MACNOTES
Werbung
Seite 53 von 59« Erste...10...5354...Letzte »

Test: Wetter-Programme für den Mac – Teil 1/2
 23.08.2006   5

Test: Wetter-Programme für den Mac – Teil 1/2

Besser machen sie das Wetter auch nicht, aber wenigstens liefern sie alle Details dazu. Mittlerweile steht ein knappes Dutzend verschiedener digitaler Wetterfrösche für den Mac zur Verfügung. Wir stellen die Besten vor. Eigentlich funktionieren alle diese Programme nach dem gleichen Prinzip: Der User gibt seinen Standort ein, die Software holt sich in regelmäßigen Abständen die neuesten Daten für diesen Ort und stellt sie dann grafisch aufbereitet dar. Ein grundsätzlicher Unterschied besteht nur darin, wo die Wetteranzeige zu finden ist: Manche Tools kommen als Widget und befinden sich dementsprechend im Dashboard, andere sitzen in der Menüleiste, wieder andere im Dock. Apples (...). Weiterlesen!
Interview: djay – DJ-Software für jedermann
 22.08.2006   4

Interview: djay – DJ-Software für jedermann

Mit djay haben drei Studenten aus München kürzlich eine voll ausgestatte und unglaublich intuitive DJ-Software veröffentlicht, die zudem noch völlig kostenlos ist. Mittlerweile findet das Programm auch international Beachtung. Wir haben mit Karim Morsy, einem der drei Entwickler, über das Projekt gesprochen. Wie entstand die Idee zu dem Projekt? Wir drei haben eine Leidenschaft für Musik und Mac und ich bin seit mehreren Jahren professionell DJ. Ein Projekt an der TU München, das uns sehr geprägt hat, war “Virtual Symphony Orchestra” (ein interaktives Dirigier-System), das im Herbst/Winter 2005 in Kooperation mit dem Syphonieorchester des Bayerischen Rundfunks realisiiert wurde. Hierbei haben (...). Weiterlesen!
My Dream App: Wünsch dir was!
 21.08.2006   3

My Dream App: Wünsch dir was!

Der 18-jährige Phillip Ryu ist ein echtes Multitalent: Entwickler, Betreiber von Widget Machine und Mac Themes, sowie jüngst Gewinner des Apple Design Awards für iClip lite. Heute startet mit My Dream App ein weiteres seiner ambitionierten Projekte. Das Konzept hinter My Dream App ist so einfach, wie genial: Mac-User weltweit können ihre Vorstellung eines echten “Traum-Programmes” einsenden. Eine – u.a. mit Steve ‘Woz’ Wozniak – prominent besetzte Jury wählt daraus 24 Vorschläge aus, von denen wiederum die User die drei besten küren. Ein Team von Entwicklern und UI-Designern setzt diese dann in fertige Shareware-Programme um. Damit sich das Einsenden auch (...). Weiterlesen!
Report: Der Cocoa-Firefox kommt
 20.08.2006   2

Report: Der Cocoa-Firefox kommt

Für die Mac-Plattform stehen viele Browser zur Verfügung. Die wichtigsten sind Safari, Camino, Shiira, Flock, Omniweb, Opera und natürlich auch Firefox. Doch es gibt ein Problem mit Firefox. Der Feuerfuchs wurde unter Verwendung der Carbon-API programmiert, um die Kompatibilität zu älteren Systemen zu gewährleisten. Diese Carbon-Bibliothek steht sowohl unter Mac OS 9 als auch unter Mac OS X zu Verfügung, so dass portierte Anwendungen, die Carbon benutzen (theoretisch) in beiden Betriebssystemen benutzt werden können. Form-Elemte in Safari und Firefox Auf den ersten Blick sieht das nach einem Vorteil aus, doch auf den zweiten Blick und vor allem bei einem Blick (...). Weiterlesen!
Leopard Developer Preview – ein Überblick (1)
 18.08.2006   6

Leopard Developer Preview – ein Überblick (1)

