MACNOTES

Path lädt Adressbuchdaten ungefragt auf eigene Server, verspricht Update
 08.02.2012   5

Path lädt Adressbuchdaten ungefragt auf eigene Server, verspricht Update

Path-Nutzer aufgepasst: Wer sein Adressbuch bisher für halbwegs sicher hielt, der dürfte von der App enttäuscht werden. Das komplette Adressbuch inklusive Namen, Mailadressen und Telefonnummern wird auf die Server des Dienstes hochgeladen – ohne vorher vom Nutzer eine entsprechende Einverständnis einzufordern. Path verstößt damit laut eigenen Aussagen nicht gegen die Nutzungsbedingungen für den App Store, sorgt aber für Unmut in der Nutzercommunity.
Trend Micro SafeSync: Bekannter Cloud-Dienst unter neuem Namen
 06.02.2012   2

Trend Micro SafeSync: Bekannter Cloud-Dienst unter neuem Namen

Unter dem Namen Humyo gab es lange Zeit einen Cloud-Service, der unter anderem durch großzügigen Speicherplatz und eine einfache Synchronisationssoftware für Windows, Mac und mobile Plattformen von sich Reden machte. Humyo wurde 2010 von Trend Micro übernommen und der Dienst weitgehend unverändert fortgeführt. Nun tritt Trend Micro mit einem eigenen Markennamen SafeSync an.
Evernote 2.0: Notizbuch-Sharing, Notizbuchstapel, optimierte Nutzeroberfläche
 16.12.2010   1

Evernote 2.0: Notizbuch-Sharing, Notizbuchstapel, optimierte Nutzeroberfläche

Evernote 2.0 ist ab sofort als regulärer Release verfügbar. Zu den neuen Funktionen gehört eine Möglichkeit, Notizbücher mit Kollegen und Freunden zu teilen, außerdem stehen nun Notizbuchstapel zur Verfügung, mit denen sich Notizen noch besser ablegen lassen können.
Notizen vom 24. November 2009
 24.11.2009   1

Notizen vom 24. November 2009

Opera Unite mit Startschwierigkeiten Gestern kam die finale Version des Webbrowsers Opera in Version 10.10 an. Wichtigste Neuerung ist Opera Unite. Unite dient dem schnellen Datenaustausch zwischen Usern und ist eine neuartige Technologieplattform, die wie ein Webserver im Webbrowser operiert. Man installiert sich dafür Apps, wie zum Beispiel den Media Player, um von überall auf die eigene Musik-Libary zugreifen zu können. Zum offiziellen Start gestern war es leider sehr holperig. Downloads in verschiedenen Sprachen und für verschiedene OS findet ihr auf der Opera Downloadseite.
Dropbox iPhone App jetzt im App Store
 01.10.2009   9

Dropbox iPhone App jetzt im App Store

Über vier Wochen hat Apple sich Zeit gelassen, Dropbox für das iPhone zuzulassen. Nun hat die App den Weg in den Store geschafft und ist ab sofort kostenlos erhältlich. Benötigt wird ein Dropbox-Account. Dropbox ist ein Onlinedienst zum Sharen und Syncen, der in der Basisversion (mit 2GB) gratis ist.
iPhone OS 3.0: AppSharing?!
 03.06.2009   0

iPhone OS 3.0: AppSharing?!

Nach Informationen der BusinessWeek, gibt es innerhalb der iPhone OS 3.0 eine Funktion bzw. Hinweise auf eine Funktion, mit der es möglich wäre eine App zwischen einzelnen Nutzern “zu teilen”. So wäre es möglich eine App, zwischen Freunden und Verwandten weiterzugeben bzw. als Testversion auszuleihen. Der “Leihende” könnte sich so einen ersten Eindruck verschaffen um die App dann ggf. später selbst zu kaufen. Was wiederum auch eine Kunde wirbt Kunde Funktion durchaus denkbar macht und würde den App Store Verkauf mit Sicherheit auch weiter ankurbeln. Auch die Funktion Apps zu verschenken bzw. App-Gutscheine zu ermöglichen ist durchaus denkbar, da dies (...). Weiterlesen!
iPhone OS 3.0: Internet Tethering per USB und Bluetooth [UPDATE]
 18.03.2009   18

iPhone OS 3.0: Internet Tethering per USB und Bluetooth [UPDATE]

Den ersten Entwickler / Bastler ist es bereits gelungen, die gestern etwas abseits angekündigte Tethering-Funktion, per CarrierBundle-Option freizuschalten. Die Tethering-Funktion, erlaubt es das iPhone als Modem bzw. Internetzugang für Mac/PC per USB und sogar per Bluetooth zu nutzen. Welche Anbieter dieser Option zukünftig von Haus ausfreigeschaltet haben, ist noch nicht bekannt. Für alle deutschen Anbieter, gibt es die entsprechende Files hier. Wie sieht das ganze aus? So: Eine schöne neue Option, auch für unsere Cydia CarrierBundle… ;)
QuickShareIt 2.0: Schnell, einfach, gut
 05.01.2008   8

QuickShareIt 2.0: Schnell, einfach, gut

Vor knapp einem Jahr hatten wir euch eine erste Beta-Version von QuickShareIt vorgestellt. Jetzt ist Version 2.0 erschienen und das Tool damit noch wertvoller geworden. QuickShareIt (QSI) hält, was der Name verspricht: Schnell und einfach lassen sich Bilder und sonstige Dateien ins Netz stellen, um sie mit Anderen zu teilen. Dazu ist weder eigener Webspace noch ein QSI-Account nötig – simples Drag und Drop der Dateien auf das QuickShareIt-Icon im Dock genügt. Nach dem Upload erhält man eine URL, unter der jeder auf die Datei zugreifen kann – ohne nervige Warteschleifen und Bannerwüsten, wie man es von anderen Gratis-Hostern gewöhnt (...). Weiterlesen!
Tutorial: Leopard Screen-Sharing
 23.11.2007   18

Tutorial: Leopard Screen-Sharing

Im heutigen Tutorial möchte ich auf ein interessantes Feature von Leopard kommen, welches bis dato nur ARD-Kunden (nein nicht den Fernsehzuschauern, sondern Nutzern von Apple Remote Desktop) vorbehalten war. Das daraus resultierende Screen-Sharing, also die gemeinsame Nutzung von Bildschirminhalten, bzw. das Fernsteuern von anderen Macs im Netzwerk ist mit Mac OS X Leopard nun für jedermann möglich. Es ist nicht nur eine Spielerei, sondern kann wirklich sehr hilfreich sein. Ich zeige euch drei mögliche Einsatzgebiete, Voraussetzung sind hierfür mindestens zwei Macs, die miteinander vernetzt sind, sowie auf beiden Rechnern aktiviertes Screen-Sharing. Zu finden in den Systemeinstellungen > Sharing > Screen-Sharing.


Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de