MACNOTES

Rezension: Qemu – Virtuelle Computer für viele Betriebssysteme
 31.08.2008   8

Rezension: Qemu – Virtuelle Computer für viele Betriebssysteme

Qemu ist ein leistungsfähiger Systememulator. Er wird maßgeblich von Fabrice Bellard als quelloffenes Programm entwickelt. Im Gegensatz zu vielen, häufig auch kommerziellen, Virtualisierungslösungen läuft Qemu auf vielen unterschiedlichen Plattformen und kann u.a. neben der X86-Architektur auch PowerPC und ARM emulieren. Qemu steht in dem Ruf kompliziert zu bedienen zu sein und es unerfahrenen Anwendern damit unnötig schwer zu machen. Dieses Manko wollen die Autoren Robert Warnke und Thomas Ritzau mit ihrem Buch Qemu – Virtuelle Computer für viele Betriebssysteme beheben und Anwender an Qemu heranführen. Wir haben das Buch gelesen und sagen euch, ob und für wen sich die Anschaffung (...). Weiterlesen!
Der große Virtualisierer-Test
 28.05.2008   3

Der große Virtualisierer-Test

Nachdem wir vorletzte Woche die unterschiedlichen Arten von Virtualisierung in unserer Serie Techtalk erklärt haben, wollen wir uns in einer vierteiligen Serie mit Virtualisierungslösungen für den Mac beschäftigen. Wir haben uns den Platzhirsch Parallels Desktop, den Herausforderer Fusion von VMWare, die Open-Source-Lösungen VirtualBox und Qemu angesehen und miteinander verglichen. Wir sagen euch, wo Stärken und Schwächen der jeweiligen Programme liegen.


Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de