MACNOTES

sn0wbreeze und blackra1n: Pwnagetool für Windows und Jailbreak für 3GS in Arbeit
 08.10.2009   31

sn0wbreeze und blackra1n: Pwnagetool für Windows und Jailbreak für 3GS in Arbeit

Was Pwnagetool 3.1.3 auf dem Mac macht, soll Sn0wbreeze auf der Windowsplattform erledigen: Jailbreak der iPhone-Modelle bis einschließlich 3GS, letzteres unter der Voraussetzung, man hat kein offiziell auf 3.1 geupdatetes Gerät. blackra1n soll hingegen den langersehnten “echten” Out of the Box-Jailbreak für mit iPhoneOS 3.1 vorinstallierte 3GS-iPhones bringen. Das 3GS mit 3.1-Firmware ist bis heute nicht knackbar.
GeoHot stellt purplera1n und sn0w ein
 04.08.2009   3

GeoHot stellt purplera1n und sn0w ein

GeoHot selbst sieht sich als zu Faul an und will somit aktuell kein weiteres purplera1n bzw. purplesnow veröffentlichen. Aufgrund einer Änderung, im Kernel der 3.0.1er Firmware, kann der Jailbreak nur mit einem kleinen Trick mittels redsn0w durchgeführt werden. GeoHot sieht seine Programme als reinen Proof-of-Concept und wollte einfach mal zeigen was möglich wäre – wir lassen das mal unkommentiert. Ein “GeoHot-Satz” noch zum Schluss: http://iphonejtag.blogspot.com/2009/08/purplera1n-and-301.html
ultrasn0w 0.9: Unlock für iPhone 3G und iPhone 3GS in neuer Version veröffentlicht
 16.07.2009   5

ultrasn0w 0.9: Unlock für iPhone 3G und iPhone 3GS in neuer Version veröffentlicht

Zwei Tage nach geohots purplesn0w ist heute das Dev-Team mit einer aktualisierten Version des ultrasn0w-Unlock für iPhone 3G und iPhone 3GS nachgezogen. Der Unlock funktioniert auch mit “hacktivierten” iPhones und unabhängig davon, wie das iPhone gejailbreakt wurde. Das Dev-Team reagiert in den Release Notes offen auf purplesn0w und weist darauf hin, dass ultrasn0w in der Version 0.9 sicherer und kompatibler als geohots Unlock ist.
DevTeam zu purplesn0w & ultrasn0w Update 0.9 [UPDATE]
 16.07.2009   15

DevTeam zu purplesn0w & ultrasn0w Update 0.9 [UPDATE]

Wie schon von uns vermutet, hat sich nun das DevTeam zum Thema “purplesn0w von GeoHot” geäußert. Einige Rückmeldungen in Sachen purplesn0w, konnte man in den letzten Tagen bereits den Twitter “Gesprächen” entnehmen. So vergleicht und stellt einige Fakten der verschiedenen Unlockmethoden ins richtige Licht. purplesn0w nutzt einen großen Teil des Baseband Arbeitsspeichers, was bei einer größeren Nutzung durch andere Anwendungen zu Abstürzen des Baseband führen kann.  Auch mit den Stromverbrauch, räumt das DevTeam erneut auf, yellowsn0w bzw. ultrasn0w wird nur in den Momenten ausgeführt, wenn das Baseband resetet wird wie z. B. beim Kartenwechsel, Neustart, Flugmodus und Co. [UPDATE] Passenden zur (...). Weiterlesen!
purplesn0w rc2 veröffentlicht
 16.07.2009   2

purplesn0w rc2 veröffentlicht

Wie von GeoHot per Twitter amgekündigt, hat er die nächste Beta Version seines 3GS Unlocks purplesn0w veröffentlicht. Weitere Infos und Testsergebnisse liefern wir später nach.
iPhone-Unlock purplesn0w RC2 veröffentlicht
 16.07.2009   0

