10.01.2011
Android Gingerbread auf dem iPhone 3G

Android Gingerbread auf dem iPhone 3G

OpeniBoot und BootLace sind die Tools der Wahl, möchte man Android auf dem iPhone starten., Das gelang nun auch mit dem Gingerbread-Android 2.3 – allerdings nach wie vor „nur“ auf dem 3G. Die vierte Generation ist bislang außen vor.
15.11.2010
Android auf iPhone 4, iPad: Bald via OpeniBoot

Android auf iPhone 4, iPad: Bald via OpeniBoot

Auf die älteren iPhone-Modelle wurde Android bereits in einer „nutzbaren“ Version portiert – mit OpeniBoot steht ein Tool zum Dual Boot zur Verfügung, welches die Wahl zwischen iOS und Android ermöglicht. Auch iPad- und iPhone 4-Nutzer sollten bald die Wahl haben: auf dem iPad als erstem A4-Gerät ist OpeniBoot nun zum Laufen gebracht worden.
12.11.2010
Android bald auf iPad und iPhone 4?

Android bald auf iPad und iPhone 4?

Die Entwickler und Hacker BluerisEN, Hexxeh und cpich3g arbeiten derzeit an der Umsetzung von OpeniBoot (Installationsoberfläche für z. B. Android auf iOS-Geräten) für iPad und iPhone 4. Das folgende Video zeigt OpeniBoot bereits auf einem iPad. Ob und wann es möglich sein wird Android auch auf dem iPad und dem iPhone 4 zu installieren, ist derzeit (...). Weiterlesen!
22.05.2010
Android auf dem iPhone: Für 2G und 3G verfügbar

Android auf dem iPhone: Für 2G und 3G verfügbar

Der Satz, dass es wider die Natur sei, muss diesem Hinweis natürlich wieder vorangestellt sein, weiterhin, dass es alles andere als ein triviales Unterfangen ist, Android als Dual-Boot-Option auf einem iPhone der ersten oder zweiten Generation zu installieren. Indessen: es ist nun auch auf einem iPhone 3G möglich, alle notwendigen Tools sind frei verfügbar. Planetbeing (...). Weiterlesen!
01.12.2008
Linux auf dem iPhone: Mehr als eine Zukunftsvision

Linux auf dem iPhone: Mehr als eine Zukunftsvision

Vor zwei Wochen erst haben wir von ersten Erfolgen im Bereich der Linux-Entwicklung für das iPhone berichtet, jetzt gibt es auch Ergebnisse: Die Linux-Portierung für iPhones und den iPod touch erster Generation. OpeniBoot nennt sich das Ganze, und stellt eine Portierung des Linux 2.6-Kernels dar.

Zuletzt kommentiert