23.02.2010
Phil Schiller erklärt die Entfernung von „sexuellen Inhalten“ aus dem App Store

Phil Schiller erklärt die Entfernung von „sexuellen Inhalten“ aus dem App Store

Beschwerden von Frauen und besorgten Eltern sollen der Grund für die Löschung unzähliger Apps mit anzüglichen Inhalten aus dem App Store gewesen sein. Phil Schiller, Marketingchef von Apple, hat sich in einem Interview dazu geäußert und klargestellt, dass sich die Beschwerden in den letzten Wochen stark gehäuft haben.
07.12.2009
App Store: New York Times interviewt Schiller und fragt nach seinen Lieblingsapps

App Store: New York Times interviewt Schiller und fragt nach seinen Lieblingsapps

Am Wochenende erschien in der New York Times ein längerer Artikel zum Thema App Store, in dem unter anderem auch Interviews mit Marketingchef Phil Schiller und iTunes-Vizechef Eddy Cue veröffentlicht wurden. Viel interessanter als die Interviews sind allerdings die Kommentare einiger Entwickler, die im Artikel ebenfalls zu Wort kommen und die einmal mehr beweisen, dass (...). Weiterlesen!
23.11.2009
Phil Schiller verteidigt Zulassungsprozess des App Store

Phil Schiller verteidigt Zulassungsprozess des App Store

Apples Senior Vice-President Phil Schiller verteidigt einmal mehr die Überwachungsmodalitäten und den Zulassungsprozess des App Store. Nachdem diverse App-Entwickler sich mit Kritik über den App Store nicht mehr zurückhalten, und sich teils sogar als App-Entwickler zurückziehen, schickt Apple Phil Schiller wieder einmal auf die öffentliche Bühne, um bestenfalls den Konflikt beruhigen zu können. Jede Woche (...). Weiterlesen!
Notizen vom 23. November 2009

Notizen vom 23. November 2009

Schiller zum App Store-Prüfprozess Phil Schiller, Marketingchef bei Apple, hat der Businessweek ein Interview über den Prüfungprozess des App Store gegeben. Laut Businessweek ist dies das erste öffentliche Statement von Schiller mit Zahlen und Erläuterung. Die meisten Apps werden freigegeben, bei den Ablehnungen seien 10 Prozent schlicht „inappropriate“, also ungeeignet, unakzeptabel oder illegal, die restlichen (...). Weiterlesen!
03.11.2009
28.10.2009
Phil Schiller: Apple-Produktpalette für die Feiertage steht

Phil Schiller: Apple-Produktpalette für die Feiertage steht

Die Produktpalette für die Weihnachtssaison steht: In einem Briefing zum neuen iMac, dem neuen Unibody-MacBook und der Magic Mouse kam diese Information zu Tage, die von Phil Schiller selbst stammt. Ganz ausgeschlossen ist damit aber nicht, dass es noch neue Produkte geben wird.
02.09.2009
iStat für iPhone: Version 1.1 ohne Batterie- und Speicheroptimierung

iStat für iPhone: Version 1.1 ohne Batterie- und Speicheroptimierung

Die iPhone-Statistikapp iStat muss in Zukunft ohne ein einzigartiges Feature auskommen: Die Optimierungsfunktion für die Akkulaufzeit musste auf Wunsch von Apple aus der App genommen werden. „Free Memory“ ist eine Funktion, mit der sich inaktiver Speicher auf dem iPhone freigeben lässt um so die Batterielaufzeit zu verlängern und die Performance des Geräts zu verbessern.
12.08.2009
App Store: Phil Schiller reagiert erneut persönlich auf Kritik

App Store: Phil Schiller reagiert erneut persönlich auf Kritik

Überraschend aktiv ist Apple-Vizechef Phil Schiller dieser Tage: Nachdem er vor knapp einer Woche via E-Mail John Gruber von Daring Fireball Genaueres zum Fall Ninjawords geschildert hat, hat nun der bekannte Mac-Entwickler Steven Frank von Panic (u.A. Coda, Transmit) elektronische Post von Schiller bekommen. In der Nachricht wird Bezug genommen auf einen von Frank veröffentlichten (...). Weiterlesen!
07.08.2009
Ninjawords: Phil Schiller reagiert auf Kritik und erklärt den App Store

Ninjawords: Phil Schiller reagiert auf Kritik und erklärt den App Store

Neues im Fall Ninjawords: Phil Schiller hat sich per E-Mail an Daring Fireball gewandt, um die Umstände App-Store-Zulassung der Wörterbuch-App für iPhone und iPod touch zu erläutern. Rund zwei Monate dauerte es, bis es die App in den Store geschafft hat – nachdem Apple im Mai einige der Wörterbuch-Einträge zu anstößig für den Store befunden (...). Weiterlesen!
28.07.2009
Google Voice: App-Ablehnungen für Google und Entwickler

Google Voice: App-Ablehnungen für Google und Entwickler

Keine Chance für Google Voice bei Apple: Apple hat die App für Googles Telefonie-Dienst bereits vor einigen Wochen abgelehnt. Und auch die Apps einiger unabhängiger Entwickler wurden nachträglich aus dem Store entfernt. Der Grund laut Apple: Die Software kopiert Funktionen, die bereits im iPhone enthalten sind. Die Idee hinter Google Voice: Nutzer können sich bei (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert