MACNOTES
  • Thema

    MacBook Pro: Motherboard mit GeForce GT 650M geleakt

    MacBook Pro: Motherboard mit GeForce GT 650M geleakt

    Während sich die Gerüchte erst heute Abend in Luft auflösen könnten, ob und wie die neuen MacBook Pro ausschauen, sind im Internet nun Bauteile des Apple-Laptop augetaucht. Die chinesische Website WeiPhone zeigt ein MacBook-Motherboard, auf dem ein NVIDIA-Grafikchip der neusten Generation mit Kepler Architektur zu sehen ist. Killian Bell hat einen Bericht von WeiPhone aus China aufgegriffen. Dort hatte man nicht nur gestern schon Downloadlinks zu iOS 6 angekündigt, sondern heute dann die Hauptplatine eines MacBook Pro geleakt – also vor der eigentlichen Veröffentlichung respektive Verfügbarkeit bereits der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Einzig neu, so bemerkt Bell, ist die GPU. Denn (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 3 von 9« Erste...34...Letzte »

Microsoft Surface-Tablets mit Windows 8 und Windows RT vorgestellt
 19.06.2012   5

Microsoft Surface-Tablets mit Windows 8 und Windows RT vorgestellt

Gestern war es dann also soweit: Microsoft präsentierte in den USA einer Auswahl geladener Gäste seine Versuch, ernsthaft auf dem Tablet-Markt neben dem iPad Fuß zu fassen. Microsoft Surface heißt ein Tablet, das in zwei Ausführungen ausgeliefert werden soll, mit Windows-8- oder Windows-RT-Betriebssystem, das das schaffen soll, was Windows-Phone-Smartphone nie gelungen ist: zum Branchenprimus aufschließen. Full-HD und nur HD In Los Angeles, in den Milk Studios, hat Microsofts Steve Ballmer Journalisten das “Surface” vorgestellt, ein 10,6-Zoll-Tablet mit Multitouch-Display, das in der Windows-8-Variante eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln bietet, also Full-HD-Auflösung, liegt aber an dieser Stelle hinter dem Retina-iPad (...). Weiterlesen!
MacBook Pro 15″ mit NVIDIA GeForce GT 650M und schnelleren Ivy Bridge-Prozessoren?
 11.06.2012   0

MacBook Pro 15″ mit NVIDIA GeForce GT 650M und schnelleren Ivy Bridge-Prozessoren?

Sieht so das Innenleben der kommenden MacBook Pro-Generation aus? WeiPhone hat ein Logic Board gepostet, das mit einem NVIDIA GeForce GT 650M-Grafikchip ausgestattet ist und für das nächste 15″-MacBook Pro in Frage käme.
MacBook Pro: Apple soll wieder NVIDIA-Grafikchips verwenden
 15.05.2012   0

MacBook Pro: Apple soll wieder NVIDIA-Grafikchips verwenden

Medienberichten zufolge wird Apple definitiv in den kommenden MacBook Pro auf NVIDIA-Grafikchips setzen. Die neuen Laptops sollen ein Retina-Display besitzen, das entsprechend angetrieben werden muss. Hin und her bei Apple: Nach dem Wechsel zu Intel durften Grafikchips vom CPU-Hersteller fürs Bild sorgen, in größeren Varianten auch welche von ATI. Doch dann begann der Siegeszug von NVIDIA-Chips, die exklusiv in Macs zum Einsatz kamen, was in den Generationen ab der GeForce 9400M gipfelte. Apple war nicht einmal auf Intels Chipsatz angewiesen. Seit Anfang 2011 gibt es aber nur noch AMD-Grafikchips in Macs, wenn nicht sogar der in der CPU eingebaute ausreichend (...). Weiterlesen!
Wird NVIDIA wieder Grafikchip-Lieferant in Macs?
 15.05.2012   0

Wird NVIDIA wieder Grafikchip-Lieferant in Macs?

