MACNOTES
  • Thema

    WordPress: Kategorien unterschiedliche Farben via CSS zuweisen

    WordPress: Kategorien unterschiedliche Farben via CSS zuweisen

    Wir wollen Kategorien in WordPress unterschiedliche Farben zuordnen. Mit einem sogenannten Conditional Tag namens has_category();, den es seit WordPress Version 3.1 gibt, besteht die Möglichkeit abzufragen, ob ein Beitrag einer Kategorie zugeordnet wurde. Die Zuordnung der Farbe zu Elementen geschieht normaler per CSS. Doch müssen wir eben in WordPress abfragen, ob eine Kategorie X zutrifft und entsprechend eine CSS-Klasse ausgeben. Funktion “return_category_color()” Damit der Quellcode in den Template-Dateien nicht überquillt, und wir die farbliche Markierung an anderen Stellen wiederholen können, haben wir zu diesem Zweck eine Funktion in unsere functions.php integriert, die die Kategorien abfragt und am Ende eine CSS-Klasse (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 2 von 3« Erste...23

PHP 5.4.3 und 5.3.13 beheben CGI-Sicherheitslücke
 10.05.2012   0

PHP 5.4.3 und 5.3.13 beheben CGI-Sicherheitslücke

Seit kurzem steht ein Update für das Update von PHP zur Verfügung. Die Versionen 5.4.3 und 5.3.13 beheben die Sicherheitslücke, die schon seit langer Zeit im Quellcode zu finden ist und vergangene Woche durch ein Versehen veröffentlicht wurde. Die neuen Ausgaben, die darauf folgten, 5.4.2 und 5.3.12, behoben die Lücke nur unzureichend, wie die Entwickler später feststellten. Stattdessen wurden betroffene Administratoren und/oder Anwender dazu angehalten, eine zusätzliche Rewrite-Regel in die Webserver-Konfiguration aufzunehmen. Jetzt wurde mit PHP 5.4.3 und 5.3.13 der Fehler behoben. Im Falle von PHP 5.4 ist zudem eine weitere Lücke geschlossen worden, die in der Funktion apache_request_headers() zu (...). Weiterlesen!
WordPress optimieren Teil 1 – Der Header
 07.05.2012   0

WordPress optimieren Teil 1 – Der Header

WordPress als System ist in der Regel “schön einfach”, aber wer eine Reihe von Plugins installiert hat, oder diverse Features nachrüstet, der erzeugt schnell mal einen Siteload, der die Nutzer nervt, weil sie zu lange auf die Anzeige der Seite warten müssen, der aber, wie man aus vielen Einträgen in den Google-Foren der Webmastertools erfährt, auch die Suchmaschine manchmal abschreckt. Das muss nicht sein. Wir haben uns vorgenommen eine kleine Reihe von Artikeln zu veröffentlichen, die vor allem aus unserer eigenen, jüngeren Erfahrung entspringen. Wenn man Webseiten optimieren möchte, nicht unbedingt als SEO, aber vor allem der Liebe zum Leser (...). Weiterlesen!
Debian 6: PDFLib 7.0.5 als PHP 5.4-Erweiterung auf Squeeze installieren
 05.05.2012   0

Debian 6: PDFLib 7.0.5 als PHP 5.4-Erweiterung auf Squeeze installieren

PDFLib ist eine Programmbibliothek, die es erlaubt, aus beliebigen Programmen heraus PDF-Dateien zu erstellen. Gerne kommt diese Bibliothek als Königslösung für PHP-Scripte zum Einsatz, weil sie ziemlich mächtig ist. Leider ist sie für den kommerziellen Einsatz auch relativ teuer – umso ärgerlicher ist, dass sie in älteren Versionen nicht mehr vom Hersteller angepasst wird. Aber glücklicherweise kann man das Problem selbst lösen. Zum Ausgangspunkt: Wir befinden uns auf einem Debian-System, das frisch aufgesetzt und aktualisiert wurde. Über die Backports von dotdeb.org wurde PHP 5.4.0 und MySQL 5.5 installiert. Die Aufgabe lautet nun, die relativ alte PDFLib 7.0.5 als PHP-Modul zu (...). Weiterlesen!
PHP: Sicherheitslücke in allen Versionen gefährdet Scripte auf CGI-Servern
 04.05.2012   0

PHP: Sicherheitslücke in allen Versionen gefährdet Scripte auf CGI-Servern

Server-Administratoren aufgepasst: In der CGI-Version von PHP ist eine Sicherheitslücke, die so gut wie alle Versionen betrifft, und bislang nicht geschlossen wurde. Web-Server, die ihre Scripte per CGI ausführen, stellen mögliche Sicherheitsprobleme dar. Mit einem manipulierten Parameter kann der Quellcode des Scripts eingesehen werden. Sind Passwörter, etwa für die Datenbank oder FTP-Zugänge, im PHP-Script hinterlegt, ist das für sich genommen bereits eine mittlere Katastrophe, aber laut Entdecker der Lücke ist es auf eine solche Weise ebenfalls möglich, Code einzuschleusen und ausführen zu lassen. Wenige Konfigurationen betroffen Auf die Warnung folgt die gute Nachricht: In der Praxis dürften solche Konfigurationen kaum (...). Weiterlesen!
Nachschlagewerke für Web-Entwickler auf dem iPhone
 31.12.2009   5

