05.04.2013
Microsoft: Support für Office for Mac 2008 endet am 9. April

Microsoft: Support für Office for Mac 2008 endet am 9. April

Wer noch Office für Mac 2008 verwendet, sollte sich darüber im Klaren sein, dass Microsoft am 9. April den Support für dieses Produkt einstellt. Das haben die Redmonder im Office-Weblog verkündet. Das bedeutet für Endanwender vor allem, dass die Software nicht mehr gepflegt wird, also keine Stabilitäts- und Sicherheitsupdates mehr bekommt.
21.03.2013
Apple sorgt für mehr Sicherheit bei iCloud

Apple sorgt für mehr Sicherheit bei iCloud

Apple hat heute die Sicherheit von Apple-IDs und iCloud-Accounts in bestimmten Ländern drastisch erhöht: optional besteht nun die Möglichkeit, eine Bestätigung in zwei Schritten für das Einloggen festzulegen.
16.10.2012
Lightning-Stecker enthält Texas-Instrument-Chip mit Sicherheitsfunktionen

Lightning-Stecker enthält Texas-Instrument-Chip mit Sicherheitsfunktionen

Chipworks hat sich Apples Lightning-Connector einmal genauer angeschaut, genauer gesagt die Chips, die sich im Lightning-auf-USB-Kabel befinden. Demnach befinden sich sogar Sicherheitsfunktionen in der Hardware.
21.05.2012
Mac App Store: Sandbox-Pflicht kommt am 1. Juni – diesmal wirklich

Mac App Store: Sandbox-Pflicht kommt am 1. Juni – diesmal wirklich

Diesmal scheint es Apple ernst zu meinen mit der Sandbox-Pflicht für Mac-App-Store-Apps. Nachdem die Deadline für neu eingereichte Apps zweimal verschoben wurde, schickte Apple über das Wochenende Mails an Entwickler, um daran zu erinnern, dass der 1. Juni nun ein fixer Termin ist.
14.05.2012
Kaspersky: Mac OS X ist ziemlich unsicher, aber Hilfe naht

Kaspersky: Mac OS X ist ziemlich unsicher, aber Hilfe naht

Der Sicherheitsdienstleister Kaspersky aus Russland hat sich in der Vergangenheit gerne damit zitieren lassen, wenn es darum ging, dass Apple-Betriebssysteme Schwachstellen aufweisen, die von Angreifern ausgenutzt werden könnten. Um den Ratschlägen nun auch Taten folgen zu lassen, soll Apple Kaspersky eingeladen haben, um die Sicherheit in OS X zu verbessern.
13.04.2012
Flashback-Trojaner: Java-Update für OS X zum Dritten veröffentlicht, enthält Removal-Tool

Flashback-Trojaner: Java-Update für OS X zum Dritten veröffentlicht, enthält Removal-Tool

Endlich veröffentlicht Apple mal wieder ein Java-Update, liegt das letzte doch schon eine ganze Woche in der Vergangenheit. Um dem Flashback-Trojaner den Kampf anzusagen, hat Apple in der Nacht ein weiteres Java-Update veröffentlich, es heißt unter OS X Lion 2012-003.
06.04.2012
Flashback-Trojaner: Java für OS X 2012-002 erschienen

Flashback-Trojaner: Java für OS X 2012-002 erschienen

Nur drei Tage nach dem letzten Java-Update veröffentlicht Apple ein Update für das Update. Unter OS X Lion ist allerdings ein Unterschied zu erkennen: Die Überschrift lautet nun 2012-002 statt 2012-001. Was ansonsten geändert wurde, ist jedoch unbekannt.
03.04.2012
Java-Update 2012-001 für OS X erschienen, aktualisiert Java SE auf 1.6.0_31

Java-Update 2012-001 für OS X erschienen, aktualisiert Java SE auf 1.6.0_31

Apple hat soeben ein Update für die Java-Runtime in Mac OS X veröffentlicht. Es trägt den Namen 2012-001 und erinnert damit an die Nummerierung bei reinen Sicherheitsfixes. Laut Changelog wird damit Java SE 6 auf Version 1.6.0_31 aktualisiert.
28.03.2012
iPhone-Sicherheit: 4-stelliger Passcode innerhalb weniger Minuten knackbar

iPhone-Sicherheit: 4-stelliger Passcode innerhalb weniger Minuten knackbar

Wer denkt, dass man sein iPhone mit Hilfe des 4-stelligen Passcodes ernsthaft vor fremden Zugriffen schützen kann, der täuscht sich: In den Händen von Ermittlungsbehörden kann das Gerät innerhalb weniger Minuten seiner vermeintlichen Sicherung entledigt werden. Micro Systemation, eine schwedische Firma, die vor allem für Ermittlungsbehörden und Militärkunden Werkzeuge zum Knacken von Geräten von Verdächtigen (...). Weiterlesen!
23.03.2012
Mobile Safari unter iOS 5.1 anfällig für URL-Manipulation

Mobile Safari unter iOS 5.1 anfällig für URL-Manipulation

Mobile Safari ist unter iOS 5.1 wegen eines Exploits potentiell anfällig für URL-Manipulationen. Damit könnten dem Nutzer andere Adressen angezeigt werden als die, die zur aktuell aufgerufenen Seite gehört.

Zuletzt kommentiert

1 2 3 5