MACNOTES
Seite 40 von 40« Erste...10...3940

Notizen vom 16. November 2006
 16.11.2006   1

Notizen vom 16. November 2006

Plauderstunde: In einem Exklusiv-Interview stellte ein Autor von Ewoky Technology Apple CEO Steve Jobs einige Fragen der etwas anderen Art. So kam ans Tageslicht, dass Jobs gegen die Behauptung eines Paparazzis überhaupt nicht gerne Golf spielt und dass er die Frage nach dem Inhalt seines iPods nicht mehr hören könne. Zudem erklärte der charismatische Apple Chef, dass er gerne viel arbeite, aber dies nur im Rahmen seiner Gesundheit. Mehrere Tage hintereinander könne er dies eh nicht mehr, bei seinen Programmierern hingegen würde er dies jedoch sehr gerne sehen. [Update:] Laut den Kommentaren bei digg.com zu dem Artikel ist es mittlerweile (...). Weiterlesen!
Randnotizen vom 16.10.
 16.10.2006   3

Randnotizen vom 16.10.

Mehr Macs: An der amerikanischen Elite-Universität Princeton waren dieses Jahr 45% der gekauften Computer aus dem Hause Apple. Wie der Daily Princetonian berichtet, steigt die Anzahl der gekauften Macs seit 2003 kontinuierlich an. Dabei sei vor allem zu beobachten, dass nicht nur Studenten einen Mac bevorzugen, sondern auch die Fakultäten verstärkt auf Apple-Rechner setzen. Geburtstag: Anlässlich des 5. Geburtstages des iPods am 23. Oktober diesen Jahres, interviewte newsweek Steve Jobs unter anderem zu den Themen iPod, iTunes Store und Zune. Den Hauptgrund für den großen Erfolg des MP3-Players sieht der Apple-Chef vor allem in der einfachen Benutzung des Kult-Gerätes: “Look (...). Weiterlesen!
Kommentar: Die Sache mit den Aktien-Optionen
 05.10.2006   4

Kommentar: Die Sache mit den Aktien-Optionen

Nun hat Apple also seinen Bericht zur internen Untersuchung der “Unregelmäßigkeiten” bei der Vergabe von Aktienoptionen an ranghohe Mitarbeiter in den Jahren 1997-2002 veröffentlicht (wir berichteten bereits in den Randnotizen). Die Kurz-Zusammenfassung könnte wohl lauten: Ja, es gab jede Menge unzulässige Rückdatierungen, aber nein, Steve Jobs hatte nichts damit zu tun. Und doch bleibt ein fader Beigeschmack. Worum geht es hier eigentlich? Durch Rückdatierung von Aktienoptionen steigt – positive Kursentwicklung vorausgesetzt – die Rendite derer, denen diese Optionen eigentlich erst zu einem späteren Zeitpunkt gewährt wurden. Das geht zu Lasten des Unternehmens, das die Optionen vergibt, und damit insbesondere auch (...). Weiterlesen!
Randnotizen vom 19.09.
 19.09.2006   0

Randnotizen vom 19.09.

Immer wieder Dienstags: Glaubt man den Gerüchten der letzten Tage, so könnte heute ein Update der MacBook oder MacBook Pro Reihe anstehen. Der Dienstag ist beliebt bei Apple, um Neuigkeiten im Store zu präsentieren. Wir halten Euch auf dem Laufenden. Ja zum Mac: Die in den USA laufenden Werbespots der Kampagne Get a Mac sind laut einem Bericht von USA Today überdurchschnittlich beliebt. Bei einer Umfrage gaben 25% der Befragten an, die Spots sehr zu mögen. Auffällig dabei ist, dass vor allem Frauen sich positiv zu den Spots äußerten. Stanford-Rede im Netz: Die 2005 von Steve Jobs vor Absolventen der (...). Weiterlesen!
Randnotizen vom 14.09.
 14.09.2006   1

Randnotizen vom 14.09.

