MACNOTES

Explodierende iPhones: EU zieht Rückruf in Betracht
 29.09.2009   7

Explodierende iPhones: EU zieht Rückruf in Betracht

Die EU beschäftigt sich jetzt genauer mit Fällen, in denen iPhone-Displays auf unerklärliche Weise plötzlich explodierten. Der EU-Bevollmächtige im Bereich Konsumenten-Recht warnt: Wenn Herstellungsfehler die Ursache für die Defekte sind, wird das iPhone vorübergehend vom Markt genommen.
MacBook: Risse im Gehäuse Grund für umfassende Rückrufaktion?
 05.08.2009   9

MacBook: Risse im Gehäuse Grund für umfassende Rückrufaktion?

Risse im MacBook-Gehäuse: Ein altbekanntes Problem für viele Nutzer eines Kunststoff-MacBooks hat gute Chancen darauf, sich für Apple zum kompletten Reinfall zu entwickeln und eine Rückrufaktion nötig zu machen. Risse und Verfärbungen am Gehäuse und zerbrechende Topcases plagen die Notebook-Serie seit Einführung des Geräts im Mai 2006 und ein Ende ist nicht in Sicht. In Australien beschäftigt sich damit jetzt die Wettbewerbsaufsicht.
Akku-Rückruf: Apple schreibt Kunden an
 02.09.2006   2

Akku-Rückruf: Apple schreibt Kunden an

Gut eine Woche nach dem Start des gigantischen Akku-Rückrufs schreibt Apple registrierte Kunden jetzt auch direkt an. In der E-Mail wird eindringlicher als bisher davor gewarnt, betroffene Akkus weiterzuverwenden: Die betroffenen Batterien könnten sich überhitzen und so eine mögliche Brandgefahr darstellen. Apple hat Kenntnis von neun Benutzern in den USA erhalten, bei denen sich diese Batterien überhitzt haben. Apple empfiehlt dringend, die Verwendung dieser Batterien einzustellen und umgehend eine Ersatzbatterie zu bestellen. Außerdem wird erstmals auch eine eigene Telefonnummer für deutsche Kunden genannt. Unter 01805 – 009 433 erhält man Unterstützung, falls die Austausch-Website die Seriennummer des eigenen Akkus trotz (...). Weiterlesen!
Apple von Dell Batterierückruf betroffen?
 15.08.2006   2

Apple von Dell Batterierückruf betroffen?

Laut einem heute auf Channel NewAsia erschienen Artikel sind evtl. auch von Apple verwendete Akkus von der Rückrufaktion des Computerherstellers Dell betroffen. Dieser ruft weltweit über 4,1 Million Notebook-Akkus zurück, die sich überhitzen und somit Feuer fangen könnten. Die betroffenen Akkus seien von Sony hergestellt worden, welche unter anderem auch Apple in diesem Segement beliefern. Apple selbst äußert sich im Moment nur soweit, dass man das Problem untersuchen werde. Zur Zeit läuft bei Apple bereits eine Rückrufaktion für MacbookPro Batterien. Grund hierfür sind Performance Probleme (wir berichteten).


Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de