10.12.2013
Ehemaliger Apple-iOS-Chef Forstall wieder aufgetaucht

Ehemaliger Apple-iOS-Chef Forstall wieder aufgetaucht

Der ehemalige Chef des mobilen Betriebssystems iOS von Apple, Scott Forstall, ist wieder aufgetaucht. Nach einem stillen Jahr des Reisens und Einsatz für wohltätige Zwecke ist allerdings noch nicht ganz klar, was Forstall nun vorhat.
02.05.2013
iOS 7: Keine Verspätung, dafür neues Design

iOS 7: Keine Verspätung, dafür neues Design

Medienberichte, die besagten, dass Entwickler von OS X 10.9 nun an iOS 7 arbeiten, um den internen Zeitplan zu halten, wurden bestätigt. Damit wiederholt sich die Situation von 2007, wo Leopard-Entwickler für das iPhone programmieren mussten. Außerdem berichten Quellen bei Apple davon, dass momentan am Design von iOS 7 gearbeitet wird.
05.04.2013
Wie wird iOS 7 aussehen? Der Wandel vom Skeuomorphismus zum Flat-Design

Wie wird iOS 7 aussehen? Der Wandel vom Skeuomorphismus zum Flat-Design

Apples mobiles Betriebssystem iOS ist im Januar 6 Jahre alt geworden. Wir stellen euch die Geschichte von iOS vor und machen einen kurzen und schmerzlosen Ausflug in die Design-Theorie rund um Skeuomorphismus und Flat-Design.
31.12.2012
iPad mini, Apple TV, Tim Cook und Scott Forstall: Redaktionsrück- und Ausblicke 2012/2013: Alexander (at)

iPad mini, Apple TV, Tim Cook und Scott Forstall: Redaktionsrück- und Ausblicke 2012/2013: Alexander (at)

Anders als der Kollege Max in seinem Jahresrückblick möchte ich nicht sozialromantisch werden. Es gibt wenig Dinge im Jahr 2012, die überhaupt von Interesse für mich waren. Selbst der prophezeite Weltuntergang blieb total unspektakulär. Die größte Enttäuschung 2012 war für mich das iPad mini, auch wenn es sich gut verkauft. So viel sei vorweg erzählt.
30.12.2012
Redaktionsrück- und Ausblicke 2012/2013: Max (mz)

Redaktionsrück- und Ausblicke 2012/2013: Max (mz)

Wie schon im letzten Jahr möchten wir die tendenziell eher ruhige Zeit “zwischen den Jahren” nutzen, um euch unsere persönlichen Highlights des Jahres 2012 näher zu bringen, und solche, die es eher nicht waren. Dieses Jahr geht es mit Max los, dessen Rückblick Ihr im Folgenden lesen könnt.
05.12.2012
Eddy Cue verkauft 15.000 Apple-Aktienanteile für 8,76 Millionen Dollar

Eddy Cue verkauft 15.000 Apple-Aktienanteile für 8,76 Millionen Dollar

Eddy Cue, Chef der Internetsoftware und -services-Abteilung bei Apple, hat am Freitag insgesamt 15000 Apple-Aktienanteile verkauft und dafür rund 8,76 Millionen Dollar erhalten. Dies geht aus aktuellen Unterlagen der US-Börsenaufsicht SEC hervor.
06.11.2012
Wechsel von Intel- auf ARM-CPUs in Macs in einigen Jahren denkbar

Wechsel von Intel- auf ARM-CPUs in Macs in einigen Jahren denkbar

Wechselt Apple bald von Intel-Prozessoren auf ARM-Chips? Was bisher in iPhone, iPad und iPod touch für die nötige Leistung gesorgt hat, könnte laut Bloomberg bald auch in iMac, Mac mini und Co stecken.
04.11.2012
Apple und die Designfrage, oder: Was ist Skeuomorphismus?

Apple und die Designfrage, oder: Was ist Skeuomorphismus?

Der Weggang von “Senior Vice President of iOS Software” Scott Forstall von Apple und die anschließende Umstrukturierung in der Verantwortungsstruktur des Konzerns hat seine Ursachen – und auch seine Auswirkungen – nicht nur in formalen Dingen wie der Verbesserung der Kommunikation oder der Steigerung der Effizienz. Es gibt mehrere Gründe für die Entscheidung, dass beispielsweise (...). Weiterlesen!
30.10.2012
Maps-Gate: Scott Forstall wollte sich offenbar nicht entschuldigen

Maps-Gate: Scott Forstall wollte sich offenbar nicht entschuldigen

Gestern veröffentlichte Apple eine Pressemeldung, in der man auf strukturelle Maßnahmen innerhalb der Firma aus Cupertino hinwies. Während Personen wie Jony Ivy mehr Kompetenzen erhalten, müssen Scott Forstall sowie John Browett die Firma verlassen. Nur wenige Stunden später häufen sich Spekulationen über den Grund für Forstalls Ausscheiden: Er soll über Apple Maps gestolpert sein.
29.10.2012
Mr. iOS, Scott Forstall, verlässt Apple

Mr. iOS, Scott Forstall, verlässt Apple

Auf den Keynotes von Apple hat er seit Jahren immer Apples mobiles Betriebssystem iOS präsentiert. Die Rede ist von Scott Forstall, der Apple schon bald verlassen wird. Dafür erhalten Jony Ive, Bob Mansfield, Eddy Cue und Craig Federighi weitere Verantwortung.

Zuletzt kommentiert