MACNOTES
  • Thema

    Buffalo MiniStation Thunderbolt SSD-Edition im Test

    Buffalo MiniStation Thunderbolt SSD-Edition im Test

    Wir haben Buffalos MiniStation in der Thunderbolt SSD-Edition getestet. Nach Elgato 2012 versucht nun Bufallo ebenfalls eine SSD-Festplatte für die Thunderbolt-Schnittstelle auf den Markt zu bringen. Ob dies von Erfolg gekrönt ist, erörtern wir in unserem Review.

Seite 2 von 8« Erste...23...Letzte »

Fusion Drive auch auf älteren Macs nutzbar
 01.11.2012   7

Fusion Drive auch auf älteren Macs nutzbar

Die neue Fusion-Drive-Technologie von Apple ist keine Zauberei, wird aber vielen Mac-Besitzern bares Geld sparen können. Dabei ist die softwareseitige Verbindung von schnellen SSDs und großen Festplatten kein Exklusivfeature der letzte Woche neu vorgestellten Mac-Modelle. Ein findiger Nutzer hat den Fusion Drive auf einem älteren Mac eingerichtet und zeigt, wie es geht.
Fusion Drive von Apple: Was ist das eigentlich?
 26.10.2012   7

Fusion Drive von Apple: Was ist das eigentlich?

Als am vergangenen Dienstag die neuen Modellreihen des iMac und des Mac Mini vorgestellt wurden, erwähnte Phil Schiller eine neue Technologie, die sich als konfigurierbare Option bei der Bestellung der neuen Geräte auswählen lässt. Doch was ist dieses Fusion Drive und wie funktioniert es?
Mac mini: Prozessorupgrade, schnellere Grafik, Fusion Drive-Option
 23.10.2012   3

Mac mini: Prozessorupgrade, schnellere Grafik, Fusion Drive-Option

Apple hat den Mac mini beim Special Event einem Update unterzogen. Der kleinste und günstigste Mac hat neben einem kleinen Prozessorupgrade eine neue Grafikkarte erhalten.
OCZ Agility 3 SSD – nicht die teuerste
 25.08.2012   0

OCZ Agility 3 SSD – nicht die teuerste

Inzwischen ist die SSD-Technologie ja nicht mehr so ganz neu, was aber auch bedeutet, dass sie auf dem Markt angekommen und ausgereift ist. Das wiederum bedeutet, dass Sie als Käufer nicht unbedingt zu den absoluten Spitzenmodellen greifen müssen, um eine sehr gute Performance bei den Geräten zu erzielen. Die High-end-Geräte sind nämlich noch immer vergleichsweise teuer und bieten nur denjenigen einen gewissen Mehrwert, die um jedes Quentchen Leistung kämpfen, oder einfach nur scharf darauf sind, immer einen Hauch mehr Leistung unter der Haube zu haben als der Bekannte nebenan. Dass es nicht immer die absolute Spitzenklasse sein muss, hat der (...). Weiterlesen!
Unterschied zwischen SLC und MLC bei SSDs
 15.08.2012   0

Unterschied zwischen SLC und MLC bei SSDs

Die Bauart der verwendeten Flash-Chips in Solid State Disks wird unterschieden in SLC und MLC. SLC steht für „Single Level Cell“, MLC bedeutet „Multi Level Cell“. Der Hauptunterschied besteht darin, dass ein Single-Level-Cell-Baustein genau ein Bit speichern kann, also zwei unterschiedliche Zustände. Multi-Level-Cell-Chips hingegen speichern in einer Speichereinheit mehrere Zustände, also mehr als nur ein Bit. Der Hauptvorteil bei MLC-Hardware liegt also darin, dass nicht nur weniger Silizium benötigt wird, um die gleiche Menge an Daten zu fassen, es erhöht zudem gleichzeitig die Datendichte in SSDs, also die Menge an Daten, die auf einem bestimmten Raum gespeichert werden kann. Dies (...). Weiterlesen!
IDE, SATA, SATA-3, USB und Thunderbolt bei SSD erklärt
 12.08.2012   0

IDE, SATA, SATA-3, USB und Thunderbolt bei SSD erklärt

Um beim Kauf einer SSD keine bösen Überraschungen zu erleben, ist es wichtig, bereits im Vorfeld den richtigen Anschluss – IDE, SATA oder USB – zu wählen. So können Sie nicht nur sichergehen, dass die neue Festplatte in Ihrem System funktioniert, sondern auch das Maximum an Geschwindigkeit herausholen. Relativ neu am Markt ist zudem Thunderbolt, diese Hochgeschwindigkeits-Schnittstelle hat bisher jedoch nur eine geringe Verbreitung. SATA – der SSD-Standard von heute Die bis vor wenigen Jahren üblicherweise verwendeten IDE-Controller wurden als Festplattenanschluss mittlerweile vollständig vom Nachfolger SATA verdrängt. SATA steht für „Serial Advanced Technology Attachment“ und wurde speziell für die Anbindung von (...). Weiterlesen!
Corsair Force 3 SSD – die normale?
 11.08.2012   0

Corsair Force 3 SSD – die normale?

