22.09.2011
Bericht: Apple kauft Speicher bei japanischen Herstellern, strebt Unabhängigkeit von Samsung an

Bericht: Apple kauft Speicher bei japanischen Herstellern, strebt Unabhängigkeit von Samsung an

Wie der Branchendienst Digitimes berichtet, will sich Apple allmälig von der Abhängigkeit von Samsung lösen. Ein Schritt auf dem Weg ist der Speicher, den Apple in rauen Mengen für iPhone, iPod, iPad und andere Geräte benötigt. Diesen will man in Cupertino nun zunehmend von japanischen Herstellern beziehen.
26.07.2011
MacBook Air: Festplattenperformance eine Frage des Herstellers

MacBook Air: Festplattenperformance eine Frage des Herstellers

Die Performance des aktuellen MacBook Air hängt stark von der darin verbauten SSD ab: In Tests konnte nachvollzogen werden, dass die Samsung-SSDs denen von Toshiba stets überlegen waren.
17.05.2011
Toshiba stellt 720p-Displays aus, iPhone 5 mit 4"-Display im November?

Toshiba stellt 720p-Displays aus, iPhone 5 mit 4"-Display im November?

Endes letztes Jahres wies alles darauf hin, dass Toshiba in eine neue Fabrik investieren wird, um unter anderem an Apple Displays für das iPhone zu liefern. Möglicherweise gilt dies auch für 720p-Displays für eine kommende iPhone-Generation mit 4-Zoll-Display. „Der Handy-Vereich des Standes wird LTPS-Displays mit hoher Auflösung zeigen, mit einer Pixeldichte bis zu 367 Pixeln (...). Weiterlesen!
Toshiba mit Handy-Displays bis 720p – vielleicht auch für iPhone?

Toshiba mit Handy-Displays bis 720p – vielleicht auch für iPhone?

Toshiba stellt neue Bildschirme für mobile Geräte vor. Sie sollen zwischen 3,3 und 4 Zoll groß sein und eine Vielzahl von Auflösungen unterstützen.
MacBook Air: Wechsel von Toshiba- zu Samsung-SSDs

MacBook Air: Wechsel von Toshiba- zu Samsung-SSDs

Apple hat anscheinend ein stilles Update der MacBook Air-Reihe durchgeführt und den Hersteller der Solid State Drives gewechselt: Statt Toshiba soll nun Samsung verbaut sein und etwas mehr Geschwindigkeit bringen.
23.03.2011
Steve Jobs: iPod classic wird nicht eingestellt

Steve Jobs: iPod classic wird nicht eingestellt

Gute Nachrichten für Musikfreunde mit großen Mediatheken: Auch wenn die Zeichen mehr als schlecht standen für den iPod classic, wird er mittelfristig zumindest nicht eingestellt. Steve Jobs schrieb das auf eine entsprechende Anfrage per Mail.
20.12.2010
Sharp investiert in LCD-Fertigung, iPad 2 mangels Kapazitäten ohne OLED

Sharp investiert in LCD-Fertigung, iPad 2 mangels Kapazitäten ohne OLED

Neues vom Displaymarkt: Sharp will rund 100 Milliarden Yen in neue Produktionsstraßen für kleine und mittelgroße LCDs investieren, die unter anderem von Apple für den iPod touch und das iPhone abgenommen werden. Aus Kapazitätsgründen bei diversen Herstellern wird das iPad 2 vorerst nicht mit einem OLED ausgestattet.
15.12.2010
Toshiba: Keine Kooperation mit Apple bei der Display-Produktion

Toshiba: Keine Kooperation mit Apple bei der Display-Produktion

Gestern berichtete Reuters über anstehende Joint Ventures von Apple und Toshiba in der Displayproduktion, heute lässt Toshiba zügig dementieren. Die Gerüchte seien (trotz erstaunlicher Detailgenauigkeit) unzutreffend. Toshiba fertigt die Panels für iPhone-Displays, seitdem Apple die mit Low-Temperature-Polysilicon-Technik (LTPS) gebauten Panels nutzt, sind sie am Markt verknappt.
14.12.2010
Toshiba ab 2011 neuer LCD-Lieferant für Apples iPhone?

Toshiba ab 2011 neuer LCD-Lieferant für Apples iPhone?

Toshiba soll künftig die LCD-Panels für das iPhone herstellen. Dafür investiert die Firma einiges: 1,19 Milliarden US-Dollar sollen für eine neue Fertigungsstätte nötig sein, ein Teil davon soll von Apple finanziert werden.
09.12.2010
iPad 2: Quanta kein zweiter Hersteller neben Foxconn

iPad 2: Quanta kein zweiter Hersteller neben Foxconn

Der taiwanesische Hersteller Quanta will von Gerüchten nichts wissen, dass Apple Quanta als zweiten iPad-Hersteller neben Foxconn auserkoren hat. Folgern kann man, dass Apple offenbar Zuversicht in die Foxconn-Bemühungen zur schnellen Erhöhung der Apple-Tabletproduktion hat. Andererseits fertigt Quanta bereits jetzt Tablets für den Konkurrenten Toshiba.

Zuletzt kommentiert