigon-Angaben soll dies auch auf das iPhone mit iPhone OS 3.0 zutreffen. Um mal eine ungefähre Preisvorstellung zu bekommen: MobileNavigator (...). Weiterlesen!
Apple meldet biometrische Authentifizierung und Touch-Bediensystem zum Patent an
 26.03.2009   2

Apple meldet biometrische Authentifizierung und Touch-Bediensystem zum Patent an

Heute wurden zwei Patentanträge von Apple veröffentlicht, die erwähnenswert sind: Eines wurde von Ex-iPod-Entwickler Tony Fadell eingereicht und zeigt die Umsetzung von erweiterten Authentifizierungs-Techniken in Form von biometrischen Merkmalen, ein anderes stammt aus dem Jahr 2007 beschreibt eine Touch-Interface für Navigationssysteme.
CeBIT 2009: Navigation mit dem iPhone, vielleicht
 06.03.2009   7

CeBIT 2009: Navigation mit dem iPhone, vielleicht

Schon auf dem Mobile World Congress Mitte Februar zeigte der slowakische Software-Hersteller Sygic, spezialisiert auf Navigationslösungen für Smartphones, zum ersten mal seine iPhone-App. Auch hier auf der CeBIT drängt sich am Sygic-Stand alles um die iPhone-Demogeräte. Wir klären die wichtigsten Fragen und zeigen eine Video-Demo.
Sygic präsentiert iPhone-Routenplaner mit gesprochenen Fahranweisungen
 19.02.2009   6

Sygic präsentiert iPhone-Routenplaner mit gesprochenen Fahranweisungen

Im letzten Juli kam in einem Interview mit Apple-Produktmanager Greg Joswiak die Frage auf, warum es auf dem iPhone keine Routenplaner-Funktionalität gibt. Laut SDK ist die Entwicklung solcher Programme nicht erwünscht, laut Joswiak sei es aber nur “eine Frage der Zeit”. Bereits damals hatten sowohl TeleNav als auch TomTom Interesse gezeigt. Jetzt ist es die slovakische Firma Sygic, die als Partner von TeleAtlas eine Navigationssoftware für iPhones entwickelt und auf dem Mobile World Congress vorgestellt hat.
Notizen vom 12. Februar 2009
 12.02.2009   4

Notizen vom 12. Februar 2009

Filme bald als “Replay on-demand”? AppleInsider berichtet über Pläne, die Filme im iTunes Store mit einem “Replay on-demand”-Service zu erweitern. Dahinter steckt die Idee, den begrenzten Speicherplatz auf der User-Seite zu umgehen, um eine umfassende Bibliothek aufbauen zu können. Ein Streaming-Dienst wie Netflix umschifft zwar das Problem des Archivierens vor Ort, bringt jedoch die Notwendigkeit einer guten Bandweite. MobileMe-User trifft Phising-Attacke Laut MacWorld ist eine neue Phising-Attacke gegen MobileMe-User im Umlauf. Dabei erhalten User eine Nachricht, dass die Aktualisierung ihrer Kreditkarten nicht funktioniert habe und man dementsprechend die Angaben neu zu tätigen habe. Deshalb erneut der Hinweis: Achtet immer auf (...). Weiterlesen!
G-Maps: Echte Navigation für das iPhone
 03.12.2008   5

G-Maps: Echte Navigation für das iPhone

Eigentlich hat das iPhone 3G schon alles an Board, was man zu einer vollwertigen mobilen Navigation braucht. Wie schön wäre es also, wenn man sein iPhone einfach an die Windschutzscheibe seines Wagens pinnen könnte und das Telefon einem den richtigen Weg weist. Doch was eigentlich plausibel klingt, stellt sich wohl doch etwas komplizierter dar. Bislang existiert mit der Karten-App von Google nur eine recht rudimentäre Version eines echten Navigationssystems. Auch die Drittanbieter verkündeten schon im vergangenen Jahr, dass sie an einer Lösung für das iPhone arbeiten. Bis jetzt herrscht allerdings (GPS-) Funkstille.
Navigation mit dem iPhone
 12.03.2008   5

Navigation mit dem iPhone

Die Spezialisten von gomite haben in Zusammenarbeit mit Nav’n‘Go eine Navigationslösung für Apples iPhone und iPod Touch auf der Cebit vorgestellt. Bei der Anwendung ist kein Jailbreak von Nöten, da die Software per Browser auf das iPhones oder den iPod Touch gebracht wird. Die Anwendung läuft extern auf einer 5 x 3 x 1 cm großen Box und überträgt die Daten mittels Java-Applet per WiFi auf das mobile Gerät. Hierbei ist die Box eine Art Webserver und gleichzeitig GPS-Empfänger. Die Navigationssoftware iGo von Nav’n’G steuert die Benutzeroberfläche bei, die im mobilen Safari Ihren Dienst verrichtet. In der neusten Version werden (...). Weiterlesen!
GPS auf dem iPhone (na ja, fast)
 20.09.2007   4

GPS auf dem iPhone (na ja, fast)

Navizon hat heute eine iPhone-Version seines “VirtualGPS”-Programms veröffentlicht. Damit lässt sich mit dem iPhone die aktuelle Position auch ohne GPS-Empfänger recht genau bestimmen, wie unser kurzes Video zeigt: Wie funktioniert’s? Das Programm setzt auf eine ständig aktualisierte Datenbank von WiFi-Hotspots und Mobilfunk-Zellen. Diese gleicht es mit den aktuellen Daten des Empfangsdaten des Gerätes ab und berechnet damit die Koordinaten des Standortes. Die schickt es dann an Google Maps weiter, das bekanntlich zum Lieferumfang des iPhones gehört. Das Programm kann 15 Tage kostenlos getestet werden, danach verlangt Navizon 25 Dollar, die aber in den weiteren Ausbau der Datenbank fließen sollen.

Seite 10 von 10« Erste...910

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de