12.06.2017
iOS 11: (Manche) Apps dürfen Code nachträglich nachladen

iOS 11: (Manche) Apps dürfen Code nachträglich nachladen

Wer seine App im App Store sehen möchte, muss sich an die Spielregeln halten und die haben bislang verboten – und das ausnahmslos -, dass Apps Code nachladen können. Das hat beispielsweise die Türen für Emulatoren versperrt. Für iOS 11 hat Apple die Regelung ein bisschen gelockert. Aber nur ein bisschen.
Toshiba: Übernahme der Chip-Sparte durch Foxconn, Apple, Dell und vielleicht Google, Microsoft und Cisco

Toshiba: Übernahme der Chip-Sparte durch Foxconn, Apple, Dell und vielleicht Google, Microsoft und Cisco

Toshiba stellt gar vieles her, unter anderem Speicherchips und die sind für viele Branchen ziemlich interessant. Deshalb soll die Sparte verkauft werden und Foxconn ist dasjenige Unternehmen, das zuschlagen will. Aber nicht alleine – Apple und Dell sollen schon an Bord sein. Foxconn-CEO Terry Gou nannte in einem Bericht nun weitere Namen.
Betrug im App Store: Erst die Werbung, dann die Abzocke

Betrug im App Store: Erst die Werbung, dann die Abzocke

In Apples App Store für iOS treibt ein neuer Trend sein Unwesen. Er besteht aus einer Mischung von In-App-Käufen, gesponserten App-Anzeigen und der Top-Liste von Apple – und hat schon viele Nutzer eine Menge Geld gekostet.
09.06.2017
tvOS 11 spielt mit AirPods zusammen

tvOS 11 spielt mit AirPods zusammen

Apples AirPods spielen künftig auch mit dem Apple TV zusammen. Ab tvOS sind die Bluetooth-Kopfhörer auch mit Cupertinos TV-Box koppelbar.
Märkte am Mittag: Apple Music mit 27 Millionen Nutzern

Märkte am Mittag: Apple Music mit 27 Millionen Nutzern

Apple Music legt weiter zu: Wie Apple auf der WWDC bekannt gab, nutzen derzeit rund 27 Millionen Nutzer den Dienst. Im Dezember waren es noch 20 Millionen Anwender.
Apple-Mitarbeiter im Interview: Siri ist zu langsam

Apple-Mitarbeiter im Interview: Siri ist zu langsam

Alexa läuft Siri davon, sagen nicht nur Anwender, sondern auch ehemalige Apple-Mitarbeiter. Hat Cupertino die Aufholjagd noch rechtzeitig gestartet?
iMac 21,5 Zoll: CPU und RAM wechselbar, trotzdem schlecht zu reparieren

iMac 21,5 Zoll: CPU und RAM wechselbar, trotzdem schlecht zu reparieren

Der Mac stand oft in der Kritik ein wenig erweiterbares System zu sein. Die neuen iMacs lassen sich indes doch ein wenig auf- und umrüsten. Gut reparierbar sind sie trotzdem nicht.
08.06.2017
Amazon-Manager im Interview: HomePod und Echo sind nicht das selbe

Amazon-Manager im Interview: HomePod und Echo sind nicht das selbe

Amazon gibt sich im Angesicht des HomePods betont gelassen. Apple habe eine andere Philosophie als Amazon, hört man aus Unternehmenskreisen.
Neue MacBooks: Kaby Lake macht mehr Tempo

Neue MacBooks: Kaby Lake macht mehr Tempo

Apples neues MacBook Pro 2017 mit Kaby Lake zeigt im ersten Benchmark, was es kann. Der Prozessor bringt bis zu 20% mehr Speed als das Vorgängermodell.
macOS High Sierra: 64-Bit wird auch hier bald Pflicht

macOS High Sierra: 64-Bit wird auch hier bald Pflicht

Bekanntlich hat Apple den alten 32-Bit-Apps unter iOS 11 endgültig die rote Karte gezeigt. Doch 32-Bit-Anwendungen werden auch am Mac abgekündigt, zumindest im Mac App Store.

Zuletzt kommentiert