MACNOTES
Seite 14 von 18« Erste...10...1415...Letzte »

Safari 4 und Mac OS X 10.5.5
 24.08.2008   0

Safari 4 und Mac OS X 10.5.5

Apple hat am Freitag neue Builds von Safari 4 an ausgewählte Entwickler verteilt. Die Versionen für Leopard (40A12), für Tiger (40A8) und für Windows (40A12) enthalten u.a. das neue WebKit. Weiterhin steht für alle ADC-Mitglieder das neue Mac OS X 10.5.5 Build mit Versionsnummer 9F23 und die Serverversion 9F22 zum herunterladen bereit. Bei der Client-Version wurde ein Fehler in der Spotlight-Suche von Home-Verzeichnissen behoben. Beim Server wurden 5 Fehler der Core-Funktionalitäten gefixt.
SproutCore: MVC für Web-Anwendungen
 02.07.2008   9

SproutCore: MVC für Web-Anwendungen

In letzter Zeit machen immer mehr Web-Anwendungen auf sich aufmerksam, die zumindest andeuten, dass bestimmte Desktop-Anwendungen zukünft überflüssig werden könnten. Öl ins Feuer der Web-Anwendungen hat auch Apple mit der Vorstellung von Mobile Me gegossen. Anwendungen für Kalender, Adressbuch, E-Mail und Photos machen die Mac-OS-X-Pendants Mail, iCal, Adressbuch und, in gewissem Umfang, auch iPhoto plattformunabhängig und weltweit verfügbar. Im Rahmen der diesjährigen WWDC drang dann das quasi offene Geheimnis, dass Apple an der Entwicklung von SproutCore beteiligt ist an die Öffentlichkeit. Das Javascript-Framework steht unter der freien MIT-Lizenz und erweitert Javascript um das von Cocoa bekannte Model-View-Controller-Paradigma (MVC).
Safari 3.1.2 für Windows
 20.06.2008   1

Safari 3.1.2 für Windows

Apple reagiert auf die Kritik, dass Safari für Windows unbekannte Downloads ohne Nachfrage auf dem Desktop speichert. Safari 3.1.2 für Windows fragt jetzt zukünftig nach und behebt noch einige weitere Schwachstellen bei der Verarbeitung von Bitmap- und GIF-Bildern sowie von Javascript. Das kritisierte Safari-Verhalten konnte im Zusammenspiel mit dem Internet Explorer zu einer gefährlichen Sicherheitslücke führen.
Safari 4 im Acid3-Test noch uneinheitlich
 17.06.2008   7

Safari 4 im Acid3-Test noch uneinheitlich

Der neue Safari 4 zeigt sich im Acid3-Test nicht einheitlich. Versionen unter Mac OS X, Linux und Windows liefern jeweils unterschiedliche Ergebnisse ab.
Kommentar: Wie Apple Microsoft unterminiert
 13.06.2008   20

Kommentar: Wie Apple Microsoft unterminiert

Seit Apple auf Intel-Prozessoren setzt, ist der Marktanteil von Apple wieder messbar gestiegen. Die iPod-Company hat es erfolgreich geschafft das Moment, welches vom iPod freigesetzt wurde, zu nutzen um Microsoft Marktanteile abzutrotzen. Das gelang zum einen durch hervorragende Software und ein Betriebssystem welches mit seinen Technologien und der Benutzerfreundlichkeit Standards setzt. Zum anderen ist dafür auch Apples Hardware verantwortlich, die im Bereich Design immer wieder die Marschrichtung vorgibt.
Ein Blick auf Safari 4
 10.06.2008   10

Ein Blick auf Safari 4

Apple hat heute allen ADC-Mitgliedern eine Developer Preview von Safari 4 zum Download bereitgestellt. Die Preview gibt es für Mac OS X Tiger, OS X Leopard und Windows. Die Installation von Safari 4 setzt eine bestehende Safari 3.1.1 Installation voraus. Achtung: Safari 3 wird durch die Installation durch Safari 4 ersetzt. Erstmals lassen sich in Safari 4 Web-Applikationen wie z. B. Gmail als sog. “Web Applications” auf dem Mac speichern. Von dort aus lässt sie sich normal starten und beenden. [singlepic id=1181 w=400] [singlepic id=1182 w=400] Gmail einmal in Safari und einmal als gespeicherte Web-Application
Safari 4.0 für Developer
 10.06.2008   3

