MACNOTES

iPad-Namensrechte: Fujitsu prüft juristische Schritte, weitere Rechteinhaber
 29.01.2010   3

iPad-Namensrechte: Fujitsu prüft juristische Schritte, weitere Rechteinhaber

Mit der Namensfindung für neue Produkte scheint Apple in letzter Zeit kein glückliches Händchen zu beweisen: Fujitsu hat bereits 2002 ein Gerät unter dem Namen iPAD herausgebracht und beharrt nun auf die Namensrechte. Auch in Deutschland gibt es Probleme mit iPad – hier hat sich Siemens den Namen gesichert. In Kanada will Coconut Grove “Pad” weiterhin für eine BH-Kollektion behalten. Es wird also spannend, was Apple Rechtsabteilung im Namenseklat vorhat.
Roadee-Entwickler Andreas Kluge im Interview
 09.07.2009   11

Roadee-Entwickler Andreas Kluge im Interview

Andreas Kluge ist der Mann hinter Roadee, der Navigationslösung im App Store, die auf OpenStreetMap-Kartenmaterial setzt und langfristig vielleicht selbst den großen Anbietern Konkurrenz machen kann. Derzeit rankt das Programm auf Platz 1 der Top 25 meistgekauften Apps. Wie er selbst dieses Verhältnis einschätzt, warum er sich für die Selbständigkeit entschieden hat, oder ob er vorhat, irgendwann den Preis zu erhöhen – dies und mehr verrät der Diplom-Informatiker uns im Interview.
Siemens: Man(n) hat es sich nicht leicht gemacht
 30.09.2006   0

Siemens: Man(n) hat es sich nicht leicht gemacht

Eine medial prostituierte Posse folgt der nächsten. Siemens Aufsichtsrat von Pierer schob den schwarzen Peter des letzten Jahres schon ein Mal von sich und den Seinen. Empathie Siemens, hätte sich die Entscheidung damals nicht leicht gemacht und zudem Benq nach Möglichkeit unterstützt. In harten Zahlen heißt das: Man überwies den Taiwanesen sogar noch 350 Millionen Euro. Keine Peanuts offensichtlich, oder doch? Ein wirkliches Topprodukt wird eigentlich nicht noch kostenlos mit Handgeld weiter gereicht. Die Fehler steckten offenbar im Detail, denn, so hätten von Pierer und der Vorstand von Siemens die Entscheidung von Benq genauso erschüttert wie die Öffentlichkeit aufgenommen. Kein (...). Weiterlesen!
Deutlich unter
 28.09.2006   2

Deutlich unter

Siemens tut es Leid, und dem Firmensprecher der BENQ Mobile GmbH fehlen die Argumente; Deutlich unter den Erwartungen sei das Geschäft bislang geblieben, die man sich selbst gesteckt habe, lies Marco Stülpner verlautbaren. Doch dann die Prognose: Deutlich unter den Erwartungen werde auch das kommende Weihnachtsgeschäft liegen. Dass die Prognosefähigkeit im Allgemeinen etwas Kompliziertes ist, haben die verfehlten Wahlprognosen im Vorfeld der letzten Bundestagswahlen in Deutschland gezeigt. Akademiker wissen dies, insofern sie in ihrem Studium die Ohren gespitzt haben. Es ist eine Binsenweisheit und es ist sogar mehr als das. Dass man allerdings mit derlei Nachricht schon selbst dafür sorgt, (...). Weiterlesen!


Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de