MACNOTES
Seite 8 von 8« Erste...78

Apple-Geschichte zum Nachlesen: Der erste Businessplan und das Emissionskonzept
 03.06.2009   0

Apple-Geschichte zum Nachlesen: Der erste Businessplan und das Emissionskonzept

Wer sich einmal genauer mit der Geschichte von Apple beschäftigen will, dem empfiehlt sich ein Blick in ein Dokument, das vom Computer History Museum ausgegraben wurde: Der erste Businessplan und das Aktien-Emissionsschreiben von Apple aus dem Jahr 1977.
Test: SEGA Mega Drive Ultimate Collection – Zurück in die Zukunft auf der Xbox 360
 23.03.2009   0

Test: SEGA Mega Drive Ultimate Collection – Zurück in die Zukunft auf der Xbox 360  
 Review: 7.0/10

Retro steht ganz hoch im Kurs. Das bewies die Games Convention im vergangenen Jahr – dort gab es eine Ausstellung von “überholten” Konsolen zu bestaunen -, aber auch Entwickler wie Redspot Games, die im Jahr 2008 gänzlich neue Spiele für SEGAs Dreamcast-Konsole entwickelten. Todgesagte leben länger. Nicht den Dreamcast bedient die Ultimate Collection, aber dafür den 16 Bit Vorgänger Mega Drive. Die Ultimate Collection erschien vor kurzem für Playstation 3 und Xbox 360, und wir haben sie uns angesehen. Der ganze Mega Drive auf einer Scheibe? – Zugegeben, das wäre ein wenig übertrieben. Aber dennoch: Die weitreichende Auswahl der insgesamt 49 (...). Weiterlesen!
Testtagebuch: Ultimate Collection #1 – 40 Schmuckstücke
 03.03.2009   0

Testtagebuch: Ultimate Collection #1 – 40 Schmuckstücke

Der Kollege Keller und ich dürfen die SEGA Mega Drive Ultimate Collection in Augenschein nehmen. Er für die XBox 360, ich für die PlayStation 3. SEGA hat sich, soviel kann ich schon verraten, zumindest ein bisschen Mühe gegeben. Hier läuft kein emulierter Titel, sondern eine Umsetzung. Jedes einzelne Spiel ermöglicht Spielstände abzuspeichern, an jeder Position im Spiel. Das ist natürlich ein wenig wie cheaten, weil man mit Cheatmodulen früher auch Spiele einfrieren konnte. Es gibt Zusatzinhalte, wie Interviews aber auch weitere Spiele, die man erst freispielen muss. Bei den Extras wird angezeigt, welche Leistung vom Spieler erbracht werden muss, damit (...). Weiterlesen!
Max Scharl von redspotgames im Interview: Wir müssen hart darum kämpfen…
 01.11.2008   0

Max Scharl von redspotgames im Interview: Wir müssen hart darum kämpfen…

Neue Spiele für die Dreamcast? redspotgames machen es möglich. Max Scharl vom Publisher aus München und die Programmierer von Yuan Works standen uns Rede und Antwort, wie “retro” ihre Arbeit eigentlich ist. Retrogaming ist im Aufwind. Auch auf der Games Convention in Leipzig gab es einen Bereich, der sich ausschließlich mit Konsolen und Spielen der älteren Generation auseinander setzte, aber nicht nur. Dort lernten wir redspotgames kennen. Das Unternehmen aus Deutschland ist ebenfalls im Bereich Retro tätig, nur anders. Denn redspotgames produzieren und entwickeln komplett neue Spiele für SEGAs Dreamcast. Und das mit wachsendem Erfolg und Anerkennung. Vor kurzem veröffentlichte (...). Weiterlesen!
1998: MGB-006 – … oder auch Game Boy Camera
 05.08.2008   0

1998: MGB-006 – … oder auch Game Boy Camera

Es gibt Gadgets, die sollte es nicht geben. In meinen Augen zählt die Game Boy Camera dazu. 1998 erblickte das Graufstufenobjektiv das Licht der Konsumentenwelt. Ich lehne mich nicht wirklich weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass meine Meinung selbst dann nicht anders ausfallen würde, wenn man mich in eine Zeitmaschine setzte und die Zeiger 10 Jahre zurückdrehte. Die Game Boy Camera, die in Japan als Pocket Camera auf den Markt kam bietet beschränkte Möglichkeiten, von denen allerdings offenbar doch einige Verbraucher angetan waren. Das gute Stück auf dem Bild ersteigerte ich nicht zielgerichtet, wohl aber in einer Auktion (...). Weiterlesen!
Interview: Multari-Macher Marshall H. über sein Atari-2600-Handeld
 11.06.2008   0

