16.05.2012
Apple vs. Psystar: Rechtsstreit findet vorläufiges Ende

Apple vs. Psystar: Rechtsstreit findet vorläufiges Ende

Vor vier Jahren startete Psystar den Verkauf von Mac-Klonen mit OS X-Betriebssystem, nun kommt der Rechtsstreit zwischen Apple und Psystar zu einem vorläufigen Ende. Der US Supreme Court hat eine Überprüfung des Berufungsbeschlusses vom September 2011 abgelehnt.
04.01.2012
Murdoch findet Jobs-Bio „unfair“, Psystar-Verfahren wird nicht unter Geheimhaltung gestellt & Updates: Notizen vom 4.1

Murdoch findet Jobs-Bio „unfair“, Psystar-Verfahren wird nicht unter Geheimhaltung gestellt & Updates: Notizen vom 4.1

Murdoch findet Jobs-Bio „unfair“ Medienmogul Rupert Murdoch hält die Biografie über Steve Jobs Leben für unfair. Am Silvestertag twitterte Murdoch, das Buch sei interessant, aber unfair, die Familie müsse es hassen. Leider erklärte er nicht, was er am Buch als unfair einstuft. Murdoch selbst kommt in der Biografie auch vor. Er und sein Sohn James (...). Weiterlesen!
18.01.2010
Psystar reicht Beschwerde gegen einstweilige Verfügung ein, PearC mit neuem Pro-Modell

Psystar reicht Beschwerde gegen einstweilige Verfügung ein, PearC mit neuem Pro-Modell

Psystar hat Beschwerde gegenüber Apples einstweiliger Verfügung eingereicht. Dies geht aus Unterlagen hervor, die dem MacObserver zugespielt wurden. Zwar handelt es sich bei dieser Beschwerde um eine reine Formalität, die bereits seit langem erwartet wurde, es war aber lange unklar, ob Psystar überhaupt auf die einstweilige Verfügung eingehen wird.
23.12.2009
Notizen vom 23. Dezember 2009

Notizen vom 23. Dezember 2009

Psystar sammelt nun Spenden Psystar ist nun nach der Unterlassungsverfügung dazu übergegangen, statt Rebel EFI und Mac-Klone lieber T-Shirts zu verkaufen und Spenden einzusammeln. Im Psystar Store kann man neben dem Shirt mit dem Aufdruck „I sued Psystar – and all I got was a lousy injunction“ (Ich habe Psystar verklagt – und alles was (...). Weiterlesen!
21.12.2009
Psystar bietet das Rebel EFI weiterhin an – trotz Gerichtsbeschluss

Psystar bietet das Rebel EFI weiterhin an – trotz Gerichtsbeschluss

Trotz Unterlassungsverfügung und angedrohten Schadensersatzforderungen bietet Psystar sein Rebel EFI nach wie vor an. Das Ende der Mac-Klone ist noch nicht abzusehen.
16.12.2009
Apple vs. Psystar: Das Ende der Mac-Klone in den USA

Apple vs. Psystar: Das Ende der Mac-Klone in den USA

Apple wurde gestern im Rechtsstreit gegen Psystar endgültig Recht gegeben. Nachdem beide für ein beschleunigtes Verfahren plädierten, folgte nun gestern die permanente Verfügung, die dem Mac-Klon-Anbieter in Zukunft verbieten wird, Mac OS X zu installieren oder zu vertreiben.
02.12.2009
Apple vs. Psystar: Mac-Klon-Macher muss $2,7 Millionen zahlen

Apple vs. Psystar: Mac-Klon-Macher muss $2,7 Millionen zahlen

Nachdem der Fall Apple vs. Psystar in Kalifornien bereits beendet wurde, folgen nun Informationen, dass Psystar Apple insgesamt 2,7 Millionen an Ausgleichszahlungen zukommen lassen wird. Der von Psystar begonnene Rechtsstreit in Florida ist damit aber noch nicht vom Tisch.
01.12.2009
Apple vs. Psystar: Ende des Rechtsstreits um Mac OS X auf Nicht-Macs

Apple vs. Psystar: Ende des Rechtsstreits um Mac OS X auf Nicht-Macs

Apple und Psystar haben sich nun darauf geeinigt, den mittlerweile 17 Monate laufenden Rechtsstreit zu beenden. Ergebnis: Psystar soll in Zukunft kein Mac OS X mehr auf den Intel-basierten Rechnern vorinstalliert ausliefern – der generelle Verkauf der Geräte an sich ist deshalb aber nicht verboten.
Apple beantragt Zusammenlegung der laufenden Verfahren gegen Psystar

Apple beantragt Zusammenlegung der laufenden Verfahren gegen Psystar

Apple hat die Zusammenführung der aktuell gegen Psystar laufenden Gerichtsprozesse beantragt. Konkret geht es um den Rechtsstreit in Florida, der auf den Federal Court in Kalifornien übertragen werden soll.
27.11.2009
Psystar: Nur 768 verkaufte Mac-Klone innerhalb eines Jahres?

Psystar: Nur 768 verkaufte Mac-Klone innerhalb eines Jahres?

Hat Psystar die Investoren belogen? Berichten zufolge soll Psystar die für 2009 vorveranschlagten 70.000 Rechner nie verkauft haben: Ein von Apple angeheuerter Wirtschaftswisschaftler soll sogar herausgefunden haben, dass im Zeitraum zwischen April 2008 und August 2009 nicht einmal 1000 Rechner ausgeliefert wurden.

Zuletzt kommentiert

1 2 3 7