MACNOTES
Seite 20 von 25« Erste...10...2021...Letzte »

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Screencasting mit QuickTime X, Handschriftenerkennung
 20.05.2009   3

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Screencasting mit QuickTime X, Handschriftenerkennung

Erst gestern wurden zahlreiche Videos von neuen Mac OS X 10. 6 Snow Leopard-Funktionen für kurze Zeit online gesehen, bis Apple diese von YouTube wieder löschen ließ. In einem langen Thread der französischen Seite MacGeneration finden sich derzeit weitere Screenshots des neuen Betriebssystems, unter anderem von der Screencasting-Funktion in QuickTime X und auch Videos der chinesischen Schrifterkennung via Trackpad.
Notizen vom 15. Mai 2009
 15.05.2009   1

Notizen vom 15. Mai 2009

VLC Media Player 1.0.0 RC1 Rund zehn Jahre hat es gedauert, aber nun ist der erste Release Kandidate für den VLC Media Player 1.0.0 da – vorerst jedoch nur für Windows. Goldeneye heißt der und soll reichlich neuen Code mitbringen. Während wir auf eine Mac-Version sowie auf ein Final Release warten, gibt es einen Skins2 Contest, wer mag gestaltet mit. Einsendeschluss ist der 29. Mai. Nachtrag: Bei den Nighty Builds gibt es zumindest einen RC1 für Intel Macs! via Twitter/eumel59 Der angebliche Amazon/Jobs-Hack Ein Hacker namens orin0co soll angeblich Zugriff auf den Amazon-Account von Steve Jobs haben. 9to5mac antwortet auf (...). Weiterlesen!
Mac OS X 10.6 Snow Leopard: keine weiteren API-Änderungen in Planung
 12.05.2009   1

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: keine weiteren API-Änderungen in Planung

Es geht voran mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard: An den APIs wird ab sofort nicht mehr gearbeitet. Das heißt für die Entwickler, dass ab jetzt für die aktuelle Beta geschriebener Code auch in Zukunft funktionieren wird und sie sich jetzt an die Entwicklung von Programmen für das neue System machen können. Wann das System nun veröffentlicht wird, ist nicht bekannt, es ist aber klar, dass sich die Arbeit an Snow Leopard langsam einem Ende zuneigt.
Mac OS X 10.6 Snow Leopard: HFS+-Unterstützung, Handschriftenerkennung
 11.05.2009   2

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: HFS+-Unterstützung, Handschriftenerkennung

Boot Camp wird mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard offenbar Treiber für HFS+, das Standard-Format für Mac-Festplatten direkt mitbringen. Bisher mussten für die Nutzung von Mac-Datenträgern unter Boot Camp spezielle Treiber installiert werden, um Dateien einzusehen und in Windows auch nutzen zu können. So ließe sich der Datenaustausch etwas einfacher bewerkstelligen. Bisher braucht es Treiber wie MacDrive, um aus der Windows-Umgebung auf die Mac-Festplatten zuzugreifen. In der neuen Seed des Betriebssystems wurde zudem eine interessante Neuerung implementiert: Eine Handschriftenerkennung für chinesische Schriftzeichen für alle Multi-Touch-Macs. Diese Information findet sich auch in den Seed Notes der Entwicklerversion. Für das iPhone (...). Weiterlesen!
Apple öffnet Entwicklerforen für die Snow Leopard-Diskussion
 08.05.2009   0

Apple öffnet Entwicklerforen für die Snow Leopard-Diskussion

Entgegen aller bisherigen Gewohnheiten wird Apple Entwicklern die Chance geben, sich über das kommende Betriebssystem Mac OS X 10.6 Snow Leopard auszutauschen. Erreichbar werden diese Entwicklerforen für alle Developer Connection Premier und Select-Mitglieder. Bisher waren die Regelungen bei Apple recht beschränkt: Entwickler durften sich nicht über Funktionen und Technologien austauschen, die zu noch nicht veröffentlichten Systemen gehören, sogar nicht unter Entwicklern, die dem gleichen Entwicklerprogramm angehören. In der iPhone-Entwicklung hat Apple diese Einschränkungen bereits gelockert. Jetzt können auch Desktop-Entwickler ihre Erfahrungen und Gedanken austauschen. Zugänglich sind die neuen Foren allerdings nur für Teilnehmer der Premier- und Select-Entwicklerprogramme, die auch den (...). Weiterlesen!
Mac-Gaming fehlt die Plattform – Interview mit Frictional Games
 30.04.2009   11

