17.02.2011
Deutsche Telekom erwähnt NFC-fähiges iPhone 5 bei der MWC

Deutsche Telekom erwähnt NFC-fähiges iPhone 5 bei der MWC

Die Deutsche Telekom will laut eigenen Aussagen noch in diesem Jahr beginnen, Smartphones mit Near Field Communication (NFC)-Chip zu verkaufen. Darunter könnte auch das iPhone 5 fallen, denn Apple wurde als Lieferant solcher Smartphones ausdrücklich erwähnt. Angekündigt hat die Telekom die Pläne mit den NFC-fähigen Devices offenbar beim aktuell laufenden Mobile World Congress in Barcelona. (...). Weiterlesen!
25.01.2011
Near Field Communication für iPhone 5 und iPad 2 bereits in Arbeit?

Near Field Communication für iPhone 5 und iPad 2 bereits in Arbeit?

Wird man mit iPad 2 und iPhone 5 bezahlen können? Apple plant angeblich die flächendeckende Einführung von Near Field Communication (NFC)-Funktionalität in seinen aktuellen iOS-Geräten inklusive Bezahlfunktionen.
iPhone 5 und iPad 2 mit NFC-Funktionalität?

iPhone 5 und iPad 2 mit NFC-Funktionalität?

Bekommen iPhone 5 und iPad 2 ein Modul für Near Field Communication (NFC)? Damit könnten sich die Geräte z. B. als Zahlungsmittel nutzen lassen. Entsprechende Patentanmeldungen gab es von Apple immer wieder. Laut Bloomberg will Apple in den kommenden Generationen von iPhone und iPad NFC-Funktionalität liefern. Die Informationen stammen von „Ingenieuren, die an Hardware für das (...). Weiterlesen!
05.01.2011
Touch& Travel iPhone-App: Bahn-Projekt um Barcode- und GPS-Standorterkennung

Touch& Travel iPhone-App: Bahn-Projekt um Barcode- und GPS-Standorterkennung

Die Bahn sucht 10.000 Testkunden: Für das seit der CeBT 2007 laufende Projekt „Touch&Travel“ bietet die Bahn nun eine iPhone-App an. Doch Vorsicht – besonders für Langstrecken kann das Verfahren teuer werden, die Bahn zielt auf Spontanreisende ab.
04.01.2011
Bahnfahren per iPhone und QR-Code: Touch&Travel wird aufgebohrt

Bahnfahren per iPhone und QR-Code: Touch&Travel wird aufgebohrt

„In Kürze“ soll die iPhone-App der Deutschen Bahn starten, die das Bahnfahren per Lastschrift ermöglicht und den Ticketkauf überflüssig macht. Dafür rüstet die Bahn ihre „Touch & Travel“-Touchpoints von NFC zusätzlich mit QR-Codes aus. Diese werden am Start- und Zielbahnhof mit dem Handy gescannt, der Tarif errechnet und der Kaufpreis abgebucht. Update: Die App ist (...). Weiterlesen!
27.12.2010
Softbank kombiniert in Japan iPhone mit NFC: Sticker für Mobil-Bezahlsysteme ab Februar

Softbank kombiniert in Japan iPhone mit NFC: Sticker für Mobil-Bezahlsysteme ab Februar

iPhone meets NFC: Der japanische Provider Softbank will mit Hilfe von speziellen Stickern das iPhone mit Near Field Communication-Funktion versehen. Damit will man den Wünschen der Kunden nachkommen: In Japan findet NFC bereits vielerorts Einsatz.
19.11.2010
Apple-SIM im iPhone: GSMA erfreut, Provider verärgert

Apple-SIM im iPhone: GSMA erfreut, Provider verärgert

Als Gerüchte über die Produktion einer programmierbaren SIM aufkamen, die fest in Apples iphones verbaut und via iTunes Store mit beliebigen Providern frei aktivierbar sein sollten, waren die Reaktionen gespalten. Bei den großen Carriern ist man sich auch nicht sicher: während der Weltverband der Mobilprovider GSMA die „embedded SIM“ unterstützt, wehren sich einzelne Provider gegen (...). Weiterlesen!
02.11.2010
iPhone 5 an Mac: Drahtlose Kommunikation mit NFC

iPhone 5 an Mac: Drahtlose Kommunikation mit NFC

Wie immer gibt es tonnenweise Gerüchte zu kommenden Apple-Produkten, besonders beim iPhone. Nun wollen die Kollegen von Cult of Mac erfahren haben, dass Apple in der kommenden iPhone-Generation einen RFID-Chip mit Near-Field-Communication-Technologie (NFC) einsetzen möchte. Mögliche Einsatzgebiete klingen durchaus interessant und hilfreich im alltäglichen Gebrauch.
16.08.2010
Near Field Communication: Apple heuert NFC-Spezialisten an

Near Field Communication: Apple heuert NFC-Spezialisten an

Apple hat einen Experten im Bereich Near Field Communication in die Firma geholt. Benjamin Vigier war bisher bei der Mobile-Payment-Firma mFoundry angestellt, seit Juli ist er nun bei Apple.
09.07.2010
Apple patentiert Service- und Produktinformationen im Internet der Dinge

Apple patentiert Service- und Produktinformationen im Internet der Dinge

Eine Patenteinreichung Apples lässt die Richtung erahnen, wohin nach Apples Ansicht das „Internet der Dinge“ steuern soll. Das sehr umfassende „System zur Lieferung von Content zu einem Produkt oder Dienst“ macht das zugrundeliegende Gerät plus Netzanbindung zu einem interaktiven Berater, der mit fast beliebigen Objekten interagieren und Informationen liefern kann.

Zuletzt kommentiert