19.01.2010
Mobile Apps: Apple hält 99,4% des Gesamtmarkts für Smartphone-Anwendungen

Mobile Apps: Apple hält 99,4% des Gesamtmarkts für Smartphone-Anwendungen

Der Markt für Apps auf mobilen Endgeräten wird stetig größer – wie groß, das hat nun Gartner genauer herausgestellt und bietet auch einen Ausblick auf die Entwicklung der kommenden Jahre. Ein Ergebnis, das kaum überrascht: Apple beherrscht den Markt mit seinem App Store.
12.01.2010
Notizen vom 12. Januar 2010

Notizen vom 12. Januar 2010

Klage, weil ein iPhone in der Nähe ist Arthur Firstenberg ist ein Mensch, der vor jeglicher Art von Strahlung Angst hat. Oder der Amerikaner ist ein Mensch, der einfach nur versucht mit kuriosen Klagen reich zu werden. Zumindest ist Firstenberg, der seine Nachbarin auf Schmerzensgeld und Schadensersatz verklagt, da sie rund um die Uhr ihr (...). Weiterlesen!
14.10.2009
Palm Pre: Hohe Erwartungen an Verkaufsstart in Großbritannien

Palm Pre: Hohe Erwartungen an Verkaufsstart in Großbritannien

Das Palm pre könnte dem iPhone noch gefährlich werden: In Großbritannien haben 26% aller Befragten einer Umfrage von TNS angegeben, dass sie ganz bestimmt oder mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Palm Pre kaufen werden. Zum Vergleich: In einer ähnlichen Umfrage haben sich 2007 nur 16% aller Befragten für das iPhone ausgesprochen.
05.10.2009
Palm Pre und iTunes-Synchronisation: Unendliche Geschichte

Palm Pre und iTunes-Synchronisation: Unendliche Geschichte

Wem damit gedient ist, wird inzwischen niemand mehr genau sagen können, aber die aktuelle Version von Palms WebOs für den Palm Pre synchronisiert das Palm-Smartphone wieder über iTunes. Apple sperrte das Gerät wiederholt aus, ebenso regelmäßig umging Palm Apples Maßnahmen wieder. Zuletzt hatte sich das USB-Forum eingeschaltet und Palms Vorgehen kritisiert.
01.10.2009
RIM bringt Blackberry Desktop Manager für Mac – iTunes-Sync inclusive

RIM bringt Blackberry Desktop Manager für Mac – iTunes-Sync inclusive

Research in Motion stellt ab 2. Oktober den Desktop Manager für Blackberry auf dem Mac zur Verfügung. Die RIM-Smartphones können dann auf den Mac synchronisiert werden – iTunes-Playlisten inclusive. Benötigt wird Mac OS 10.5.5 und aufwärts, auf Blackberry-Sete BlackBerry OS 4.2 und besser.
23.09.2009
Apple vs. Palm Pre: iTunes-Synchronisationsstreit eskaliert

Apple vs. Palm Pre: iTunes-Synchronisationsstreit eskaliert

In den Streit zwischen Apple und Palm hat sich nun die USB-Regulierungsstelle USB Implementers Forum eingeschaltet. Weil Palm seinen Pre via iTunes synchronisiert und Apple gelegentlich die Palm-User bei Updates aussperrt, ist die Stimmung zwischen beiden Unternehmen gespannt. Palm droht nun jedoch eine Bauchlandung.
31.08.2009
Palm OS: Missing Sync synchronisiert Daten unter Snow Leopard

Palm OS: Missing Sync synchronisiert Daten unter Snow Leopard

Nutzer von Geräten mit Palm OS haben in Snow Leopard das Nachsehen: Während sich Geräte wie das Treo oder auch das Centro unter Mac OS X bisher problemlos mit iSync synchronisieren ließen, geht dies mit System 10.6 nicht mehr. Abhilfe bei der Synchronisierung schafft das Tool Missing Sync.
20.08.2009
Apple vs. Palm: Abkommen sollte Abwerbung von Mitarbeitern verhindern

Apple vs. Palm: Abkommen sollte Abwerbung von Mitarbeitern verhindern

Apple hat es sich offenbar zur Gewohnheit gemacht, mit anderen Firmen Abkommen abzuschließen, die verhindern sollen, dass man sich gegenseitig die Mitarbeiter abwirbt. Auch bei Palm soll Apple es offenbar versucht haben – scheiterte aber am damaligen Firmenchef Ed Colligan.
13.08.2009
Mobile Apps: Bis 2014 fast 6,7 Mrd. Downloads

Mobile Apps: Bis 2014 fast 6,7 Mrd. Downloads

Spätestens seit Apples App Store erfreuen sich Online-Plattformen für Programme auf Mobiltelefonen größter Beliebtheit. Die Liebe geht soweit, dass Analysten bis 2014 satte 6,67 Milliarden Downloads prophezeien. Die neusten Analysen von Frost & Sullivan beziehen sich auf den US-Markt, dort aber auf alle Kategorien. Neben dem iPhone würde das auch die Plattformen Symbian, Palm, Windows (...). Weiterlesen!
06.08.2009
Notizen vom 6. August 2009

Notizen vom 6. August 2009

Apple zensiert Wörterbuch Der Zulassungprozess für das Ninjawords Dictionary hat über zwei Monate gedauert: Einmal wieder gab es Probleme durch “anstößigen” Inhalt. Doch bei Ninjawords Dictionary handelt es sich um ein normales Wörterbuch, die Erklärungen von Wörtern wie ass, snatch, pussy, cock, und screw sind aber gestrichen. Ninjawords Dictionary wurde zensiert freigegeben, ab 17 Jahre, (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert