MACNOTES
Seite 4 von 5« Erste...45

Mac OS X 10.5.4 9E12 Client und Server
 14.06.2008   0

Mac OS X 10.5.4 9E12 Client und Server

Apple macht Druck bei der Entwicklung der nächsten Betriebssystem-Aktualisierung. Mac OS X 10.5.4 sollte bis zum 11. Juli fertig werden. Spätestens dann soll MobileMe und das neue iPhone 3G die Unterstützung im Leopard für die breiten Massen bekommen. Der aktuelle Build ist als Combo-Update ca. 520MB groß, das Update von 10.5.3 auf 10.5.4 beträgt stolze 105MB. Besonderen Augenmerk hat Apple auf die bisher bekannt gewordenen Fehler genommen und diese in den Griff bekommen. Nun geht es noch um das Austesten der Funktionen. Man darf gespannt sein, ob mit 10.5.4 99% aller Nutzer endlich zufrieden gestellt werden. Auch die Entwicklung des (...). Weiterlesen!
Mac OS X 10.5.3 Server 9D34
 04.06.2008   0

Mac OS X 10.5.3 Server 9D34

Nachdem letzte Woche die Mac OS X 10.5.3 Aktualisierung für Clients veröffentlich wurde, arbeitet Apple noch an der Variante für Server. Das aktuelle Build 9D34 zieht mit dem Client gleich. Es wurde im Laufe der vergangenen Nacht an Entwickler verteilt. Damit sollte einem baldigen Erscheinen nichts mehr im Wege stehen.
Virtuelle Zukunft: Parallels Summit 2008
 23.05.2008   0

Virtuelle Zukunft: Parallels Summit 2008

Über 700 Teilnehmer versammelten sich Anfang der Woche beim Parallels Summit 2008 in Washington, D.C. Auf der zweitägigen Konferenz stellte die Firma, die zuletzt vor allem durch ihre Virtualisierungs-Lösungen Schlagzeilen machte, Pläne und Strategien für die nahe Zukunft vor. Für professionelle Mac-User besonders interessant: Die Server-Version der Virtualisierungsumgebung steht kurz vor der Fertigstellung und soll inklusive einer Bare-Metal-Variante noch im Juni auf den Markt kommen – zwei Monate früher als die Versionen für Windows- und Linux-Maschinen. Außerdem stellte Parallels auf der Konferenz ein Kompatibilitäts-Siegel für Drittprogramme vor. Mit dem “Parallels Certification Program” sollen Anwender auf einen Blick erkennen können, welche (...). Weiterlesen!
Mac OS X 10.5.3 Server 9D33
 20.05.2008   0

Mac OS X 10.5.3 Server 9D33

Apple macht munter weiter mit den aktualisierten Builds von Mac OS X 10.5.3 für Entwickler. Dieses Mal ist es die Server Variante des Apple Betriebssystems, welche in dem Build 9D33 für die nächste große Aktualisierung von Leopard zur Verfügung gestellt wird. Wie immer sind keine Fehler mehr bekannt. Dafür ist die Liste der Bereinigungen sehr lang. Zudem kann das Combo-Update und das daraus resultierend Image stolze 633MB auf die Waage bringen. Ein Erscheinungstermin Ende des Monats oder zur WWDC 2008 ist sehr wahrscheinlich.
Mac OS X 10.5.3 Server Build 9D25
 02.05.2008   0

Mac OS X 10.5.3 Server Build 9D25

Am Tag der Arbeit verteilte Apple die Server-Variante von Mac OS X 10.5.3 Leopard an die Entwickler. Damit haben sowohl die Client, als auch die Server-Version den Build-Status 9D25 erreicht. Wir rechnen mit einer baldigen Veröffentlichung von Mac OS X 10.5.3 mit einer Vielzahl an Fehlerbereinigungen und einer gleichzeitig verbesserten Stabilität.
Notizen vom 10. April 2008
 10.04.2008   2

