MACNOTES
  • Thema

    WOW-Wurm auf Facebook installiert Trojaner, bereits 500.000 betroffen

    WOW-Wurm auf Facebook installiert Trojaner, bereits 500.000 betroffen

    Aktuell macht ein neuer Wurm die Runde im Social Network Facebook, der vor allem mit den Worten “WOW, jetzt kannst Du sehen, wer sich dein Profil ansieht” auf Rattenfängertour geht. Dieser Wurm kann sogar Schadcode in Form des Trojaners TR/Kazy.mekml.1 installieren. Der neue Wurm soll bereits bei mehr als 500.000 Facebook-Usern installiert sein. Der Schädling wird vor allem durch Chat-Messages, Event-Einladungen und Pinnwand-Einträge weitergegeben. Man erkennt ihn an Betreffzeilen wie “WOW, jetzt kannst Du sehen, wer sich dein Profil ansieht!” Wer der App vertraut, und wissen will, welcher der Freunde am häufigsten auf dem eigenen Profil unterwegs war, der könnte (...). Weiterlesen!

Werbung
Seite 2 von 5« Erste...23...Letzte »

Flashback-Trojaner: Immer noch über 100.000 Rechner befallen
 23.04.2012   0

Flashback-Trojaner: Immer noch über 100.000 Rechner befallen

Trotz verfügbarer Entfernungstools sowie bereitstehender Updates sollen laut Symantec gestern immer noch rund 140.000 Rechner weltweit vom Flashback-Trojaner befallen sein – von anfangs über 600.000 betroffenen Macs.
PC Games, Buffed und weitere Websites gehackt
 18.04.2012   0

PC Games, Buffed und weitere Websites gehackt

PC Games, Buffed und zahlreiche Gaming-Websites des Verlagshauses Computec Media sind an den vergangenen beiden Wochenende gehackt worden. Unter anderem sind möglicherweise Downloads und Werbebanner modifiziert worden, um Malware auf den Rechnern der Nutzer zu installieren, die Tastatureingaben mitliest. Es wird dringend empfohlen Passwörter von Online-Banking, PayPal, Facebook und so fort zu ändern. Zahlreiche Gaming-Websites des Verlagshauses Computec Media sind an den vergangenen beiden Wochenenden Ziele von Hacker-Angriffen geworden. Die Hacker hatten für einige Zeit Zugriff auf die Systeme und waren in der Lage, unter anderem Downloads und Werbebanner so zu modifizieren, dass der Nutzer möglicherweise Schadsoftware mit herunterlädt. Als (...). Weiterlesen!
Flashback: OS-X-Malware weiterhin auf 140.000 Rechnern
 18.04.2012   0

Flashback: OS-X-Malware weiterhin auf 140.000 Rechnern

Apple hat in der letzten Woche Java-Updates en masse veröffentlicht, und darüber hinaus für diejenigen, die Java gar nicht nutzen, auch ein Removal-Tool zum Aufspüren und entfernen der Schadsoftware Flashback. Nun behauptet der Antiviren-Software-Hersteller Symantec, dass aber nach wie vor Mac-Rechner im sechsstelligen Bereich infiziert seien. Wer geglaubt hatte, dass mit Apples Veröffentlichung des letzten Java-Updates 2012-003 und kurz darauf auch eines separaten Removal-Tools für die Schadsoftware Flashback, sei der Malware-Spuk vorbei, der irrt. Zumindest behauptet das die Firma Symantec. Den Antiviren-Spezialisten zufolge sollen trotz Apples Initiative weiterhin 140.000 OS-X-Rechner mit dem Trojaner infiziert sein. Es wurde zunächst angenommen, dass (...). Weiterlesen!
Flashback: Apple veröffentlicht Removal-Tool für Macs ohne Java
 16.04.2012   1

Flashback: Apple veröffentlicht Removal-Tool für Macs ohne Java

Für Macs mit OS X Lion aber ohne Java hat Apple nun ein 356 KB kleines Update veröffentlicht, das den Flashback-Trojaner über Bord wirft. Wie ein solcher Rechner an die Schadsoftware gekommen sein soll, verrät Apple allerdings nicht.
Auf Flashback folgt Sabpab, neuer Trojaner für Mac OS X aufgetaucht
 14.04.2012   0