Dies ist der erste Teil einer mehrteiligen Serie über die neuen Funktionen, Verbesserungen und Veränderungen der nächsten Mac OS X Version Code- und Vermarktungsname “Leopard”. Diesem Artikel liegt die auf der WWDC 2006 an die Konferenzteilnehmer verteilte Developer Preview zugrunde. Die finale Version wird irgendwann im Frühjahr 2007 erscheinen (Wer tippt auf den 24. März ;-)?). Daher sind etliche Funktionen entweder noch nicht oder bisher nur in sehr einfacher Form vorhanden. In den folgenden Monaten wird sich in dieser Hinsicht noch viel verändern und deshalb sollte man den Umfang dieses Releases nicht unter- oder überbewerten. Viele waren nach der Keynote (...). Weiterlesen!
Merlin: Magisches Projektmanagement
 17.08.2006   1

Merlin: Magisches Projektmanagement

Aus der deutschen Softwareschmiede ProjectWizards stammt Merlin, das wohl mächtigste Tool zum Projektmanagement am Mac. Trotz der zahlreichen Funktionen wirkt das Programm sehr Mac-like, die Bedienung geht entsprechend intuitiv von der Hand. Mit 145 Euro ist Merlin außerdem ein echtes Schnäppchen in diesem Marktsegment. Derzeit arbeiten die Entwickler an Version 2 der Software, die unter anderem verbesserte Import- und Suchmöglichkeiten sowie eine umfangreiche Dokumentations-Bibliothek mitbringt. Eine kostenlose Beta-Version ist hier erhältlich und noch bis Ende August ohne Einschränkungen nutzbar.
Apple Boot Camp 1.1 beta
 16.08.2006   2

Apple Boot Camp 1.1 beta

Apple unterstützt mit seinem jüngsten Boot Camp-Update nun auch die neusten Intel-Macs. Das bisher größte Update bietet zu guter Letzt auch eine Unterstützung für die iSight und das interne Mikrofon. Die rechte Maustaste hat ihren Weg zurück in Windows XP gefunden und kann mit der rechten Apple-Taste ausgelöst werden. Delete, PrintScreen, NumLock, und ScrollLock werden jetzt ebenfalls unterstützt. Des Weiteren soll es einfacher sein die Festplatte zu partitionieren, da Voreinstellungen für gängige Größen angeboten werden. Windows kann nun auf jeder internen Festplatte installiert werden. Das Update ist auf stattliche 202 MB angewachsen und kann hier heruntergeladen werden.
PodTube: Von YouTube auf den iPod
 12.08.2006   3

PodTube: Von YouTube auf den iPod

Die Video-Sammelstelle YouTube wird immer mehr zur unerschöpflichen Unterhaltungszentrale. Da wäre es natürlich wünschenswert, wenn man das ein oder andere Video auch mit auf den iPod nehmen könnte. PodTube ist ein kleines Tool, mit dem genau das jetzt ein Kinderspiel wird. Nachdem man das gewünschte Filmchen auf YouTube gefunden hat, braucht es nur einen Klick und PodTube lädt die Datei herunter, codiert sie iPod-kompatibel und fügt sie einer speziellen Playlist in iTunes hinzu. Funktioniert ab Mac OS X 10.4.7 und ist kostenlos.
Randnotizen vom 12.08.
 12.08.2006   0

Randnotizen vom 12.08.

Kurz notierte Schlagzeilen: Flash 9 als Universal Binary: Version 9 des Flash-Player gibt es jetzt auch für intel-Macs. Download hier. Ars Technica testet Mac Pro: Ars Technica testet die Standardkonfiguration des Mac Pro und berichtet auf 8 Seiten in allen Details. Lesenswerter Testbericht!
Virtual Desktops ohne Leopard
 10.08.2006   2

Virtual Desktops ohne Leopard

Spaces nennt Apple die Virtual-Desktop-Funktionen in Leopard. Damit ist es möglich, mehrere Arbeitsoberflächen einzurichten, um Ordnung in den Fenster-Dschungel zu bringen. Zwischen diesen verschiedenen “Schreibtischen” lässt es sich dann z. B. mit einem Tastenkürzel sehr leicht wechseln. Doch auch ohne Mac OS X 10.5 kann man in den Genuß von mehr Arbeitsraum kommen. Das kostenlose Tool Desktop Manager bietet fast alles, was Spaces kann, und lässt sich mit zahlreichen Optionen an den eigenen Geschmack anpassen. Einziger Wermutstropfen: Das Open-Source-Projekt wird seit gut einem Jahr offensichtlich nicht mehr weiterentwickelt, so dass bisher kein Universal Binary vorliegt.

Seite 53 von 59« Erste...10...5354...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de