MACNOTES
Seite 5 von 6« Erste...56

Navigon MobileNavigator: Update mit Text-To-Speech und iPod-Steuerung
 11.09.2009   1

Navigon MobileNavigator: Update mit Text-To-Speech und iPod-Steuerung

Update für den Navigon MobileNavigator für iPhone: Neben Text-To-Speech und automatischer Umstellung zwischen Tag- und Nachtmodus ist jetzt auch eine integrierte iPod-Steuerung enthalten, die die Nutzung des Musikplayers während des Navigierens leichter machen soll. Das Update ist für alle aktuellen Nutzer aller Navigon MobileNavigator-Versionen kostenlos, man muss aber beachten, dass bei dem Update alle Karten noch einmal neu geladen werden und das Update daher 1,8GB umfasst.
Navigon: iPhone-Halterung kommt im Oktober
 08.09.2009   7

Navigon: iPhone-Halterung kommt im Oktober

Navigon wird im Oktober eine eigene iPhone-Halterung passend zum Navigon Mobile Navigator auf den Markt bringen. Im Vergleich zum angekündigten Car Kit von TomTom wird das Modell von Navigon aller Voraussicht nach keine Bluetooth-Kompatibilität haben und nicht mit einer zusätzlichen GPS-Verstärkung ausgestattet sein.
MobileNavigator D-A-CH zum Sonderpreis
 01.09.2009   1

MobileNavigator D-A-CH zum Sonderpreis

Navigon bietet ab sofort wieder den MobileNavigator D-A-CH zum Sonderpreis an. Nachdem das Angebot für den MobileNavigator Europe gestern endete, gibt es die Version für Deutschland, Österreich und Schweiz nun für 49,99 € statt für 69,99€ (Affiliate). Das Angebot gilt bis 30. September 2009.
Test: TomTom für iPhone
 31.08.2009   13

Test: TomTom für iPhone

Mit TomTom for iPhone findet nach Navigon der nächste große Navi-Hersteller mit einer Turn-by-Turn-Lösung den Weg auf das iPhone. Wir hatten die Möglichkeit, die Vollversion mit Karten von Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgiebig zu testen.
Test: Navigon MobileNavigator für iPhone
 23.08.2009   18

Test: Navigon MobileNavigator für iPhone

Mit dem iPhone OS 3.0 machte Apple den Weg für sogenannte Turn by Turn Navigationslösungen auf dem iPhone frei. Zwar beherscht die Maps-Applikation auch Routenplanung, schaltet aber nicht automatisch weiter, sobald man einen Wegpunkt passiert hat. Zwar wurde der Marktführer bei Navigationslösungen Tom Tom bei der Vorstellung des iPhone OS 3.0 von Apple promotet, allerdings war es die Firma Navigon mit ihrem Navigator, die die erste Navigationslösung für das iPhone präsentierten. In Sachen Navigation ist die Firma Navigon nicht unbekannt und hat neben voll ausgestatteten Navigationsgeräten auch entsprechende Lösungen für Symbian- und Windows-Mobile-Geräte im Portefolio. In den letzten Wochen haben (...). Weiterlesen!
Navigon MobileNavigator: Verbesserte Routenplanung und Kartenanzeige
 17.08.2009   0

Navigon MobileNavigator: Verbesserte Routenplanung und Kartenanzeige

Mit dem jüngsten Update bekommt die Navigationssoftware Navigon MobileNavigator für iPhone neue Funktionen und Verbesserungen spendiert.
Navigon 1.1.0 mit Dial-Up-Funktion
 14.08.2009   0

Navigon 1.1.0 mit Dial-Up-Funktion

Navigon hat seine Navigations-App für iPhone auf Version 1.1.0 aktualisiert. Das Update hält ein neues Feature bereit. In der Navigon-App 1.1.0 lassen sich nun “Points of Interest” (POI), zum Beispiel ein spezielles Restaurant, nicht mehr nur mittels Navigation finden. Man kann nun auch beispielsweise die Telefonnummer des Restaurants direkt aus der Navigon-App heraus anrufen. Die “Dial-Up” gennante Funktion ist praktisch, da man nun eine Reservierung verschieben kann, während man noch auf dem Weg zum Restaurant ist, und damit auf sein Navigationsprogramm angewiesen. Derzeit ist die Europa-Version der Navigon-App noch zum ermäßigten Preis von 79,99 Euro im App Store herunterladbar.
Navigon-Demo im App Store verfügbar
 13.07.2009   11

Navigon-Demo im App Store verfügbar

Seit ein paar Tagen ist im App Store ein Lite-App des Navigon-Navigationssystems verfügbar. Die von der Größe her nicht abgespeckte Version kommt mit vollen Karten für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Doch, und jetzt kommt’s; ist keine Routenführung verfügbar. Bis auf eine “Demo-Fahrt”, in der das App die Navigationsroute simuliert, kann man lediglich die POI-Funktion (Points of Interest) nutzen, welche Interessante Orte in der Umgebung anzeigt. Das erste im App Store erhältliche Navigationssystem für das iPhone 3G und 3GS steht seit dem 18. Juni zum Download und ist in zwei vollen Versionen verfügbar: Eine 1,6 GB große Europa-Version (komplette Europa-Karte) (...). Weiterlesen!
Navigon MobileNavigator LITE: Kostenlos, aber ohne GPS
 10.07.2009   5

Navigon MobileNavigator LITE: Kostenlos, aber ohne GPS

Navigon hat die angekündigte Gratis-Version des MobileNavigator veröffentlicht. Mit der App kann man sich Routen berechnen lassen, die entscheidende Funktion der Vollversion fehlt allerdings: Die aktive Routenführung via GPS ist nicht möglich und so kann man sich mit der kostenlosen Version nur einen Einblick vom Interface, aber nicht von der Anwendung machen. Das Kartenmaterial gilt für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Herunterladen kann man die App im App Store (Affiliate).
Roadee-Entwickler Andreas Kluge im Interview
 09.07.2009   6

Roadee-Entwickler Andreas Kluge im Interview

Andreas Kluge ist der Mann hinter Roadee, der Navigationslösung im App Store, die auf OpenStreetMap-Kartenmaterial setzt und langfristig vielleicht selbst den großen Anbietern Konkurrenz machen kann. Derzeit rankt das Programm auf Platz 1 der Top 25 meistgekauften Apps. Wie er selbst dieses Verhältnis einschätzt, warum er sich für die Selbständigkeit entschieden hat, oder ob er vorhat, irgendwann den Preis zu erhöhen – dies und mehr verrät der Diplom-Informatiker uns im Interview.

Seite 5 von 6« Erste...56

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.