Mit der “Force 3″-Serie hat Corsair nunmehr eine SSD im Portfolio, die sowohl im Office-Bereich als auch bei Spielen und Multimedia-Anwendungen Spitzenperformance liefern kann. Diese Geräte sind wahre Speedfreaks. Die verbauten Controller ermöglichen maximal 550MB/s bei Lesezugriffen und ganze 510 MB/s als maximale Schreibrate. Ganze 85.000 IOPS bei zufallsbasierten Zugriffsmustern sorgen für hohe Praxistauglichkeit und Top-Performance unter allen Bedingungen. Selbstverständlich verfügen sie auch über eine S-ATA-III-Schnittstelle, andernfalls würden diese Geschwindigkeiten im Datenbus verpuffen. Eine Kompatibilität zu den älteren Standards S-ATA-II und S-ATA-I ist gegeben, jeweils mit entsprechend reduzierten Geschwindigkeiten, versteht sich. Mit der “Corsair Force 3“-Serie starten Computer nicht nur (...). Weiterlesen!
Was ist der TRIM-Befehl für SSDs?
 10.08.2012   0

Was ist der TRIM-Befehl für SSDs?

TRIM ist die Bezeichnung einer Funktion moderner SSDs, dass diese den gleichnamigen Befehl unterstützen. Dabei kann das Betriebssystem eines Computers mit Hilfe dieses Befehls der Flash-Festplatte mitteilen, welche Speicherblöcke frei sind und gelöscht, oder überschrieben werden dürfen. Solid State Disks unterscheiden sich bekanntlich grundlegend von herkömmlichen Festplatten. Neben dem komplett anderen physischen Aufbau gibt es in der Funktionsweise große Unterschiede. Damit einhergehend gibt es zum Beispiel beim Speichermanagement neue Verfahren, die die komplett andere Speicherstruktur der modernen Massenspeicher berücksichtigen. Als die schnellen Flash-Festplatten den Massenmarkt eroberten, zeigte sich, dass den Limitierungen und anderen Gegebenheiten der Geräte Rechnung getragen werden muss. (...). Weiterlesen!
ADATA S510 SSD – der Alleskönner?
 09.08.2012   0

ADATA S510 SSD – der Alleskönner?

Heute möchten wir Ihnen die ADATA S510 SSD vorstellen. Der Hersteller hat freundlicherweise ein Modell mit 120GB Speicherkapazität zum Testen zur Verfügung gestellt, so dass wir näher auf diese Ausführung eingehen können. Die Werbung des Herstellers verspricht in Form dieses Modells mit 120 GB eine kostengünstige Gelegenheit, bestehende Systeme aufzurüsten oder bei der Zusammenstellung eines neuen Computers von vorneherein das volle Geschwindigkeitspotenzial Ihrer Konfiguration auszunutzen. Auch bei diesem Solid State Drive setzt Hersteller ADATA, der bereits als Produzent von RAM-Speicherriegeln bekannt ist, auf sein langjähriges Know-how in der PC-Hardware-Produktion. Zwar hat es sich bislang nie um Premium-Produkte, sondern eher um (...). Weiterlesen!
Sandisk Extreme SSD im Fokus
 08.08.2012   0

Sandisk Extreme SSD im Fokus

SanDisk ist ein Name, den eigentlich jeder, der mal eine Digitalkamera in der Hand hatte, fast schon zwangsläufig gehört haben muss. Die Firma ist praktisch der Platzhirsch auf dem Markt, wenn es um bisherige Formen von Flash-Speichertechnologie geht. Waren es bisher vornehmlich etwa SD-Speicherkarten für Kameras und Handys sowie USB-Sticks, die man mit dem Namen assoziierte, so setzt SanDisk jetzt in der SanDisk Extreme SSD seine Erfahrung auch für die neuen Turbo-Festplatten ein. Die SanDisk Extreme-Serie soll als Flaggschiff des Herstellers auf dem Markt positioniert werden, dementsprechend sollen auch die Eckdaten bezüglich Leistung und Stabilität herausragend sein. In der Tat (...). Weiterlesen!

Seite 2 von 8« Erste...23...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2015 Macnotes.de.