Notizen vom 10. April 2008

UMTS-iPhone: Gerüchte-Overkill Langsam strengt das Thema selbst hartgesottene Fans an. Deshalb nur in aller Kürze das Neueste aus der Ja-das-iPhone-hat-bald-UMTS-Gerüchteküche: TGDaily (bisher nicht als Gerüchte-Lieferant in Erscheinung getreten) will erfahren haben, dass das neue Modell bereits zur WWDC vorgestellt werden wird. Der Artikel liest sich allerdings eher wie eine Zusammenfassung des allseits Bekannten und zeugt nicht unbedingt von Insider-Wissen. Mactalk.au behauptet, dass die australischen Apple-Händler derzeit von Cupertino für den Verkaufsstart des iPhones auf dem fünften Kontinent in der letzten Juni-Woche instruiert. Demnach können die Kunden dort ihren Netzbetreiber frei wählen, was auf ein UMTS-Modell hindeutet, schließlich ist die EDGE-Netzabdeckung (...). Weiterlesen!
Cebit: Keine eigene Server-Version von VMware Fusion
 08.03.2008   3

Cebit: Keine eigene Server-Version von VMware Fusion

Kaum ein Markt ist derzeit so spannend, wie der für Virtualisierungslösungen am Mac. Mit Parallels und VMware liefern sich zwei “Big Player” ein Kopf-an-Kopf-Rennen und seitdem Sun die vielversprechende Alternative Virtualbox gekauft hat, ist zusätzlich Musik drin. Auf der Cebit hatten wir Gelegenheit mit Nicolas van Meerbeke, Produkt-Manager bei VMware, über den Stand der Dinge in Sachen Fusion zu sprechen. [nggallery id=207] Ganz oben auf der Liste stand dabei natürlich die Frage nach einer Server-Version von Fusion. Bekanntlich darf OS X Server virtualisiert werden, seitdem Apple im Oktober die Lizenzbestimmungen dahingehend änderte (wir berichteten). Wie van Meerbeke uns jetzt bestätigte, (...). Weiterlesen!
Parallels Server für Mac OS X Beta 2
 05.03.2008   1

Parallels Server für Mac OS X Beta 2

Heute ist die Beta 2 von Parallels Server for Mac OS X erschienen. Neue Features sind in dieser Version der Bare-Metal-Support, 4-Wege-SMP, integrierte Parallels Tools und Parallels Transporter. Experimentell ist der VT-d-Support, über den Netzwerk- oder Grafikkarten exklusiv an einzelne virtuelle Maschinen gebunden werden können. Leider noch nicht fertig ist die Unterstützung für Mac OS X Server innerhalb einer virtuellen Maschine. Ben Rudolph von Parallels dazu: “We’re working with Apple to improve performance and optimize the experience and that it will be back in the product and production ready by release time.“
MWSF: Parallels setzt auf virtuelle Server
 18.01.2008   1

MWSF: Parallels setzt auf virtuelle Server

Parallels hat kurz vor der Macworld die erste Beta-Version von Parallels Server veröffentlicht (wir berichteten) und damit für einige Furore gesorgt: Schon für die Beta-Version gab es einen “Best of Show Award” auf der Macworld. [nggallery id=61] Im Gespräch verriet uns Pressesprecher Ben Rudolph, dass die Beta-Phase schon in wenigen Monaten beendet sein soll. Das erste Feedback sei überwältigend gewesen: “Viele Administratoren von Windows-Servern erzählen uns, dass sie mit Parallels Server erstmals erwägen, auf einen XServe umzusteigen.” Auf der Macworld präsentierte sich Parallels übrigens auch zum ersten Mal im neuen Corporate Design, das nach der Umfirmierung der Mutter-Firma swsoft in (...). Weiterlesen!
Backstage: So funktionieren unsere Keynote-Ticker
 17.01.2008   7

Backstage: So funktionieren unsere Keynote-Ticker

Häufig werden wir gefragt, wie wir eigentlich unsere Keynote-Ticker technisch umsetzen. Im Vergleich zur “iPhone-Keynote” im Januar 2007 mussten unsere Server am Dienstag immerhin die doppelte Anzahl an Pageloads bewältigen. Für die Technik-Interessierten unter euch geben wir euch in den folgenden Zeilen einen kleinen Einblick hinter die Kulissen. Wir habe uns für ein technisch sehr einfaches System entschieden: Die Anforderungen waren und sind seit unserem ersten Live-Ticker unverändert: Das System muss stabil laufen, einfach und kurzfristig umzusetzen sein, skalierbar sein und uns weder an einen Provider noch an einen Hardwarehersteller binden. Bis heute hat sich unser System bestens bewährt – (...). Weiterlesen!

Seite 4 von 5« Erste...45

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de