iPhone-Unlock purplesn0w RC2 veröffentlicht

Geohot hat den Release Candidate 2 seines iPhone-3Gs-Unlock-Tools purplesn0w veröffentlicht. Das Problem mit der fehlenden 3G-Unterstützung soll nun behoben sein. purplesn0w ist laut Geohot nun noch “einfacher”, da statt drei nur noch eine Datei auf dem Apple-Smartphone gepatcht wird (“CommCenter”). Dadurch hinterlässt purplesn0w keine Spuren auf dem Baseband. Zur Installation von purplesn0w startet einfach Cydia und wenn purplesn0w bereits installiert ist, spielt einfach das Update ein. Ist purplesn0w hingegen noch nicht auf eurem iPhone 3Gs installiert, fügt einfach die Quelle apt.geohot.com hinzu und installiert dann “com.geohot.purplesn0w” unter Änderungen. purplesn0w unterstützt nach wie vor nur original über iTunes aktivierte iPhones. Die (...). Weiterlesen!
purplesn0w: Geohot veröffentlicht Software-Unlock für iPhone 3GS
 14.07.2009   5

purplesn0w: Geohot veröffentlicht Software-Unlock für iPhone 3GS

Georg Hotz aka geohot hat mit purplesn0w seinen eigenen Unlock für das iPhone 3GS veröffentlicht. Das Versprechen: purplesn0w soll langfristig sicherer und unproblematischer sein als ultrasn0w, ist aber derzeit noch in einer frühen Phase. Momentan muss das iPhone, das unlocked werden soll, vorher aktiviert worden sein, zukünftig soll aber auch die “Hacktivation” ohne vorherige Aktivierung möglich sein.
GeoHot veröffentlicht eigenen 3GS Unlock purplesn0w
 14.07.2009   1

GeoHot veröffentlicht eigenen 3GS Unlock purplesn0w

Nach den hier berichteten “Auseinandersetzungen”, hat GeoHot nun nachdem 3GS Jailbreak, auch seinen eigenen 3GS Unlock veröffentlicht – purplesn0w. Achtung: Noch befindet sich purplesnow in der Betaphase, somit kann es noch zu Problemen kommen. Bei unseren ersten Tests, konnte wir den Unlock nicht erfolgreich durchführen. Aktuell sollte man lieber noch etwas warten, bis GeoHot die ersten Kinderkrankheiten gefixt hat. purplesn0w läuft nicht wie der DevTeam Unlock Ultrasn0w als Daemon und soll so GeoHot, keine Batterie, WLAN und Co. Probleme verursachen. Wir purplesn0w noch nicht getestet, hier aber schon mal GeoHots Infos zur Installation per Cydia: Weitere Infos & Anleitung werden (...). Weiterlesen!
Geohot veröffentlicht iPhone-3Gs-Unlock purplesn0w
 14.07.2009   0

Geohot veröffentlicht iPhone-3Gs-Unlock purplesn0w

Geohot hat heute einen eigenen Unlock namens purplesn0w veröffentlicht. Laut dem Hacker handelt es sich dabei um einen Soft-Unlock, der keine Hintergrundprozesse für das Baseband integriert und deswegen deutlich performanter funktioniert. Laut Geohot werden mit purplesn0w drei Dateien gepatched: “CommCenter”, “lockdownd” und die “wildcard activation plist”, die man bei der allerersten Aktivierung des Geräts über den Mobilfunkprovider benötigt. Der Hacker weist die Nutzer darauf hin, dass es sich um Software im Beta-Status handelt, und man deshalb vorab ein Backup seiner Daten auf dem Smartphone anfertigen solle. Derzeit läuft purplesn0w einzig auf iPhone 3Gs mit iPhone OS 3.0, die über iTunes (...). Weiterlesen!


Werbung

Angebot

Umfrage

Liest du unseren RSS-Feed?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de