Safari 4.0 für Developer

Nicht nur Snow Leopard aka Mac OS X 10.6 ist für die zahlenden Mitglieder des ADC zu haben. Heute stellte Apple Safari 4.0 für Leopard und Tiger allen Entwicklern zum Download zur Verfügung. Das Image ist 40MB groß und beinhaltet die gleiche Safari 4.0 Version, welche auch auf der DVD von Mac OS X Snow Leopard enthalten ist. Eine der großen Neuerungen ist die Verwendung von Webapplikationen wie ganz normale Anwendungen. Wer Fluid kennt weiss was hier gemeint ist.
SquirrelFish: WebKit auf der Überholspur
 03.06.2008   0

SquirrelFish: WebKit auf der Überholspur

Gestern berichteten wir von einem Browser-Benchmark den ZDNet durchgeführt hat. Dabei konnte sich Safari in fast allen Disziplinen den ersten Platz sichern. Lediglich bei einigen Javascript-Tests lag Safari hinter der aktuellen Beta-Version von Firefox 3. Die Entwickler der Open-Source-Browser-Engine WebKit, die auch Safari zugrunde liegt, stellten heute in ihrem Blog die neue Javascript-Engine des WebKits, SquirrelFish genannt, vor. Der neue Interpreter arbeitet bis zu 4 mal schneller als noch in Safari 3 und immerhin noch 1,6 mal schneller als in der aktuellen Safari-Version 3.1. Damit dürfte sich das WebKit vorläufig an die Spitze der Browser-Benchmarks setzen.
Notizen vom 2. Juni 2008
 02.06.2008   0

Notizen vom 2. Juni 2008

Marktanteil verdreifacht Das WebKit-Team berichtet in seinem Blog, dass sich der Markanteil von Browsern die auf dem WebKit basieren seit dem Start des WebKit-OpenSource-Projekts im Juni 2005 fast verdreifacht hat. Damals betrug der Anteil 2,14 Prozent. Im Mai 2008 wurde jetzt erstmals mit 6,25 Prozent die 6-Prozent-Marke geknackt. Browser-Benchmark ZDNet hat einen Browser-Benchmark aller aktuellen Browser von Safari, Firefox, Opera und Internet Explorer durchgeführt. Getestet wurde mit den Benchmarks iBench und SunSpider unter Windows Vista und Mac OS X 10.5.2. Dabei konnte sich Safari in fast allen Disziplinen den vordersten Platz sichern. Lediglich bei einigen Javascript-Benchmarks musste sich Safari der (...). Weiterlesen!
Notizen vom 27. Mai 2008
 27.05.2008   2

Notizen vom 27. Mai 2008

Beta von Adobe CS4 Adobe veröffentlicht drei Betaversionen von kommenden CS4 – Applikationen: Dreamweaver (719MB), Fireworks (634MB) und Soundbooth (262MB). Bei Adobe Labs können die drei Betaversionen heruntergeladen werden. Geo-Daten im Finder Mit einem Plugin für den Finder lassen sich Geo-Daten von Fotos einfach im Kontext-Menü der jeweiligen Datei anzeigen. Mit einem weiteren Klick gelangt man direkt zu der Position in Google Maps. GPS-Info CMM unterstützt die EXIF-Informationen in JPG, TIFF, PSD und RAW – Dateien. Safari-Plugin für StumbleUpon Das Safari-Plugin Stumbi ermöglicht den direkten Zugriff auf die Funktionen von SumbleUpon. Das Plugin gibt es kostenlos bis zu einer maximalen (...). Weiterlesen!

Seite 14 von 18« Erste...10...1415...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de