MACNOTES
Seite 34 von 40« Erste...10...3435...40...Letzte »

App Store-Konzept wird ein Jahr alt
 06.03.2009   4

App Store-Konzept wird ein Jahr alt

Vor exakt einem Jahr wurde bei der Präsentation der iPhone 2.0-Software der App Store vorgestellt, der mittlerweile gar nicht mehr wegzudenken ist. Es dauerte noch bis zum 10. Juli, als mit einem Softwareupdate dieser App Store den Weg in iTunes fand. Was damals schon nach einigen Tagen erkennbar war, ist mittlerweile mehr als deutlich: Der App Store konnte sich schnell etablieren, und zwar so gut, dass bis zum heutigen Tag über 25.000 verschiedene Apps zum Download zur Verfügung stehen. Zum Vergleich: Mit einem Grundstock von 500 Apps startete der Store im Juli letzten Jahres, davon waren 125 kostenlos.
Steve Jobs wird 54 – alles Gute zum Geburtstag!
 24.02.2009   2

Steve Jobs wird 54 – alles Gute zum Geburtstag!

Am 24.2.1955 wurde in San Fransisco Steve Jobs geboren. Den Jahrgang teilt sich Jobs unter anderem mit Tim Berners-Lee, der das WWW am europäischen Kernforschungszentrum CERN entwickeln sollte, und mit dem CERN selbst, dessen Grundstein ebenfalls 1955 gelegt wurde. Heute eine der einflussreichsten Personen in der Computerbranche, nahm Jobs in denkbar kleinen Verhältnissen seine kreativen Leistungen auf. Heute wird der Apple-Mitbegründer 54. Alles Gute zum Geburtstag, Steve!
Apple-Aktionäre müssen sich ohne Steve Jobs versammeln
 23.02.2009   1

Apple-Aktionäre müssen sich ohne Steve Jobs versammeln

Das Aktionärstreffen der Apple-Anleger übermorgen muss ohne Steve Jobs auskommen. Angesichts der Fragen, die von den Anteilseigner nach der endlosen Debatte um Jobs’ Gesundheitszustand zu erwarten sind, nicht das falscheste: Der Apple-CEO nimmt erholungsbedingt eine Auszeit von seinen Geschäftstätigkeiten, und erholsam wäre das Treffen für ihn vermutlich nicht geworden. Hervorragende Zahlen vom letzten Geschäftsquartal dürfte das Fehlen Jobs’ für die Aktionäre jedoch erträglich machen.
iTunes-Dominanz schüchtert Musiklabels ein
 03.02.2009   4

iTunes-Dominanz schüchtert Musiklabels ein

Es wäre gelogen zu sagen, dass das Verhältnis zwischen Apple und den großen Musiklabels immer perfekt gewesen ist. Gerade was die Preisgestaltung im iTunes Store oder die Frage nach dem Digital Rights Management angeht gab es in regelmäßigen Abständen Streitigkeiten, Uneinigkeit und Diskussionen. Bei der diesjährigen Macworld schien ein Ende in Sicht: Die beteiligten Plattenfirmen bekamen ihre flexiblen Preismodelle und Apple und die Kunden die DRM-freie Musik. Das Verhältnis ist aber nach wie vor gespannt, wie ein ranghoher Mitarbeiter der Musikindustrie der New York Times verriet.
Steve Jobs, Gerüchteküche: Gekocht wird, egal was passiert
 27.01.2009   9

Steve Jobs, Gerüchteküche: Gekocht wird, egal was passiert

Die jüngsten Gerüchte um eine mögliche Operation Steve Jobs’ diesen Montag machen das Dilemma klar, in dem sich Apple und Jobs bezüglich der Klatschpresse inzwischen befinden: egal, was seitens Apple gesagt und getan wird, die Gerüchteküche kocht weiter. Trotz mehrerer Richtigstellungen aus Cupertino versucht sich Valleywag, Urheber des Gerüchts, weiter im Stellen unbequemer Fragen. Weitere Ticker springen auf, und wer Schuld daran hat, ist auch schon klar: “Jobs und Apple” hätten so viele irreführende Statements abgegeben, dass man sich nun eben auch mit “Partytratsch” beschäftigen müsse.
25 Jahre Macintosh: Das Macintosh Software Dating Game
 24.01.2009   0