Nachschlagewerke für Web-Entwickler auf dem iPhone

Wer mit seinem Laptop bewaffnet längere Reisen, etwa Zugfahrten, mit dem Entwickeln von Web-Anwendungen überbrückt, steht oft vor dem Problem, etwas nachschlagen zu wollen. In Ermangelung eines Internetzugangs wird dieses Vorhaben nur allzu oft gestoppt. Für alle, denen das bekannt vorkommt, stellen wir Euch sechs kostengünstige oder gar kostenlose Apps vor, die Euer Tun erleichern können, sofern ihr Euren iPod Touch oder Euer iPhone dabei habt.
WordPress: Conditional Tags und Stilvorlagen
 04.02.2009   0

WordPress: Conditional Tags und Stilvorlagen

Wer in WordPress unterschiedliche CSS Stilvorlagendateien zu unterschiedlichen Zeitpunkten verwenden möchte, der kann sich dabei mit Conditional Tags aushelfen. Es gibt einen Standard-Aufruf für die Stilvorlagendatei: bloginfo('stylesheet_url');. Dieser Aufruf gibt an Ort und Stelle sofort den Aufruf der CSS-Datei style.css im Template-Verzeichnis aus. Wollen wir selbst eigene Stilvorlagen in unterschiedlichen Vorlagen nutzen, helfen uns die Conditional Tags von WordPress. Natürlich bietet bloginfo(); weitere Parameter (vgl. WordPress-Codex), mit deren Hilfe auch andere Informationen ausgegeben werden können. Damit wir selbst aber noch Ergänzungen an der Ausgabe hinzufügen können, nutzen wir stattdessen get_bloginfo(); (vgl. WordPress-Codex). Die “get”-Befehle bei WordPress liefern nur einen konkreten (...). Weiterlesen!
Tutorial: MySQL Administration
 27.06.2007   7

Tutorial: MySQL Administration

Gestern wurde erklärt wie man den integrierten Apache-Webserver in OS X aktiviert, den MySQL-Datenbankserver installiert und PHP5 für Apache installiert. Zwar können jetzt schon PHP-Applikationen laufen, doch zur Administration der MySQL-Datenbanken fehlt noch einiges. Im gestrigen Artikel gab es nur eine kleine Vorschau auf die Funktionen von bzw. die Administration mittels der Webapplikation phpMyAdmin. In diesem Artikel wird die lokale Einrichtung von phpMyAdmin erklärt und zwei weitere Tools für die Administration einer MySQL-Datenbank vorgestellt.
Tutorial: Webserver auf dem Mac
 26.06.2007   11

Tutorial: Webserver auf dem Mac

Vor mehr als einem Jahr wurde an dieser Stelle noch etwas umständlich und sehr Terminal-lastig erklärt, wie man auf einem Mac ein eigenes Weblog mit Hilfe von WordPress aufsetzt bzw. einen Webserver einrichtet. Für manche mögen die vielen Befehle im Terminal eher abschreckend als hilfreich gewesen sein, daher wird das alte – jedoch zeitlose – Thema erneut aufgegriffen und an dieser Stelle in einer vereinfachten Variante dargestellt. Viele denken bei dem Thema Webserver für dem Mac gerne an MAMP von living-e, welcher den Webserver Apache, den MySQL-Datenbankserver und PHP5 in einem OS X-typischen Programm mit grafischer Oberfläche beinhaltet. Zwar mag (...). Weiterlesen!
Notizen vom 6. Februar 2007
 06.02.2007   1

Notizen vom 6. Februar 2007

Stapeln Die Kollegen der iLounge haben einen ersten Test der neuen Aiport Extreme Basisstation. Zum Test gehören auch einige Fotos, die auch zeigen, dass man die Aiport Station prima mit einem Mac mini stapeln kann. Getestet wurde auch die Geschwindigkeit der Datenübertragung mit einer an die Aiport Station angeschlossenen USB-Festplatte. Bei iFixit wurde die neue Basisstation gleich auseinander gebaut. Soziale Lesezeichen Andere schlafen nachts – wir haben ein neues PlugIn installiert und ein wenig an den Templates geschraubt. Unter jedem Artikel gibt es jetzt ein Icon “Social Bookmarks & Co.”. Mit zwei Klicks kann der Artikel damit als Lesezeichen bei (...). Weiterlesen!

Seite 2 von 3« Erste...23

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de