MACNOTES
  • Thema

    Steve Wozniak als Berater für Steve-Jobs-Film von Aaron Sorkin dabei

    Steve Wozniak als Berater für Steve-Jobs-Film von Aaron Sorkin dabei

    Steve Wozniak, Apple-Mitgründer und enger Freund des verstorbenen Apple-Chefs Steve Jobs, wird einem Film über seinen Freund und Kollegen als Berater zur Seite stehen. Erst kürzlich hatte Drehbuchautor Aaron Sorkin angekündigt, das Drehbuch für den Film schreiben zu wollen. Wozniak soll nicht nur als Berater in technologischen Fragen am Film beteiligt sind, sondern ferner auch Einblicke in die Person Steve Jobs geben. Apple-Anfänge in den 70er Jahren In den Apple-Anfängen in den 70er Jahren war Wozniak der technische Kopf des Teams bestehend aus ihm, Steve Jobs und dem eher weniger in der Öffentlichkeit zu findenden Ronald Wayne, der unter anderem (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 9 von 40« Erste...910...20...Letzte »

Apple Spaceship Campus: Überarbeitete Baupläne, neue Entwürfe
 07.12.2011   1

Apple Spaceship Campus: Überarbeitete Baupläne, neue Entwürfe

Apple hat die Pläne für den Spaceship-Campus in Cupertino überarbeitet. Der Neubau, der Platz für bis zu 13.000 Mitarbeiter bieten soll und seinerzeit noch von Steve Jobs selbst vor der Stadtverwaltung Cupertino präsentiert wurde, soll bis 2015 fertig gebaut sein.
Mietstreit um Apples Central Station Store, Online-Ausstellung “Steve Jobs… First, NeXT, One more thing”, Rückrufaktion Mophie Pack für iPod touch & Updates: Notizen vom 7.12
 07.12.2011   0

Mietstreit um Apples Central Station Store, Online-Ausstellung “Steve Jobs… First, NeXT, One more thing”, Rückrufaktion Mophie Pack für iPod touch & Updates: Notizen vom 7.12

Mietstreit um Apples Central Station Store Streit um den Apple Store Central Station: Noch vor der Eröffnung des neuen Megastores in der New Yorker Central Station an diesem Freitag ist ein Streit um die Mieten entbrannt. So berichtet AppleInsider, das Apple mit rund $800.000 Jahresmiete in etwa $60 pro Quadratfuß (0,09 Quadratmeter) zahle, andere Mieter aber $200 berappen müssen. Der Bundesstaat New York wolle das nun auf Rechtsmäßigkeit überprüfen, der Vermieter, die Metropolitan Transportation Authority, sieht dem gelassen entgegen.
Jobs’ Aktienanteile an Walt Disney gehen an den Steven P. Jobs Trust
 25.11.2011   0

Jobs’ Aktienanteile an Walt Disney gehen an den Steven P. Jobs Trust

Steve Jobs Anteile an Walt Disney Co. fließen in eine Stiftung seiner Frau Laurene Powell Jobs ein. Insgesamt besaß Jobs 138 Millionen Aktienanteile (7,7 Prozent) von Disney, die auf einen Wert von 4,6 Milliarden Dollar geschätzt werden.
U.S. Patent and Trademark Office ehrt Steve Jobs, iPad2-Werbespot “Love”, Streik in chinesischer Tastaturfabrik & Updates: Notizen vom 24.11
 24.11.2011   0

U.S. Patent and Trademark Office ehrt Steve Jobs, iPad2-Werbespot “Love”, Streik in chinesischer Tastaturfabrik & Updates: Notizen vom 24.11

U.S. Patent and Trademark Office ehrt Steve Jobs Das U.S. Patent and Trademark Office hat in der vergangenen Woche eine Sonderausstellung zu Ehren von Steve Jobs eröffnet. Die Ausstellung auf dem USPTO Campus in Alexandria, Virginia, gibt einen Einblick in die über 300 Patente, die seit Firmengründung von Apple im Jahr 1976 eingereicht wurden. Gezeigt werden die Patente auf 30 großen Panels, die iPhones nachempfunden sind.
“Letters to Steve: Inside the E-mail Inbox of Apple’s Steve Jobs”, Angebot für Bankingapp MoneyMoney, Samsung basht iPhone 4S & Updates: Notizen vom 23.11
 23.11.2011   2

“Letters to Steve: Inside the E-mail Inbox of Apple’s Steve Jobs”, Angebot für Bankingapp MoneyMoney, Samsung basht iPhone 4S & Updates: Notizen vom 23.11