Apple im Verkaufsrausch: In zwei kurzen TV-Ausschnitten bei CNBC äußerte sich Apple-CEO Steve Jobs kürzlich erstmals öffentlich zu den Gerüchten um rückläufige Verkaufszahlen beim iPod und bezüglich den Untersuchungen zu angeblich zurückdatierten Aktienoptionen. Entgegen der langläufigen Meinung von Analysten ist der Apple-Chef zufrieden mit den Verkaufszahlen des iPods und betont selbstsicher: “Wir haben noch nie so viel von etwas verkauft”. Auch bei den Untersuchungen zum Aktienskandal gibt sich Jobs selbstsicher. “Wir haben selbst einige Unregelmäßigkeiten festgestellt.” Die hausinternen Nachforschungen sollen bald abgeschlossen sein. OS X Jobbörse: Mit OSXpert.net geht eine neue Jobbörse mit speziellem Focus auf Mac-Know-How online. Dabei sollen (...). Weiterlesen!
Apple Expo in Paris ohne Keynote
 18.08.2006   0

Apple Expo in Paris ohne Keynote

Eigentlich ist es keine Überraschung, aber seit heute auch offiziell: Wie bereits im letzten Jahr wird es auch zur diesjährigen Apple Expo in Paris keine Keynote geben. Gegenüber der Macworld UK bestätigte dies jetzt eine Sprecherin des Veranstalters Reed Expositions France. Zuletzt hatte Steve Jobs anno 2003 die Bühne in Paris bestiegen, damals um neue PowerBooks sowie Tastatur und Maus mit ohne Kabel anzukündigen. 2004 musste sich Jobs krankheitsbedingt von Phil Schiller vertreten lassen und im letzten Jahr gab es dann überhaupt keine Keynote mehr. Die für Herbst erwarteten Neuerungen (iPod nano, Merom-Books) dürften damit entweder auf einem Special Event (...). Weiterlesen!
Randnotizen vom 15.08.
 15.08.2006   0

Randnotizen vom 15.08.

Gerüchte aufgewärmt: Die WWDC ist gerade vorbei und schon wärmen die Gerüchteküchen ihre bisher nicht erfüllten Prognosen wieder auf. So sammelt AppleInsider verschiedene Indizien, die auf einen generalüberholten iPod nano im September hindeuten. Auch Macs mit Core 2 Duo Prozessor, besser bekannt als Merom, stehen demnach kurz bevor. Eins ist jedenfalls sicher: Mit jedem Tag ohne neue Produkte steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Gerüchte irgendwann bewahrheiten. Steve geht’s gut: Die nach der eher nüchternen Keynote aufgekommenen Spekulationen um Steve Jobs Gesundheitszustand entkräftigt Apple-Pressefrau Katie Cotton in der Information Week: “Steves Gesundheit ist robust und wir haben keine Ahnung, wo (...). Weiterlesen!
Kommentar: WWDC-Keynote 2006
 08.08.2006   3

Kommentar: WWDC-Keynote 2006

All jene, die sich in den vergangenen Wochen an immer abstruseren Spekulationen rund um eierlegende Woll-Milch-iPods berauscht haben, dürften nach dem gestrigen Abend vorerst in Katerstimmung verfallen sein. Denn die WWDC-Keynote war genau das, was sie sein sollte: Ein Lagebericht und ein Zukunftsausblick für die, die Software für die Mac-Plattform schreiben. Dass das mittlerweile gut 750.000 Menschen überall auf der Welt tun, ist eine der vielen positiven Signale, die man im Gerüchte-Wahn leicht übersieht. Ebenso erfreulich ist die Tatsache, dass mit Mac Pro und Xserve jetzt die gesamte Produktpalette auf intel-CPUs umgestellt ist. Gerade einmal 210 Tage hat Apple dafür (...). Weiterlesen!
Mac OS X Leopard im Januar?
 09.06.2006   0

Mac OS X Leopard im Januar?

Laut MacOSXRumors könnte Steve Jobs den Leoparden zusammen mit iWork ’07 auf der Keynote zur MacWorld San Francisco im Januar nächsten Jahres vorstellen – also ungefähr zur gleichen Zeit, zu der auch Microsoft das immer wieder verschobene Windows Vista veröffentlichen will.

Seite 40 von 40« Erste...10...3940

Werbung

Angebot

Umfrage

Kauft ihr euch das iPhone 5S?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de