MACNOTES
Seite 4 von 4« Erste...34

Apple zieht sich von Black-Hat-Konferenz zurück
 04.08.2008   2

Apple zieht sich von Black-Hat-Konferenz zurück

Wenn es um Sicherheitsfragen oder die Sicherheitspolitik bei Apple geht, dann ist das Unternehmen immer besonders schweigsam. Diese Vorgehensweise war in den letzten Jahren bereits mehrfach Anlass für Kritik an Apple, denn der schweigsame Umgang mit Sicherheitsproblemen in Cupertino, ist in den Augen von vielen IT-Sicherheitsexperten ein großes Manko. Deshalb warteten viele mit Spannung auf einen Vortrag von Apple auf der diesjährigen Black-Hat-Sicherheitskonferenz, in dem sie sich Informationen über die Sicherheitspolitik und -strategie der Firma erhofften. Wie Computerworld jetzt berichtet wird daraus wieder nichts, denn Apple hat den Vortrag in letzter Minute zurückgezogen. Über die Gründe die zum Rückzug von (...). Weiterlesen!
Notizen vom 20. Juni 2008
 20.06.2008   4

Notizen vom 20. Juni 2008

AppleScript/Apple Remote Desktop Lücke Das Systemprogramm ARDAgent läuft unter Mac OS X mit root-Rechten und da es zudem per AppleScript gesteuert wird und den Befehl “do shell script” unterstützt lässt sich auf diesem Weg beliebiger Code mit root-Rechten ausführen. Über diesen Weg lässt sich ein Mac OS X Rechner komplett übernehmen, da der User root wirklich alles darf: Filesharing aktivieren, SSH-Zugang öffnen, Firewalls deaktivieren usw. Dazu muss auf dem angegriffenen Mac ein entsprechend vorbereitetes AppleScript ausgeführt werden. Dazu muss der Angreifer nicht direkt vor dem Rechner sitzen, er muss nur den Anwender des Zielsystems dazu bringen ein vorbereitetes Programm zu (...). Weiterlesen!
Notizen vom 4. Juni 2008
 04.06.2008   0

Notizen vom 4. Juni 2008

Sicherer Mac Apple hat eine Anleitung zum Thema “Security Configuration” für Mac OS X 10.5 bereitgestellt. Die Anleitung richtet sich an erfahrene Anwender, die auch vor der Verwendung des Terminals nicht zurückschrecken. In dem Dokument geht es u.a. um die Sicherheitsarchitektur von Mac OS X 10.5 und wie sich globale Systemeinstellungen und Benutzereinstellungen sichern lassen. 10.5.4 am Horizont gesichtet Nichts ist älter als die Zeitung von gestern muss sich auch Apple gedacht haben, denn nicht mal eine Woche nach der Veröffentlichung von 10.5.3, berichtet AppleInsider von ersten 10.5.4-Builds, die gegen Ende der Woche an die ersten Entwickler verteilt werden sollen. (...). Weiterlesen!
Notizen vom 30. Mai 2008
 30.05.2008   3

Notizen vom 30. Mai 2008

Komplette Verschlüsselung von Mac OS X Apple integriert in OS X zwar die hauseigene Sicherheits-Software FileVault, welche die Benutzerordner verschlüsselt und nur nach Angabe des jeweiligen Benutzerpassworts wieder entschlüsselt. Wem dies jedoch nicht genug Sicherheit bietet und lieber die gesamte Festplatte seines Macs verschlüsseln möchte, der sollte sich Check Point genauer ansehen. Check Point erlaubt es die gesamte Festplatte des Macs zu verschlüsseln und ohne die Eingabe des korrekten Passworts lässt sich der Mac nicht starten bzw. bootet nicht das Betriebssystem. Check Point ist kostenpflichtig und ab 60 US-Dollar zu haben. SSD für MacBook und MacBook Pro Alle Besitzer von (...). Weiterlesen!
Test: BitClamp
 19.11.2007   8

Test: BitClamp

Es gibt einige Möglichkeiten wie man Dateien, Texte und Daten verschlüsselt. Man könnte mit Hilfe des Festplatten-Dienstprogramms ein verschlüsseltes Disk-Image erstellen, eine verschlüsselte E-Mail mit dem Text versenden (unsere Anleitung zu diesem Thema) oder auf den Neuling BitClamp setzen. BitClamp bietet die Möglichkeit auf einfachste Weise Dateien zu ver- und entschlüsseln. BitClamp bedient sich dabei dem einfachen Interface und der kinderleichten Bedienung wie man sie bereits von AppZapper kennt. Die zu ver- oder entschlüsselnden Dateien werden einfach per Drag’n’Drop in das Fenster gezogen und danach bietet einem das Programm die weitere vorgehensweise an…
Kommentar: Month of Apple Bugs
 02.02.2007   5

Kommentar: Month of Apple Bugs

Der umstrittene Month of Apple Bugs ist vorrüber, auch wenn sich die beiden Initiatoren Lance M. Havok und Kevin Finisterre noch eine Lücke aufgehoben haben. Abseits aller Querelen und kontroverser Diskussionen stellt sich aber für jeden Mac-Anwender die Frage, wie sicher das geliebte Mac OS X ist. Die Berichterstattung in den Mac-Medien über das Projekt war relativ dünn. Deshalb beschlich viele das Gefühl, dass das Projekt hinter seinen großen Ankündigungen zurückblieb und eher um Aufmerksamkeit für sich, als für die Sicherheitsproblematik besorgt war. Dennoch, die aufgezeigten Schwachstellen sollten jeden Mac-Anwender aufhorchen lassen und Fragen nach der Sicherheit von Mac OS (...). Weiterlesen!
Hinter den Kulissen von FileVault
 30.12.2006   3

Hinter den Kulissen von FileVault

Auf dem 23. Chaos Communication Congress, der derzeit in Berlin stattfindet, wurde gestern auch zum Thema FileVault referiert. FileVault ist Apples 128bit-Verschlüsselungs-Technologie, mit der sich seit Panther das Home-Verzeichnis in Echtzeit vor den Blicken Unbefugter schützen lässt. Doch jede noch so durchdachte Sicherheits-Technologie hat Schwachstellen – darum ging es in dem Vortrag von Jacob Appelbaum und Ralf-Philipp Weinmann. Auch wenn man den technischen Details als Laie vielleicht nicht folgen kann, die Kritikpunkte sind nachvollziehbar. FileVault verschlüsselt lediglich das Home-Verzeichnis eines jeden Benutzers – nicht dagegen die ebenso sensiblen System-Verzeichnisse für temporäre Dateien und Logfiles. Außerdem ist FileVault anfällig für sogenannte (...). Weiterlesen!

Seite 4 von 4« Erste...34

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de