MACNOTES
Seite 12 von 17« Erste...10...1213...Letzte »

Notizen vom 26. November 2008
 26.11.2008   1

Notizen vom 26. November 2008

Gute Bewertungen gegen Bezahlung Positive Bewertungen Dank finanziellem Anreiz – so kann man es auch versuchen. Durch einen Hinweis eines TUAW-Lesers ist bekannt geworden, mit welchen Mitteln der Entwickler Adam Majewski gute Bewertungen für seine iPhone-App “Santa Live 3D” erlangen wollte. Nicht durch eine gute App, sondern durch ein gutes Angebot bei Amazon Mechanical Turk. Dort bot er jedem, der bei iTunes fünf Sterne für sein Programm vergab, $4. Mittlerweile sind alle Bewertungen im Store wieder entfernt, ebenso wie der veröffentlichte Screenshot vom unmoralischen Mechanical Turk-Angebot. Safari 3.2.1: Crashes & Phishing-Schutz mit Hilfe von Google Nach dem Update auf Safari (...). Weiterlesen!
Bugs bei der SMS-Eingabe mit iPhone-Software 2.2
 25.11.2008   17

Bugs bei der SMS-Eingabe mit iPhone-Software 2.2

Über unseren Leser Björn erreichte uns heute morgen ein Bugreport in Videoform (nach dem Cut zu sehen). Kurze Zusammenfassung des Problems: Schreibt er auf seinem iPhone 2G mit Softwareversion 2.2 und Jailbreak eine SMS, passiert es regelmäßig, dass bei der Eingabe einer 1 die Animation stehen bleibt und erst bei der nächsten Eingabe wieder vom Display verschwindet.
Apple veröffentlicht Update für Safari
 24.11.2008   3

Apple veröffentlicht Update für Safari

Relativ überraschend hat Appel gerade ein Update für Safari veröffentlicht. Die neue Version 3.2.1 kann als Bugfix betrachtet werden. Große Neuerungen verspricht der “Waschzettel” jedenfalls nicht: “Dieses Update verbessert die Stabilität und wird allen Safari-Benutzern empfohlen.” so Apple. Das 39,9 MB große Update ist über die Softwareaktualisierung und auf der Homepage des Herstellers verfügbar. [singlepic id=1933 w=435]
Notizen vom 18. November 2008
 18.11.2008   1

Notizen vom 18. November 2008

Intel beginnt mit der Auslieferung von Core i7 Intel hat mit der Auslieferung des neuen Chip Core i7 begonnen. Der Nehalem genannte Chip soll bis zu 40 Prozent mehr Leistung mitbringen und wird für die neuen Mac Pros erwartet. Die neuen Chips (Core i7 965 Extreme Edition, Core i7 940, Core i7 920) sollten vor allem für den Pro-Bereich und für Gamer interessant werden. Intel geht dieses Mal auf Nummer Sicher: Nachdem die Pentium-Einführung 1994 schief lief (schlechte Reputation, extreme Verluste), legte man Wert auf größtmögliche Kompatibilität. Der neue Chip kommt mit einer Software, die sich für die verschiedenen Einsatzplattformen (...). Weiterlesen!
Safari 3.2 verfügbar
 13.11.2008   0

Safari 3.2 verfügbar

Das ab sofort über die Softwareaktualisierung verfügbare Safari 3.2 bringt nicht nur Sicherheitsupdates: Es enthält auch Schutzfunktionen gegen Phishing-Websites und sorgt für eine verbesserte Identifizierung von Online-Unternehmen.
Choosy macht den Standardbrowser vergessen
 21.10.2008   1

Choosy macht den Standardbrowser vergessen

Eine schicke kleine Applikation mit Namen Choosy macht die Einstellung des Standardbrowser vergessen. Wer mehrere Browser verwendet kann nun einfach beim Öffnen eines Links wählen, welchen Browser er denn gerne hätte. Das kleine Tool läuft über die PrefPane und wird selbst als Standardbrowser gesetzt. Beim Öffnen eines Links hat der Nutzer nun die Wahl, welchen Browser er gerne verwenden möchte. Sehr praktisch wenn mehrere Browser in Verwendung sind und in verschiedenen Fällen die entsprechenden Vorteile genutzt werden. So muss nun nicht mehr verkrampft an einem einzelnen Browser festgehalten werden. Die Funktionsweise demonstriert der Autor des Tools in einem Video.
WebKit: SquirrelFish Extreme
 19.09.2008   1