Interview: Multari-Macher Marshall H. über sein Atari-2600-Handeld

Marshall H. ist ein Teenager aus Kansas, USA, ein richtig cleverer Bursche. Er interessiert sich für Retrogaming und bastelt gerne (mit Elektronik). Marhalls letztes Projekt hatte deshalb zum Ziel, eine alte Atari-2600-Videospielkonsole so umzubauen, dass hernach ein tragbarer Handheld heraus kommt. Zwar nutzte er das Werkzeug aus der Werkstatt des Geschäfts seines Vaters, doch gewerkelt hat er vollkommen alleine. Genannt hat er sein umgebautes Atari 2600 “Multari”. Was Atari davon hält, und wie seine Pläne für die Zukunft ausschauen? – Marshall stand IchSpiele Rede und Antwort. [is-gallery ids=”40232,40233,40235,40236,40237,40238,40239,40240″]
Atari 2600 in Handheld umgebaut
 10.06.2008   0

Atari 2600 in Handheld umgebaut

Marshall H. aus Kansas hat ein Atari 2600 in einen portablen Handheld umgebaut. Es gibt handwerklich begabte Köpfe, die elektrotechnisch und in der Programmierung derart fit sind, dass sie selbst Hand anlegen, wenn ihnen langweilig wird, oder sie der Ehrgeiz packt und Marshall H. (engl.) aus Kansas USA ist so ein kreativer Kopf. Er hat vor einiger Zeit ein altes Atari 2600 System derart umgebaut, und daraus ein portables Handheld-System gemacht. Marshall hat sich angeboten, für ein Interview zur Verfügung zu stehen. Ich hoffe, in nächster Zeit damit fertig zu werden. Genannt hat Marshall seine Kreation “Multari” (engl.). Mehr Bilder (...). Weiterlesen!
René Meyer im Interview
 17.08.2007   0

René Meyer im Interview

Bald ist Games Convention in Leipzig. Bald haben wir die Möglichkeit 35 Jahre Videospiel-Geschichte in Ausschnitten erleben zu dürfen. René Meyer sei Dank. Vor einigen Tagen berichteten wir über die Ausstellung: “35 Jahre Telespiele – 1972-2007“. Auf 200 Quadratmetern in Halle 5 wird man an Stand B20 die Möglichkeit haben, einzutauchen in die Videospiel-Historie. Der Initiator der Ausstellung ist kein Unbekannter. Vor allem in Kreisen von Computer- und Videospielern sollte René Meyer sich über die Jahre einen Namen gemacht haben. Er gibt unter anderem die stetig erscheinende Lektüre “Mogelpower”, für die Meyer sich auszeichnet. Nach der Berichterstattung über die “einzigartige (...). Weiterlesen!
Games Convention 2007: Interview mit René Meyer über die Historie der Videospiele
 17.08.2007   0

Games Convention 2007: Interview mit René Meyer über die Historie der Videospiele

Aller Anfang war schwer, doch von einfachster Grafik über die ersten 3D-Spiele, haben sich die Videospiele inzwischen zu einem wichtigen, kulturellen Gut unserer Gesellschaft entwickelt. Erstmals wird auf der diesjährigen Games Convention die Vergangenheit detailliert beleuchtet, und die zehn “einflussreichsten Spiele aller Zeiten” werden gekührt. Wir sprachen mit René Meyer, Initiator der Ausstellung “35 Jahre Telespiele”.
35 Jahre Telespiele – 1972-2007
 13.08.2007   0

35 Jahre Telespiele – 1972-2007

Wer sich für die Geschichte von Computer- und Videospielen interessiert, der sollte dieses Jahr auf der Games Convention in Leipzig vorbeischauen. Man findet die Ausstellung in Halle 5 am Stand B20. In der aktuellen Pressemitteilung heißt es, dass man auf 200 Quadratmetern die 35-jährige Entstehungsgeschichte des digitalen Spielens anschaulich nachvollziehen wird können. Mehr Informationen zur Ausstellung gibt es unter telespiele.info. Dort erfährt man zum Beispiel ebenfalls, dass es nahe Paris einen 400 Quadratmeter großen Veranstaltungsraum gibt, in dem der französische Verein MO5 “verschiedene Aspekte der Geschichte der Informatik und der Videospiels thematisiert”.

Seite 8 von 8« Erste...78

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.