Auf Flashback folgt Sabpab, neuer Trojaner für Mac OS X aufgetaucht

Apple hatte binnen einer Woche drei Java-Updates herausgegeben, um einer Malware namens Flashback Herr zu werden. Nun ist mit Sabpab ein neues Trojanisches Pferd aufgetaucht, das ohne großes Zutun der Nutzer versucht Zugang zu den Macs zu erhalten. Im nakedsecurity-Blog des Antiviren-Software-Herstellers Sophos wird derzeit vor einer neuen Malware, einem Trojaner namens Sabpab gewarnt, der sich auf der Mac OS X Plattform ausbreiten kann. Laut Sophos soll der neue Schädling die gleiche Lücke in der Java-Umgebung zu seinen Gunsten nutzen wollen, wie Flashback es bereits tat. Ferngesteuert Sabpab soll ein Trojanisches Pferd sein. Es verbinde so, so steht es im (...). Weiterlesen!
Flashback-Trojaner: Während Apple Removal-Tool verspricht, liefern Kaspersky und F-Secure
 12.04.2012   1

Flashback-Trojaner: Während Apple Removal-Tool verspricht, liefern Kaspersky und F-Secure

Ick bün al dor: Apple hat in einem Support-Dokument versprochen, sich um den Flashback-Trojaner kümmern zu wollen. Die Sicherheitslücken, die ihm das Einnisten ermöglichten, wurden bereits mit zwei Updates behoben, ein kleines Programm zum Entfernen des Schädlings wurde angekündigt. Die Hersteller der Anti-Viren-Lösungen Kaspersky und F-Secure waren aber schneller.
Flashback-Trojaner: Apple-Supportdokument verspricht Entfernungstool für Malware
 11.04.2012   0

Flashback-Trojaner: Apple-Supportdokument verspricht Entfernungstool für Malware

Neben dem Java-Update hat Apple ein Supportdokument bereitgestellt, dass auf den Flashback-Exploit hinweist. Dieses informiert über das Software-Update und verspricht ein Tool, das die Malware vom Rechner entfernt.
Flashback-Trojaner baute Botnetz mit 600.000 Macs auf
 05.04.2012   1

Flashback-Trojaner baute Botnetz mit 600.000 Macs auf

Der Mac-Trojaner Flashback, der sich in den vergangen Tagen wieder ins Gedächtnis gerufen hat und eine bis dahin ungepatchte Java-Sicherheitslücke ausnutzte, hat anscheinend ganze Arbeit geleistet. Wie ein russischer Sicherheitsdienstleister berichtet, konnte der Schädling auf diese Weise ein Mac-Botnetz aus 600 000 infizierten Rechnern aufbauen.
Mac-Trojaner Flashback.K nutzt weitere Java-Lücke
 03.04.2012   2

Mac-Trojaner Flashback.K nutzt weitere Java-Lücke

Im Februar erst war eine weitere Version des Mac-Trojaners Flashback aufgetaucht. Nun gibt es mit Flashback.K derzeit eine neue Variante, die aktuell nur zu umgehen ist, indem man Java systemweit abstellt. Mac-Besitzer müssen auf ein Java-Update warten, das die Sicherheitslücke schließt.
Flashback.G: Mac-Trojaner macht sich Java-Sicherheitslücken zu Nutze, liest Passwörter aus
 27.02.2012   1

Flashback.G: Mac-Trojaner macht sich Java-Sicherheitslücken zu Nutze, liest Passwörter aus

Im vergangenen Jahr machte der Mac-Trojaner Flashback bereits von sich reden. Die als Flash-Installer getarnte Malware wurde von Apple im systemeigenen Quarantäne-System hinterlegt, nun ist eine neue Version von Flashback aufgetaucht.

Seite 2 von 5« Erste...23...Letzte »

Werbung

Angebot

Umfrage

Ist iOS 7 ein Design-Meisterwerk?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Letzte Kommentare
Meta
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de