Im November hieß es bereits, dass Apple möglicherweise wieder zu NVIDIA zurück möchte, was die Grafikchips in Macs angeht. Dieses Gerücht wird nun durch ABC News und The Verge neu aufgewärmt, denn angeblich soll auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) ein neues MacBook Pro vorgestellt werden, und zwar mit NVIDIA-Grafik.
NVIDIA kündigt GeForce GTX 690 an: Zwei GPUs mit 915 MHz
 30.04.2012   0

NVIDIA kündigt GeForce GTX 690 an: Zwei GPUs mit 915 MHz

Der bekannte Grafikchiphersteller NVIDIA hat auf der Firmenwebseite ein neues Modell für den High-End-Markt angekündigt. Die neue Karte wird landläufig unter dem Namen GeForce GTX 690 bekannt sein und kombiniert zwei Grafikprozessoren auf einer Leiterplatte. NVIDIA gibt an, dass die Performance des Gesamtgebildes in etwa dessen entspricht, was zwei GeForce GTX 680 im SLI-Verbund zu leisten imstande sind. Geringer soll aber die Leistungsaufnahme, Wärmeabgabe und Lärmbelästigung durch den Lüfter ausfallen. Takten erlaubt Die neue Karte bietet insgesamt 3072 CUDA-Kerne und eine Taktfrequenz von 915 MHz. Wenn mehr Power benötigt wird, kann der Chip aber bis auf 1019 MHz hochtakten. Grafikspeicher (...). Weiterlesen!
NVIDIA: Nouveau-Open-Source-Treiber landen im Linux-Kernel
 16.04.2012   0

NVIDIA: Nouveau-Open-Source-Treiber landen im Linux-Kernel

Linux-Anwender können sich freuen: Die Open-Source-Implementierung der NVIDIA-Treiber wurde für stabil erklärt. Linus Torvalds selbst hatte angestoßen, die Treiber nun in das offizielle Kernel-Paket aufzunehmen, ab der Kernel-Version 3.4 soll dies dann geschehen. Die offiziellen Treiber per Reverse Engineering neu zu programmieren, hat die Entwickler beinahe sechs Jahre gekostet. Während AMD mittlerweile die Open-Source-Gemeinde mit Dokumentationen und Code-Übermittlungen beglückt, tut sich NVIDIA noch immer schwer, wenn es um Open-Source-Treiber geht. Zwar werden viele Betriebssysteme außerhalb von Windows mit Treibern gesegnet, jedoch werden alle nur als Binärpaket angeboten – Probleme nach einem Kernel-Update sind also nicht auszuschließen. Deshalb gibt es einige (...). Weiterlesen!
Forbes: Apple hat ernsthaft über Wechsel zu AMD nachgedacht
 23.02.2012   0

Forbes: Apple hat ernsthaft über Wechsel zu AMD nachgedacht

Forbes liefert weitere Details zu Apples Überlegung, AMD-CPUs im MacBook Air zu integrieren. Demnach sollen eine zu späte Lieferung sowie übermäßig hohe Ausfallraten dazu geführt haben, dass Apple sich statt für AMD doch für Intel als Lieferant entschieden hat.
NVIDIA statt AMD: Wechselt Apple den Grafikchip-Zulieferer erneut?
 22.11.2011   3

NVIDIA statt AMD: Wechselt Apple den Grafikchip-Zulieferer erneut?

Apple will beim MacBook Pro offenbar von AMDs Grafikchips zurück zu den Chips von NVIDIA. Losgehen könnte es bereits beim Umstieg auf Intels Ivy Bridge-Architektur.
Xcode-Compiler mit Unterstützung für Quad-Core-ARM-CPU, vorübergehend öffentlich
 26.09.2011   0

Xcode-Compiler mit Unterstützung für Quad-Core-ARM-CPU, vorübergehend öffentlich

Der in der Apple-IDE Xcode verwendete Compiler LLVM trägt in seinem Quellcode ein Geheimnis: Die Unterstützung für einen vierkernigen ARM-Prozessor. Inzwischen ist der dazugehörige Quellcode nicht mehr öffentlich sichtbar, aber spannend bleibt die Entdeckung allemal.

Seite 3 von 9« Erste...34...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de