MACNOTES
Seite 2 von 212

Notizen vom 9. Juli 2009
 09.07.2009   5

Notizen vom 9. Juli 2009

Ablösung für Eric Schmidt? Google Chairman Eric Schmidt wird seinen Platz im Vorstand von Apple nun sicher einbüßen: Nach der Bekanntgabe des Googleeigenen Betriebssystems Chrome OS ist der mögliche Interessenskonflikt nicht mehr zu leugnen. Vorwürfe in dieser Richtung wurden schon vor längerer Zeit laut. Börsenaufsichtsbehörde prüft weiter Wurden die Aktionäre hinreichend und wahrheitsgemäß über den Gesundheitszustand von Steve Jobs informiert, und wie stark hängen Entscheidung der Aktionäre am Apple CEO? Bloomberg hat sich dem Thema noch einmal angenommen, denn die Börsenaufsichtsbehörde SEC prüft weiterhin, inwieweit die beiden Bekanntmachungen von Apple im Januar 2009 auch den Wissensstand der Apple-Mitarbeiter deckte. Amazon (...). Weiterlesen!
Notizen vom 24. Juni 2009
 24.06.2009   4

Notizen vom 24. Juni 2009

Apple hat gelogen Apple hat gelogen – was die Gesundheit des CEO Steve Jobs angeht. Zwischen einer Nahrungsmittelunverträglichkeit und einer Leber-Transplantation liegen Welten, gibt Paul Argenti (Professor Corporate Communication an der Tuck School of Business Dartmout) zu bedenken. Diese Diskrepanz kommt einer Gesetzesverletzung nah, denn Apple untersteht den Bedingungen der SEC, die vor allem Investoren schützen sollen. Der Professor erwartet, dass das ein großes Thema werden wird, denn Anleger hatten so zu sagen ein Recht auf die Wahrheit. [via Cult of Mac] 25 € iTunes-Gutscheine für 20 € Sonderaktion bei Kaisers und Tengelmann: Bis zum 27.6.2009 gibt es 25 € (...). Weiterlesen!
US-Börsenaufsicht SEC prüft Apple und Jobs’ Angaben zum Gesundheitszustand
 21.01.2009   0

US-Börsenaufsicht SEC prüft Apple und Jobs’ Angaben zum Gesundheitszustand

Es sei mitnichten ein Zeichen, dass ein Fehlverhalten seitens Apple oder Apple-CEO Steve Jobs vorliege, wenn die Börsenaufsicht SEC nun die Angaben des Unternehmens zu Jobs’ Gesundheitszustand prüft. Untersucht wird, ob Investoren durch die Informationspolitik Apples in Bezug auf Jobs möglicherweise “irregeleitet” werden konnte. Eine diesbezügliche Informationspflicht seitens des Apple-Vorstands habe es jedoch ohnehin nicht gegeben, so zumindest die (wenig überraschende) Ansicht im Vorstand.
Die Sorgen, die Sorgen! Apples Risikobericht für die SEC
 06.11.2008   1

Die Sorgen, die Sorgen! Apples Risikobericht für die SEC

Jedes Jahr legt Apple der Börsenaufsicht einen Bericht über den Stand des Unternehmens vor, in dem in seltener Offenheit auch Schwächen und Probleme angesprochen werden. Auf 104 Seiten kommen auch 2008 beispielsweise die Konzentration der Produktionsstandorte, die Unsicherheiten im Halbleitermarkt oder mögliche juristische Probleme für Apple zur Sprache. Einige davon durchaus interessant zu lesen. An erster Stelle der Geschäftsrisiken im diesjährigen Berichts für die Börsenaufsicht steht wenig überraschend die Situation an den Finanzmärkten. Der Bankencrash macht Apple Kopfschmerzen: nicht nur die potentiell sinkende Kaufkraft auf der Kundenseite wird angesprochen, sondern auch die Unsicherheiten auf den Rohstoff- und Zulieferermärkten sowie die (...). Weiterlesen!

Seite 2 von 212

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de