“Letters to Steve: Inside the E-mail Inbox of Apple’s Steve Jobs” Mark Milian, Autor bei CNN und Los Angeles Times, hat ein eBook herausgegeben, das E-Mails an Steve Jobs gesammelt hat. “Letters to Steve: Inside the E-mail Inbox of Apple’s Steve Jobs” gibt es als Kindle-Edition* für 2,99€. Das Buch erzählt anhand von Mails und Interviews das Verhältnis von Steve zu seinen Fans über die Jahrzehnte. Dabei sind unveröffentlichte Notizen und auch Anekdoten, wie die Konversationen zwischen Jobs und Gizmodo-Autor Brian Lam, vor und nach der Veröffentlichung des iPhone 4-Prototypens durch Gizmodo. Bei Amazon steht eine Leseprobe bereit. [via AppleInsider]
Wer spielt Steve Jobs: George Clooney oder Noah Wyle, Allzeithoch für den Mac-Marktanteil, Flipboard jetzt mit persönlichen Accounts & Updates: Notizen vom 21.11
 21.11.2011   6

Wer spielt Steve Jobs: George Clooney oder Noah Wyle, Allzeithoch für den Mac-Marktanteil, Flipboard jetzt mit persönlichen Accounts & Updates: Notizen vom 21.11

Wer spielt Steve Jobs: George Clooney oder Noah Wyle? Die Emergency Room-Stars George Clooney und Noah Wyle sind die heißesten Kandidaten für die Verfilmung von Steve Jobs Biografie. Beide Schauspieler seien laut Bericht vom Now Magazine interessiert an der Rolle des verstorbenen Applechefs. Noah Wyle hat aber Dank einer Imitation aus dem Jahr 1999 einen kleinen Vorsprung:
Steve Jobs wollte eigenes Mobilfunknetz mit ungenutzten WLAN-Frequenzen aufbauen
 16.11.2011   0

Steve Jobs wollte eigenes Mobilfunknetz mit ungenutzten WLAN-Frequenzen aufbauen

John Stanton, eine “Legende” im amerikanischen Mobilfunk plaudert aus dem Nähkästchen. Dabei fällt unter anderem der Name “Steve Jobs”, der für das iPhone eigentlich nicht mit Netzbetreibern zusammenarbeiten wollte, sondern stattdessen ein eigenes Netz aufzubauen gedachte.
NeXT-Kauf: Interesse an Intel-CPUs war wichtiger Faktor
 14.11.2011   1

NeXT-Kauf: Interesse an Intel-CPUs war wichtiger Faktor

Die Idee, NeXT zu kaufen, kam Apple in den 90ern offensichtlich nicht spontan. Wie aus einem Fernsehinterview mit Apple-Größen aus der Zeit hervorgeht, hatte Apple damals andere Dinge im Sinn: Intel-Prozessoren.
iPhone 5 von Steve Jobs abgelehnt, iPhone 4S als Zwischenlösung?
 14.11.2011   0

iPhone 5 von Steve Jobs abgelehnt, iPhone 4S als Zwischenlösung?

Im Vorfeld des iPhone 4S-Launchs wurde stetig über ein iPhone 5 in neuem Design gemunkelt. Diese Vermutungen werden nun erneut aufgekocht: Angeblich soll es bereits recht früh einen iPhone 5-Prototypen gegeben haben, der wenige Monate vor dem Launch vorübergehend verworfen wurde. Man darf die Gerüchte mit einem gehörigen Maß Skepsis betrachten, dennoch klingen die Randdaten und -infos durchaus schlüssig: Ein iPhone 5-Prototyp soll bereits fertig gewesen sein, gegen den man sich letztendlich ausgesprochen hat. Vor allem Steve Jobs soll das Gerät abgelehnt haben, da er eine Fragmentierung des iOS-Ökosystems befürchtete. Die Informationen, die Business Insider liefert, sollen von jemandem stammen, (...). Weiterlesen!
iPhone 4S statt iPhone 5: Apples Prototyp war noch nicht bereit
 14.11.2011   5

iPhone 4S statt iPhone 5: Apples Prototyp war noch nicht bereit

Sollte statt des iPhone 4S eigentlich doch das iPhone 5 kommen? Laut BusinessInsider soll Apple sich sich wenige Monate vor dem Release der nächsten iPhone-Generation gegen das völlig überarbeitete iPhone 5 und für ein leicht aufgefrischtes iPhone 4S entschieden haben. Sind es nur Gerüchte oder Tatsachen? Laut einer Quelle des Business Insiders soll es im Vorfeld des iPhone 4S-Release bereits einen fertigen iPhone 5-Prototypen gegeben haben, der aber wenige Monate vor dem iPhone 4S-Release vorerst hinten angestellt wurde. Verifizieren lassen sich die folgenden technischen Features des iPhone 5 mangels weiterer Informationen nicht, entsprechend sollte man sie mit einer gewissen Prise (...). Weiterlesen!

Seite 9 von 40« Erste...910...20...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de