25 Jahre Macintosh: Das Macintosh Software Dating Game

Wer kennt nicht die inzwischen nicht mehr ausgestrahlte Flirtsendung Herzblatt in der sich drei Kandidaten mit möglichst witzigen und charmanten Antworten um ihr “Herzblatt” bemühten. Dieses Konzept griff Apple 1983 auf und lud die drei CEOs Bill Gates (Microsoft), Bill Gibbons (Software Publishing Co.) und Mitch Kapor (Lotus Development) zum “Macintosh Software Dating Game” ein. Die Show wurde damals von einem sichtlich amüsierten Steve Jobs moderiert, der “Software mate number 3″ ganz schön in die Mangel nahm …
Exklusiv: 25 Jahre Macintosh – Ein Interview mit Andy Hertzfeld
 23.01.2009   4

Exklusiv: 25 Jahre Macintosh – Ein Interview mit Andy Hertzfeld

Während jeder Steve Jobs mit dem Mac verbindet, kennen nur wenige die Ingenieure, Programmierer und Designer hinter dem Macintosh-Projekt. Andy Hertzfeld, Jahrgang ’53, gehörte zum kleinen, von Jobs handverlesenen Kreis der Mitarbeiter, die Anfang der 80er Jahre die Arbeit am Mac begannen. Hertzfeld hatte wesentlichen Anteil an der Entwicklung des Mac OS. Seit 2005 arbeitet er bei Google. Zum 25. Geburtstag des Macintosh hatten wir Gelegenheit, mit ihm über damals und heute zu sprechen.
25 Years of Macintosh: An interview with Andy Hertzfeld
 23.01.2009   3

25 Years of Macintosh: An interview with Andy Hertzfeld

While everybody thinks “Steve Jobs” when asked about the Mac, few people know the engineers, programmers and designers behind the Macintosh project. Andy Hertzfeld, born ’53, was in the small, handchosen circle of employees who started to work on the Macintosh at the beginning of the 80′s. Hertzfeld played a major part in the development of the Mac OS. Since 2005, he has been working at Google. While the Mac turns 25, we had the chance to interview him about then and now.
US-Börsenaufsicht SEC prüft Apple und Jobs’ Angaben zum Gesundheitszustand
 21.01.2009   0

US-Börsenaufsicht SEC prüft Apple und Jobs’ Angaben zum Gesundheitszustand

Es sei mitnichten ein Zeichen, dass ein Fehlverhalten seitens Apple oder Apple-CEO Steve Jobs vorliege, wenn die Börsenaufsicht SEC nun die Angaben des Unternehmens zu Jobs’ Gesundheitszustand prüft. Untersucht wird, ob Investoren durch die Informationspolitik Apples in Bezug auf Jobs möglicherweise “irregeleitet” werden konnte. Eine diesbezügliche Informationspflicht seitens des Apple-Vorstands habe es jedoch ohnehin nicht gegeben, so zumindest die (wenig überraschende) Ansicht im Vorstand.
Steve Jobs will auch weiterhin im Disney-Aufsichtsrat sitzen
 19.01.2009   2

Steve Jobs will auch weiterhin im Disney-Aufsichtsrat sitzen

Letzte Woche erst hat Steve Jobs seine Auszeit als Apple-Firmenchef genommen, am Freitag dann wurde bekannt, dass er so ganz untätig wohl doch nicht herumsitzen möchte. Seit dem Verkauf von Pixar an Disney im Jahre 2006 sitzt er im Disney-Aufsichtsrat, berät Geschäftsführer Bob Iger in Technologiefragen. Und will dies auch gerne weiterhin tun.

Seite 34 von 40« Erste...10...3435...40...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Wie alt bist Du?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de