MACNOTES
Seite 1 von 212

Mit einem Trick Text aus dem Quicklook-Fenster kopieren
 25.11.2011   3

Mit einem Trick Text aus dem Quicklook-Fenster kopieren

Ein praktischer kleiner Trick hilft allen Anwendern, die sich Dateien gerne per Quicklook anzeigen lassen. Wer schon OS X 10.7 Lion auf seinem Mac laufen hat und sich nicht vor einem kurzen Besuch im Terminal abschrecken lässt, kann Texte mit diesem Trick auch direkt in Quicklook markieren und kopieren, um sie in anderen Dokumenten zu verwenden.
25 Millionen Verizon-iPhones 2011, Retro-Terminal Cathode & Updates: Notizen vom 28.1
 28.01.2011   0

25 Millionen Verizon-iPhones 2011, Retro-Terminal Cathode & Updates: Notizen vom 28.1

25 Millionen Verizon-iPhones 2011 Wenige Tage vor Vorbestellungsbegin für das Verizon iPhone überschlagen sich die US-Medien mit der Berichterstattung im Vorfeld. So wurde jetzt eine Studie veröffentlicht, die Verizon Verkaufszahlen von rund 25 Millionen iPhones prognostiziert. AppleInsider zitiert aus dem Report von William Power, einem Analysten von RW Baird & Co. In der Umfrage wurden 1000 Smartphonenutzer der vier größten US-Anbietern befragt, und die erhaltene Werte ins Verhältnis der bestehenden Snmartphonenutzer gesetzt. So kommt der Bericht auf rechnerische 25 Millionen Verizon iPhones allein in diesem Jahr.
Ping-Account deaktivieren und Dropdowns in iTunes via Terminal entfernen: So geht’s
 15.11.2010   6

Ping-Account deaktivieren und Dropdowns in iTunes via Terminal entfernen: So geht’s

Erst vor kurzem hat Apple seine allgemeinen Geschäftsbedingungen geändert: Wer Ping aktiviert hat, der stimmt automatisch zu, dass personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der iTunes-Bibliothek erhoben, verarbeitet und genutzt werden dürfen. Wer das nicht will, sollte sein Ping-Konto deaktivieren.
DTerm – die lokalisierte Kommandozeile an jedem Ort
 26.01.2010   0

DTerm – die lokalisierte Kommandozeile an jedem Ort

Das Terminal-Plugin Visor bringt zwar eine immer erreichbare Kommandozeile, aber trotzdem erfüllt es nicht alle Wünsche nach einer allgegenwärtigen Kommandozeile. DTerm bietet hier einen schönen Ansatz, das Terminal dauerhaft sichtbar zu machen.
Tipp: Tastenkürzel für das Terminal
 17.11.2009   10

Tipp: Tastenkürzel für das Terminal

Tastaturkürzel beschleunigen die Nutzung von System und Programmen ungemein. Deshalb ist es immer mal wieder nützlich, den ein oder anderen dazu zu lernen. Zwar kann man am Mac inzwischen fast alles wichtige über grafische Oberflächen erledigen, jedoch gibt es User, die einfach nicht auf die Kommandozeile verzichten wollen.
Visor: Terminal auf Knopfdruck
 15.11.2009   12

Visor: Terminal auf Knopfdruck

Das Terminal bzw. die Kommandozeile lässt sich über Spaces und Exposé recht schnell erreichen. Doch ist es einfach schneller und eleganter diesen wie Spotlight mit einem Shortcut direkt anspringen zu können. Dies macht das Plugin Visor möglich.
Cheat Sheets für Entwickler im Terminal
 11.11.2009   3

Cheat Sheets für Entwickler im Terminal

Für Entwickler sind sie immer wieder nützlich: Cheat Sheets, zu Deutsch Spickzettel. Es gibt zahlreiche davon vor allem für die verschiedenen Programmier-, Auszeichnungssprachen und kleinen Helferlein bei der Arbeit. In der Regel finden sich diese in Form von PDFs und Grafiken, sodass man sich diese für die Bürowand ausdrucken oder abspeichern kann.
Workshop: hosts-Datei – Internet-Werbung entfernen in OS X
 05.08.2009   18

Workshop: hosts-Datei – Internet-Werbung entfernen in OS X

Wenn im Browser eine Adresse eingegeben wird, so kann diese nicht direkt besucht werden. Der Computer kommt nur mit IP-Adressen zurecht, weil diese eindeutig auf den Zielserver zeigen. Um diese IP-Adresse anhand einer Domain herauszubekommen, bemühen Betriebssysteme DNS-Server (Domain Name System-Server). Dieser schlägt nach, welche IP sich hinter einer Domain versteckt. Ein „lokaler“ DNS-Server befindet sich in der Datei /etc/hosts. Wofür das gut ist und wie man damit Werbung entfernen kann, klären wir hier.
Mit Secrets versteckte Programm- und Systemfunktionen aktivieren
 26.01.2009   10

Mit Secrets versteckte Programm- und Systemfunktionen aktivieren

Tief in den Katakomben von OS X gibt es zahlreiche versteckte Funktionen, die teilweise aus Gründen der Stabilität, teilweise wohl einfach nur so nicht freigeschaltet sind. Programme wie TinkerTool machen es möglich, ohne große Terminalkenntnisse von erweiterten Einstellungen für das Dock oder das System Gebrauch zu machen. Auch das Systemtool Secrets ist so ein kleiner Tausendsassa, der sogar versteckte Optionen für nachträglich installierte Programme anzeigt und verändern kann.
Terminal, Mac OS X: Baumansicht mit Tree für Ordner und Files
 29.11.2008   7

Terminal, Mac OS X: Baumansicht mit Tree für Ordner und Files

Selige DOS-Zeiten kannten den “Tree”-Befehl, der Verzeichnisse und Dateien als Baumstruktur im Terminal ausgab. Mit einem etwas komplizierten Befehl kann man die Baumansicht auch im Mac-Terminal nachbauen, via Alias-Definition auch simpel mit einem neuen Befehl. Best of both worlds, heißt es von Mac OS X: eine intuitive GUI und ein mächtiges Terminal, wenn man denn eines will. Schnell eine Übersicht über Verzeichnisbäume erhielt man unter DOS seinerzeit mit “tree”, das eine ascii-basierte Baumansicht des aktuellen Directorys und seiner Unterverzeichnisse ausgab. Mit einem etwas komplizierten Befehl kann der Ersatz für längere dir/cd/ls -al-Orgien auch unter Mac OS X nachgebaut werden.

Seite 1 von 212

Werbung

Angebot

Umfrage

Spielst du am Mac?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
Login


Connect with Facebook

Neu hier? Ein Macnotes-Account bringt dir viele Vorteile. Registriere dich jetzt kostenlos!

© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de