Mac-Gaming fehlt die Plattform – Interview mit Frictional Games

Mit der Penumbra-Spieleserie haben die Skandinavier von Frictional Games Achtungserfolge erzielt. Sie haben von Beginn an Wert darauf gelegt, die Titel auf verschiedenen Computer-Plattformen anzubieten und den Macintosh als Spielecomputer nicht außen vor zu lassen. Ob es eine Herzensangelegenheit war und wie das das Arbeiten der Firma beeinflusst hat, könnt Ihr im Interview mit Jens Nilsson erfahren. Er äußert sich außerdem zu der Frage, warum der Mac nie so wirklich als Spielecomputer interpretiert wurde und ob sich mit der Einführung von Snow Leopard (OpenCL Unterstützung) etwas daran ändern könnte.
QuickTime X: Videoupload für YouTube und MobileMe
 28.04.2009   1

QuickTime X: Videoupload für YouTube und MobileMe

Nach iMovie könnte nun auch QuickTime X eine eingebaute Uploadfunktion für YouTube bekommen. Offenbar kommt der Apple-Mediaplayer mit einer Handvoll Optionen zum Videoupload daher. Konkret geht es um eine Funktion, die es ermöglicht, ein von YouTube unterstützes Videofile direkt zu YouTube hochzuladen.
Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Screencasting-Tool in QuickTime X integriert?
 27.04.2009   4

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Screencasting-Tool in QuickTime X integriert?

Screencasts mit dem Mac produzieren: Mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard und QuickTime X könnte das ohne Umwege klappen. Seit einigen Wochen berichten Tester der Beta, dass im QuickTime X-Menü eine Option “Screen Recording” eingetragen ist. Wer Arbeitsabläufe des eigenen Desktops aufnehmen möchte- praktisch als Video-Screenshot- ist derzeit auf Screencasting-Software wie ScreenFlow angewiesen. Screencasts bieten eine gute Möglichkeit z.B. für Softwareentwickler, die ihre Programme im Bewegtbild vorstellen können.
Snow Leopard Server: Kostengünstige Lösung für mobilen Zugriff auf den Firmenserver?
 24.04.2009   0

Snow Leopard Server: Kostengünstige Lösung für mobilen Zugriff auf den Firmenserver?

Snow Leopard Server hat gute Chancen, für größere Firmen künftig besonders attraktiv zu werden: Neue Dienste für den mobilen Zugang auf Mails, Kontakte, Kalender und das Intranet (via iPhone und iPod touch) können kosteneffektiver bereitgestellt werden als auf einem Windows-Server. Bereits seit einiger Zeit ist auf der Apple-Homepage der Hinweis zu finden, dass “Remote Access” ein Features von Snow Leopard Server sein soll. Was genau es tut, lässt sich nur erahnen, beschrieben wird es bei Apple als Kombination von “Push-Diensten für Benutzer von Mobilcomputern außerhalb Ihrer Firewall” und einem Proxy-Server, der sicheren Zugriff auf E-Mails, Adressbuch, Kalender und ausgewählten internen (...). Weiterlesen!
Mac OS X 10.6 Snow Leopard Build 10A335 veröffentlicht
 24.04.2009   0

Mac OS X 10.6 Snow Leopard Build 10A335 veröffentlicht

Nach 10.5.7 bekommt nun auch die Entwicklerversion von Mac OS X 10.6 Snow Leopard ein Update. In Version 10A335 gibt es keine wesentlichen Veränderungen, dafür aber einige Bugs, unter anderem Abstürze von QuickTime X unter Rosetta, Probleme mit dem Migrationsassistenten und Fehlern mit dem Festplattendienstprogramm. Die vermuteten Interface-Änderungen blieben derweil aus.

Seite 20 von 25« Erste...10...2021...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie können wir Macnotes noch besser machen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de