MACNOTES
Werbung
Seite 52 von 53« Erste...10...5253

Randnotizen vom 23.06.
 23.06.2006   0

Randnotizen vom 23.06.

Mehr Qualität: Der iTunes Producer, mit dem Labels ihre Songs für den iTMS vorbereiten können, exportiert in der aktuellen Version nicht mehr im AAC-Format mit relativ geringer Bitrate, sondern mit Apples Lossless Codec, mit dem nahezu CD-Qualität erreicht wird. Es darf also vermutet werden, dass im iTMS bald Songs in besserer Audio-Qualität auftauchen. Via iPodfun.de Ausgeschüttelt: Apples Video-Nachbearbeiter Shake, der erst vor wenigen Tagen drastisch vergünstigt wurde, soll mittelfristig eingestellt und durch eine neue Software namens Phenomenon ersetzt werden. Mehr bei macrumors.com. Abgeschwächt: Der Gesetzesentwurf für eine Urheberrechtsreform in Frankreich, der bisher eine Veröffentlichungs-Pflicht für Kopierschutzmechanismen vorsah, ist deutlich abgeschwächt (...). Weiterlesen!
Randnotizen vom 22.06.
 22.06.2006   0

Randnotizen vom 22.06.

Gestiegene Erwartungen: Analysten des Finanzhauses UBS rechnen laut Apple Insider mit stärkerem Mac-Absatz im dritten Quartal des Jahres. Insgesamt erwartet man für dieses Jahr 5.1 Millionen verkaufte Macs. Die Marktbeobachter bei Gartner sagen derweil eine gestiegene Nachfrage nach Flash-Speicher für das vierte Quartal voraus. Grund dafür soll u.a. ein neuer festplattenloser iPod mit 10-12 GB Speicherkapazität sein. Apple Expo Paris: Nach der WWDC folgt mit der Apple Expo in Paris im September das nächste Großereignis. Jetzt sind die ersten Plakate aufgetaucht, mit denen Apple für die Messe wirbt. Zu sehen bei Macbidouille. Letztes 10.4.7 Entwickler-Build? Eine weitere und höchstwahrscheinlich letzte (...). Weiterlesen!
Tastatur-Disco mit iTunes
 21.06.2006   0

Tastatur-Disco mit iTunes

Nicht nur der Bewegungssensor der modernen Mobil-Macs lässt sich zweckentfremden, auch die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur (ab ca. 30 Sek. wird es spannend): Der Backlight Visualizer ist ein Plugin für iTunes, das den Rhythmus der Musik in entsprechendes Geflackere der Tastatur- und wahlweise auch der Displaybeleuchtung umwandelt. Völlig sinnfrei, aber trotzdem cool. Wer lieber zur CPU-Auslastung tanzt, der findet hier Abhilfe.
Kostenloses Aperture-Seminar
 21.06.2006   0

Kostenloses Aperture-Seminar

Apple bietet seinen professionellen Anwendern ein kostenloses on-demand Online-Seminar zur viel-gescholtenen Foto-Postproduction-Software Aperture an. Nachdem Aperture mit dem Update auf die intel-native Version 1.1 bereits deutlich günstiger geworden ist, dürfte dies eine weitere Geste der Wiedergutmachung für die Early-Adopters sein. Unabhängig davon läuft die Aperture-Seminarserie, die in Zusammenarbeit mit Canon in verschiedenen europäischen Städten Station macht, noch bis zum 15. Juni weiter.
SmackBook für Spielkinder
 20.06.2006   1

SmackBook für Spielkinder

Der Bewegungssensor der neueren Mobil-Macs lässt sich nicht nur zum Wechseln des virtuellen Schreibtisches nutzen, sondern schon seit einiger Zeit auch zum Spielen: Neben einem Mac mit Sudden Motion Sensor braucht man die Software AMS2HID, um die Bewegungen des Notebooks in solche des Mauszeigers umzuwandeln, sowie das oben gezeigte Spiel Neverball zum Nachspielen.
Software-Tipp: TextWrangler
 18.06.2006   1

Software-Tipp: TextWrangler

Nachdem der sonntägliche Software-Tipp letzte Woche MacExpo-bedingt ausfallen musste, gibt es heute wieder wie gewohnt eine handverlesene Empfehlung. TextWrangler ist ein schlankes, schnelles Tool für alle, die viel Text oder Code schreiben. Das Programm kommt aus der selben Softwareschmiede, die sich dank BBEdit bereits großer Beliebtheit unter Mac-Usern erfreut. TextWrangler ist der kostenlose kleine Bruder des bekannten Editors, wobei Oberfläche und Funktionsumfang erstaunlich ähnlich sind: TextWrangler ist eine mächtige Alternative zum doch recht einfachen TextEdit, das in OS X mitgeliefert wird. Schade nur, dass es bisher keine deutsche Version gibt. Schön wäre es außerdem, auch Word-Dokumente öffnen zu können. Universal (...). Weiterlesen!
iVisualize: Malen nach Tönen
 16.06.2006   0

iVisualize: Malen nach Tönen

iVisualize ist ein nettes Plugin für iTunes, das es erlaubt, eigene “visuelle Effekte” zu kreieren. Dafür nutzt es Apples Quartz Composer, der seit Tiger mitgeliefert wird. Einige fertige Visualisierungen sind auch schon mit dabei: iVisualize ist Freeware und kann als Universal Binary (9 MB) in Version 1.5 hier heruntergeladen werden.
Tipp: Mehrere Safari-Versionen installieren
 12.06.2006   0

Tipp: Mehrere Safari-Versionen installieren

Für Webdesigner ist das Testen auf verschiedenen Versionen der Standard-Browser absolutes Pflichtprogramm. Wer bislang allerdings unterschiedliche Safari-Versionen auf dem selben Mac installieren wollte, kam nicht weit, da Safari das WebKit Framework aus OS X nutzt, um den Html-Code zu interpretieren. Das führt dazu, dass auch ältere Safari-Versionen das jeweils aktuelle Web Kit nutzen. Um das zu verhindern, hat ein findiger User die unterschiedlichen Safari/WebKit-Kombinationen fest zusammengeschweißt und hier zum Download zur Verfügung gestellt.
WM auf dem Mac
 09.06.2006   0

WM auf dem Mac

Noch mehr Futter für WM-hungrige Mac-User: Germany 2006 X ist ein digitaler Termin- und Ergebniss-Planer für die WM. Die Spielergebnisse lassen sich selbst eintragen oder übers Internet abrufen. Bleibt nur zu hoffen, dass die FIFA™ das Programm nicht entdeckt, denn Icon und Startscreen machen nicht gerade den Eindruck, als wären sie offiziell lizensiert. Via mobile-macs.de.
Google: Video-Player für OS X
 07.06.2006   0

Google: Video-Player für OS X

Google hat seinen Video-Player in einer Version für Mac OS X veröffentlicht: Universal Binary, Mac mit min. 1 GHz erforderlich. Nicht getestet.

Seite 52 von 53« Erste...10...5253

Werbung

Angebot

Umfrage

Seid ihr Fans des Minimalismus à la Jony Ive?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de