WebKit: SquirrelFish Extreme

An dieser Stelle haben wir bereits über die neue Javascript-Engine des Webkits, SquirrelFish, berichtet. Bereits damals kündigten die Entwickler an, dass die neue Implementierung noch viel Platz für zukünftige Optimierungen bieten würde. Jetzt, drei Monate später ist es soweit, das WebKit-Team präsentiert SquirrelFish Extreme (SFX). Durch bessere Verfahren, u.a. Generierung von nativem Code, konnte die Javascript-Geschwindigkeit nochmals deutlich gesteigert werden. Die folgende Abbildung zeigt die Performance des WebKits im SunSpider-Benchmark. Längere Balken bedeuten eine bessere Performance. [singlepic id=1571 w=400] Quelle: Surfin’ Safari Blog
Safari 4.0 nur noch lauffähig 64-Bit-Macs?
 30.08.2008   5

Safari 4.0 nur noch lauffähig 64-Bit-Macs?

Apple will angeblich Safari 4.0 nur noch für 64-Bit-Systeme entwickeln und die Anwendung als Bestandteil von Snow Leopard 10.6 anbieten. Das könnte bedeuten, dass alle Anwender von 10.5 nicht mehr in den Genuss des neuen Browsers kommen würden. Ob diese Informationen sich bewahrheiten, ist bisher nur ein Gerücht. Diese Entscheidung erscheint trotzdem sinnvoll und unterstreicht die Entschlossenheit Apples mit alten Technologien einen kurzen Prozess zu machen. Einer der Gründe hierfür wäre der einfachere Einsatz von modernen Plattformen und ein überschaubares Produktportfolio. Wie Apple den Kunden Snow Leopard, welches mit Neuerungen unter der Haube daherkommen soll, schmackhaft machen will, ist noch (...). Weiterlesen!
Safari 4 und Mac OS X 10.5.5
 24.08.2008   0

Safari 4 und Mac OS X 10.5.5

Apple hat am Freitag neue Builds von Safari 4 an ausgewählte Entwickler verteilt. Die Versionen für Leopard (40A12), für Tiger (40A8) und für Windows (40A12) enthalten u.a. das neue WebKit. Weiterhin steht für alle ADC-Mitglieder das neue Mac OS X 10.5.5 Build mit Versionsnummer 9F23 und die Serverversion 9F22 zum herunterladen bereit. Bei der Client-Version wurde ein Fehler in der Spotlight-Suche von Home-Verzeichnissen behoben. Beim Server wurden 5 Fehler der Core-Funktionalitäten gefixt.
SproutCore: MVC für Web-Anwendungen
 02.07.2008   9

SproutCore: MVC für Web-Anwendungen

In letzter Zeit machen immer mehr Web-Anwendungen auf sich aufmerksam, die zumindest andeuten, dass bestimmte Desktop-Anwendungen zukünft überflüssig werden könnten. Öl ins Feuer der Web-Anwendungen hat auch Apple mit der Vorstellung von Mobile Me gegossen. Anwendungen für Kalender, Adressbuch, E-Mail und Photos machen die Mac-OS-X-Pendants Mail, iCal, Adressbuch und, in gewissem Umfang, auch iPhoto plattformunabhängig und weltweit verfügbar. Im Rahmen der diesjährigen WWDC drang dann das quasi offene Geheimnis, dass Apple an der Entwicklung von SproutCore beteiligt ist an die Öffentlichkeit. Das Javascript-Framework steht unter der freien MIT-Lizenz und erweitert Javascript um das von Cocoa bekannte Model-View-Controller-Paradigma (MVC).

Seite 12 von 17« Erste...10...1213...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de