15.07.2009
Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Kleine Verbesserungen in Build 10A411

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Kleine Verbesserungen in Build 10A411

In der Nacht wurde eine neue Build von Mac OS X 10.6 Snow Leopard veröffentlicht. Das 748MB große Update mit der Buildbezeichnung 10A411 liefert neben den üblichen “allgemeinen Systemverbesserungen” auch einige kleine Änderungen und Updates für bestimmte Softwarekomponenten.
01.06.2009
Quicktime 7.62 und GarageBand-Update verfügbar

Quicktime 7.62 und GarageBand-Update verfügbar

Neben dem iTunes-Update sind noch zwei weitere Updates erhältlich: Quicktime 7.62 ist ein allgemeines Sicherheits- und Stabilitätsupdate, GarageBand 5.0.2 für GarageBand ’09 verbessert den Einkauf von Künstler-Übungen im Übungs-Store und den Zugriff auf die installierten Jam-Packs innerhalb des Loop-Browsers.
20.05.2009
Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Screencasting mit QuickTime X, Handschriftenerkennung

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Screencasting mit QuickTime X, Handschriftenerkennung

Erst gestern wurden zahlreiche Videos von neuen Mac OS X 10. 6 Snow Leopard-Funktionen für kurze Zeit online gesehen, bis Apple diese von YouTube wieder löschen ließ. In einem langen Thread der französischen Seite MacGeneration finden sich derzeit weitere Screenshots des neuen Betriebssystems, unter anderem von der Screencasting-Funktion in QuickTime X und auch Videos der (...). Weiterlesen!
28.04.2009
QuickTime X: Videoupload für YouTube und MobileMe

QuickTime X: Videoupload für YouTube und MobileMe

Nach iMovie könnte nun auch QuickTime X eine eingebaute Uploadfunktion für YouTube bekommen. Offenbar kommt der Apple-Mediaplayer mit einer Handvoll Optionen zum Videoupload daher. Konkret geht es um eine Funktion, die es ermöglicht, ein von YouTube unterstützes Videofile direkt zu YouTube hochzuladen.
27.04.2009
Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Screencasting-Tool in QuickTime X integriert?

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Screencasting-Tool in QuickTime X integriert?

Screencasts mit dem Mac produzieren: Mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard und QuickTime X könnte das ohne Umwege klappen. Seit einigen Wochen berichten Tester der Beta, dass im QuickTime X-Menü eine Option “Screen Recording” eingetragen ist. Wer Arbeitsabläufe des eigenen Desktops aufnehmen möchte- praktisch als Video-Screenshot- ist derzeit auf Screencasting-Software wie ScreenFlow angewiesen. Screencasts (...). Weiterlesen!
26.03.2009
Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Interface-Änderungen zur WWDC?

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Interface-Änderungen zur WWDC?

In den bisherigen Vorabversionen von Mac OS X 10.6 Snow Leopard war nichts von einer Änderung des Interface zu sehen, eine Rundumauffrischung soll laut AppleInsider aber noch kommen. Die nächste Entwicklerversion des Betriebssystems soll spätestens zur World Wide Developers Conference im Juni mit einem veränderten Interface präsentiert werden. Bisher wurde davon ausgegangen, dass im neuen (...). Weiterlesen!
20.03.2009
Elgato Turbo.264 HD: HD-Videokonverter für Mac

Elgato Turbo.264 HD: HD-Videokonverter für Mac

Elgato bietet mit dem Turbo.264 HD einen neuen Hardware-Encoder, mit dem sich Videos schnell in H.264-Format bringen lassen. Er unterstützt HD-Camcorder und alle Arten von gängigen Videoformaten. Mit einer mitgelieferten QuickTime-Komponente beschleunigt sich der Export von Filmen aus iMovie, EyeTV, QuickTime Pro und Final Cut Pro. Voreingestellte Export-Einstellungen lassen sich im integrierten Editor anwählen, zum (...). Weiterlesen!
09.03.2009
Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Core Text und QuickTime X

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Core Text und QuickTime X

Am Freitag kam eine neue Entwicklerversion von Mac OS X 10.6 Snow Leopard heraus, und wieder einmal gibt es einiges Neues zu berichten. Unter anderem bestätigt sich unsere Vermutung, dass künftig systemweite Textfunktionen vorhanden sein dürften, außerdem gibt es neues von QuickTime X.
06.03.2009
Neue Entwicklerversion von Mac OS X 10.6 Snow Leopard macht QuickTime schlanker

Neue Entwicklerversion von Mac OS X 10.6 Snow Leopard macht QuickTime schlanker

Kaum gemeldet, schon ist es da: Apple hat eine frische Version von Mac OS X 10.6 an die Entwickler verteilt. In der Built 10A286 befinden sich drei größere Veränderungen: Laut Seed Notes gibt es jetzt eine neue Version von QuickTime, die ein “minimales Userinterface” besitzt. Außerdem ist der Finder mit einer Cocoa-Oberfläche versehen worden, bisher (...). Weiterlesen!
09.02.2009
Schafft Apple QuickTime Pro ab?

Schafft Apple QuickTime Pro ab?

Die aktuellste Entwicklerversion von Mac OS X 10.6 Snow Leopard scheint doch spektakulärer zu sein als bisher gedacht: Apple scheint QuickTime Pro in der aktuellen Form abzuschaffen. Wer aktuell von einigen speziellen QuickTime-Funktionen profitieren will, der muss für das Update auf QuickTime Pro bezahlen (30€). Ohne Pro-Update fehlen in der aktuellen Version Exportmöglichkeiten, die Aufnahmefunktion (...). Weiterlesen!

Zuletzt kommentiert